Frage von zeytiiin, 23

Ist das Risiko hoch hpv?

Ich würde nicht geimpft weil ja .. Naja meine Tante hatte auch Gebärmutter Krebs zu dem mein Glück meine Enkelin kann es von ihr nur weiter vererbt bekommen .. Rein biologisch gesehen

Aber wie hoch steht wohl bei mir das Risiko ?

Antwort
von Mikey86, 12

Hi

HPV = Humane Papilloma Viren

HPV ist durch den Geschlechtsverkehr übertragbar.. es ist richtig, das durch einige HPV typen das Zervixkarzinom (gebärmutterhalskrebs) begünstigt wird.

Du kannst dich gegen gewisse Typen impfen lassen.. allerdings wäre die impfung sinnlos solltest du bereits mit HPV infiziert sein. 

Nach einer Infektion können Papillomviren oft jahrelang inaktivbleiben. Dies gilt sowohl für die Low-risk- als auch für die High-risk-Viren. Das heißt, dass sich auch Wochen bis Monate bzw. bis zu einem Jahr nach einemSexualkontakt sowohl von heterosexuellen wie auch homosexuellen Paaren Genitalwarzen bilden können und damit die Suche nach dem infektiösen Sexualpartner sehr erschwert wird. Die häufigsten Krankheitsfolgen sind Warzen, besonders Feigwarzen (Condylomata acuminata), und bei Frauen dasZervixkarzinom (Krebserkrankung des Gebärmutterhalses).

Bei Frauen unter 30 Jahren liegt die Infektionsrate bei bis zu 25 %. Bei über 30-Jährigen beträgt sie immer noch bis 8 %. Die HPV-Infektion heilt häufig innerhalb von Monaten bis hin zu anderthalb Jahren ab. Auch die generelle Immunitätslage der Frau spielt hierbei eine wichtige Rolle, daher haben Raucherinnen ein höheres Risiko.

Monogame Partnerinnen erkranken mit einer statistisch geringeren Wahrscheinlichkeit an einem Zervixkarzinom, wenn der Mann beschnitten ist.

Vorbeugung wäre der gebrauch von Kondomen, was das risiko senkt.. allerding nicht zu 100% da nicht wie bei Gonorrhö (tripper) durch Körperflüssigkeiten übertragen wird, sondern um eine Kontaktinfektion, wodurch auch Körperstellen außerhalb des durch das Kondom geschützten Bereichs als Infektionsquelle dienen können.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Alles liebe

Kommentar von zeytiiin ,

Ich dachte man kann sich nur impfen lassen wen man noch Jungfrau ist ?:)

Kommentar von Mikey86 ,

Ne nicht zwingend..

Gardasil immunisiert gegen die Hochrisiko-HPV-Genotypen 16 und 18 sowie die Niedrigrisikotypen 6 und 11 und ist für beide Geschlechter ab 9 Jahren zugelassen. Cervarix immunisiert gegen die beiden Hochrisikogenotypen 16 und 18.

Aber wie bereits erwähnt ist eine Impfung nach einer bestehenden Infektion nicht nützlich..

Ebenso wenig können die Folgen einer solchen Infektion, wie beispielsweise Gebärmutterhalskrebs oder dessen Vorstufen mittels einer Impfung behandelt werden. Vorsorgeuntersuchungen zur frühzeitigen Erkennung des Gebärmutterhalskrebses(Pap-Test) sind trotz Impfung weiterhin notwendig.

Alles gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten