Frage von LooksLikeADonut, 107

Ist das richtig, was er macht?

Gestern kam ich so ganz gechillt nachhause, hab meine vater normal begrüßt und so. Dann fing aber wieder dieses typische Palaber an, was zwischen mir und meinem Vater immer abgeht. Der meckert wegen jedem Mist rum und ich krieg wegen jedem Mist Ärger -.- Z.b wurde mir mein Ipad von meinem Vater weggenommen, wegen irgendeinem Sch**ß, an dem ich mich eig. gar nicht mehr erinnern kann und mein Vater hat gestern einfach mal alle meine Bilder durchgekuckt und hat sich darüber aufgeregt, dass ich über 600 Bilder drauf hatte. Hab deswegen auch übertrieben Ärger von dem bekommen -.- Der hat mir mein Taschengeld gesperrt, wegen einer Anzeige, wegen Diebstahl, wobei das Verfahren eingestellt wurde und das schon fast ein halbes Jahr her ist und ich es immer noch zu tiefst bereue, aber daraus gelernt habe.... Ich soll mir jetzt auch "andere" Freunde suchen und von meiner besten Freundin will er auch nix mehr wissen und Hauserrest habe ich auch noch und bla bla bla... Dazu haben wir noch vor ein paar Tagem so ein Infoblatt bekommen haben, wo alle Noten stehen, die ich im letzten Halbjahr bei Testen oder Arbeiten geschrieben habe. Und wegen dem beleidigt der mich als dumm und das ich angeblich zu schlecht in der schule wäre -.- Und wenn ich mich versuche, i-wie durchzusetzen, kriege ich wieder Ärger und der droht mir damit, mein Handy auch noch wegzunehmen, weil ich ja soooo frech bin -.- Außerdem kam der mal zur Schule als wir Pause hatten, weil ich das Parfüm meiner Mutter mitgenommen habe. Vielleicht hätte ich js vorher fragen sollen, aber deswegen noch zur Schule zu kommen und sich im Lehrerzimmer dann auch noch über meine angeblichen schlechten Leistungen in der Schule lautstark zu beschweren... ich hab den in der Pause dann halt mit Freunden aufgesucht und der hat mich mitten auf dem Schulhof angeschrien, warum ich das mitnehme und bla bla bla...das war ehrlich gesagt sowas von demütigend....meine Lehrerin hat mich dann auch noch nach der Pause am Anfang des Unterrichts darauf angesprochen und meinte, dass sie eigentlich ganz zufrieden sind mit mir und so und ob alles in Ordung bei mir zuhause wäre und das mein Vater doch etwas zu hart mit mir ist und so....das habe ich meinem Vater erzählt und der regt sich wieder auf, so zum Thema "was für streng"...jaaaa.....sry, für den Roman, aber ich musste das halt alles rauslassen und so weil mir das echt an den Nerven zerrt :'D... Was soll ich machen ? Ich hab keine Lust mich immer so rumschubsen zu lassen und wegen jedem Mist Ärger zu kassieren....meine Mutter toleriert das auch noch und reibt mir i-welche Argumente unter die Nase, die die Dinge, wegen denen ich Ärger kriege, auch noch unterstützen...

Antwort
von Panazee, 31

Dein Vater hat dein iPad weggenommen und du hast schon vergessen weswegen und er lässt blabla ab. Du bist mitten in der Pubertät und du nimmst deinen Vater nicht ernst. Das kenne ich von der anderen Seite. Meine 13jährige Stieftochter kann immer alles und muss nie lernen. Wenn sie eine 5 bekommt und wir ihr dann für das WE das Handy wegnehmen, damit sie mal lernt sind wir natürlich übertrieben streng.

Kommentar von Panazee ,

Ach ja, du bist extrem egozentrisch, aber das ist leider nicht ungewöhnlich für Jugendliche in der Pubertät.

mein Ipad ... mein Handy

Woher hast du die beiden Dinge denn? Hast du dir die mit Hilfe eines Ferienjobs hart erarbeitet? Das bezweifle ich. Die wirst du wohl beide geschenkt bekommen haben. Die gehören dir nur bedingt. Dein Vater kann dir die jederzeit weg nehmen.

Meine Erfahrung ist, dass Handy- undTabletentzug die einzigen Maßnahmen sind, die Jugendliche wie dich treffen. Man kann stundenlang reden, aber das ist ja bloß Palaber (es heißt übrigen Palaver) und blabla und du hast es ein paar Minuten später alles vergessen, weil es dich einfach einen Sche.. interessiert.

Es wird versucht dir zu erklären warum deine Eltern das machen, aber du schaltest einfach auf Durchzug und kannst nicht einmal sagen was für Argumente deine Mutter bringt, weil du einfach eh nicht zugehört hast.

Naja, irgendwann hast du vielleicht auch ein Kind und dann stehst du da wo dein Vater und deine Mutter jetzt stehen und verzweifelst an der Uneinsichtigkeit und Undankbarkeit deines Nachwuchses.

Antwort
von FeeGoToCof, 43

Wäre ich Deine Mutter, würde mein neuestes Argument das Parfum sein (quasi von Dir gestohlen), welches ich Dir unter die Nase halten würde.

Alles hat mindestens zwei Seiten im Leben.

Kommentar von LooksLikeADonut ,

Ja schön aber deswegen muss man ja nicht extra in die schule kommen und mich praktisch demütigen

Kommentar von FeeGoToCof ,

Ich suche immer noch nach dem Tatbestand der Demütigung?

Kommentar von LooksLikeADonut ,

Was für ein Tatbestand, es geht nicht um dieses Parfüm ! -.-

Kommentar von FeeGoToCof ,

Ah, ich verstehe. Du verstehst nix. Es geht in der Tat nicht um dieses Parfum. Du isolierst diesen Vorfall, anstatt mal den Zusammenhang herzustellen.

Welche Maßnahmen sollen Deine Eltern denn ergreifen, um Dich zugänglich zu machen?

Manchmal muss man die Öffentlichkeit herstellen, um Gehör zu finden.

Kommentar von LooksLikeADonut ,

Ja ist doch jetzt egal, man! Das mit dem Parfüm hat sich schon erledigt! Aus Fehler lernt man halt und jetzt tu nicht so, als hätze ich jemanden umgebracht

Kommentar von Panazee ,

Wenn du jemanden umgebracht hättest wäre nicht dein Vater sauer in der Schule aufgeschlagen, sondern die Polizei hätte dich abgeholt.

Für dich sind das alles Bagatellen. Für deine Eltern anscheinend nicht. Überlege einmal wie du reagieren würdest, wenn irgendwer einfach so deine Sachen mit nimmt ohne zu fragen. Du hast ja behauptet du hättest aus der Diebstahlsanzeige etwas gelernt, aber anscheinend nicht, denn du kannst immer noch nicht zwischen "mein" und "dein" unterscheiden.

Antwort
von butz1510, 35

Wir fassen zusammen: Du bist schlecht in der Schule. Du hattest ein Verfahren am Hals. Du baust Mist, an den Du Dich nicht mal mehr erinnerst. Du nimmst das Parfüm Deiner Mutter ungefragt mit.

Und daraufhin erdreistet sich Dein Vater, Dich zu "demütigen". Der ist ja frech. Tststs. Diese Eltern heutzutage!!! Möglicherweise macht er sich auch noch Sorgen um Dich.

Werd bitte schnell erwachsen! 

Kommentar von LooksLikeADonut ,

Ich hab vergessen dazu zu schreiben, dass dieses Infoblatt da vom Bereich Mathematik gehandelt hatte, das war mein Fehler. Ließ meine Frage richtig und sag nicht, dass ich schlecht in der Schule wäre, da meine Lehrerin ganz anderer Meinung ist

Kommentar von butz1510 ,

Dein Vater sagt, Du bist schlecht und die Lehrerin sagt, Du bist gut? Das klingt schon seltsam.

Kommentar von LooksLikeADonut ,

Außerdem war dieser "Mist" an den ich mich nicht erinnern kann, so oder so wieder i-was belangloses. Ich weiß es von uns am besten, trotz der Tatsache, mich nicht dran erinnern zu können, so dumm das auch klingt

Kommentar von butz1510 ,

Das ist Ansichtssache. Du findest es belanglos, für Deinen Vater ist das nur wieder ein Zusatzärgernis. Du musst nicht toll finden, was er macht, aber Du solltest versuchen, ihn einfach nur zu verstehen. Das reicht schon. Eltern halten ihre Kinder im Normalfall nicht für bescheuert oder regen sich gern über sie auf. Das ist eher Angst, dass da was in die Hosen geht und der Versuch, präventiv einzugreifen. 

Kommentar von LooksLikeADonut ,

Ja, deswegen ja....

Antwort
von Sabiatrenborns, 53

Hi, wie alt bist Du? Bist Du in Mädchen oder Junge? Hast Du Geschwister?

Kommentar von LooksLikeADonut ,

Wozu willst du das wissen

Kommentar von Sabiatrenborns ,

Ich möchte mir gerne ein besseres Bild von Dir machen, um so eine gute Antwort zu geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten