Frage von brunozockt, 26

Ist das richtig so: Hauptsatz, Nebensatz?

Der Kardinal Mendoza hielt dem Christoph Kolumbus bei einem Feste, das er ihm zu Ehren veranstaltete, eine große Lobrede. Ist das hier Hauptsatz, Nebensatz?

Darin nannte er die Entdeckung Amerikas den größten Sieg, den jemals der Geist eines einzelnen Menschen erfochten habe. Und das hier Hauptsatz, Hauptsatz

Antwort
von PWolff, 10

1. Ja.

2. Nein.

Ein Nebensatz ist ein Satz, bei dem wenigstens ein Element von einem übergeordneten Satz abhängig ist, also nicht ohne den übergeordneten Satz stehen kann.

In diesen Beispielen:

"das er ihm zu Ehren veranstaltete"

dieses "das" ist ein Relativpronomen, von dem ohne übergeordneten Satz nicht klar ist, worauf es sich bezieht.

"den jemals der Geist eines einzelnen Menschen erfochten habe"

Für dieses "den" gilt dasselbe wie für das "das" oben.

Außerdem erkennt man im Deutschen einen Nebensatz daran, dass das Verb umgestellt wird (meistens ans Ende). Als Hauptsätze müssten diese Sätze folgende Satzstellungen haben:

"das veranstaltete er ihm zu Ehren"

"den habe der Geist eines Menschen jemals erfochten"

Antwort
von emschneider, 15

"Der Kardinal Mendoza hielt dem Christoph Kolumbus bei einem Feste eine große Lobrede" ist der Hauptsatz, "das er ihm zu Ehren veranstaltete" ist der Nebensatz.

"Darin nannte er die Entdeckung Amerikas den größten Sieg" ist der Hauptsatz, "den jemals der Geist eines einzelnen Menschen erfochten habe" ist der Nebensatz.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 12

Keine Artikel vor Namen!!

fett = Hauptsatz

Kardinal Mendoza hielt Christoph Kolumbus bei einem Feste, das er ihm zu Ehren veranstaltete, eine große Lobrede.

Darin nannte er die Entdeckung Amerikas den größten Sieg, den jemals der Geist eines einzelnen Menschen erfochten habe.

Kommentar von PWolff ,

"Kardinal" ist ein Titel, kein Name. Wenn die Betonung mehr auf das Amt als auf seinen jeweiligen Träger gelegt werden soll, steht dort ein Artikel.

Kommentar von latricolore ,

Jepp, aber der Name folgt.
Sagst du
"Heute hat mit der Lehrer Meier erzählt, ..." - "Der Doktor Schmidt meinte,..." ?

Zum Kardinal fiel mir dies ein :-)

Langeweile
Der Präsident zog sich zurück
aus seiner Mätresse, stieg vom Billiardtisch
und wankte todmüde aus der Bibliothek.

Ich langweile mich, Minister.
Fangen Sie einen Krieg an,
mir scheißegal mit wem.
Ich mache einen Schlachtplan,
die Kirche - das multinationale
Unternehmen Gott & Sohn -
gibt seinen Segen
und das Kanonenfutter kriegen wir vom Volk.
Und so geschah es...
(Herman van Veen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community