Frage von liveonstandby1, 128

Ist das richtig so (Essverhalten)?

Hi. In letzter Zeit sprechen mich einige Leute auf mein Gewicht angesprochen. Ich bin 15 Jahre alt, 161cm groß und wiege 41kg. Vor einem halben Jahr wog ich noch 47kg. Dann wollte ich abnehmen und esse seitdem weniger und nicht mehr alles. Allerdings kann ich keinen Unterschied erkennen, weder im spiegel noch auf Bildern. Ich fühle mich schwer und unförmig. Wenn ich nicht muss ( von meinen Eltern gezwungen werde ) esse ich nichts. Zudem kontrolliere ich mehrmals täglich mein Gewicht. Irgendwie bin ich am zweifeln ob das normal ist...kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass dem nicht so ist... Mein Zielgewicht sind 38 kg. Ich finde meine Beine einfach nicht schön (Oberschenkelumfang 43cm). Eine freundin wiegt bei gleicher Größe mehr und ist viel dünner. Wie kann das sein? Was sagt ihr dazu? Könnt ihr mir helfen?

Antwort
von erdbeertoast14, 32

Tut mir leid, aber ich kann nur das wiederholen, was alle vor mir gesagt haben. Als ich gelesen hab, dass du mit 15, 41 Kilo wiegst, da sind mir fast die Augen aus dem kopf gefallen. Du bist eindeutig magersüchtig. Ich hatte einmal eine Freundin, die war auch so groß wie du und hat so viel gewogen, wie ich. Und manchmal könnte ich solchen Menschen gerne mal ne Tafel Schokolade in den Hals stopfen. Ich könnte jetzt auch sagen. Ich bin 14, bin 1,54 und wiege 47 Kilo. Aber der Unterschied ist, dass ich nicht abnehmen will. Auf der ganzen Welt hungern Menschen, und du hast genug und isst nichts. Auf der ganzen Welt gibt es Leute, die Krankheiten haben und infolge dessen übergewichtig sind. Das klingt jetz hart, aber sorry. Ich kann dich überhaupt nicht verstehen. Und deiner Freundin kannst du auch gleich sagen, dass sie auch magersüchtig ist. Außerdem finden die meisten Jungs solche Mädchen nicht attraktiv und du willst noch mehr abnehmen, auf 38 Kilo? Ich bitte dich, so viel wiegt meine Schwester. Also bitte, hör damit auf, das kann wirklich lebensgefährlich werden. Dein Gewicht ist wirklich nicht normal. Wenn du nichts isst, dann musst du zum Arzt gehen.

Antwort
von 100TageFettweg, 40

:(
Liveisonstandbye, hör bitte auf damit.
Du kannst nicht 38Kg wiegen und ein schönes glückliches Leben führen! Wieso ist das dein Ziel, weißt du denn selbst nicht das es Lebensgefährlich ist? Mir tut sowas weh, es gibt Menschen die haben so viele andere Probleme... Und du wirst jetzt nicht als Ziel haben 38kg zu wiegen , sondern 60kg! Hör auf damit, lass dir von einer Person helfen, ich würde es gerne machen aber ich weiß nicht wie man da richtig vor geht... Glaub mir einfach, das Leben bietet so viel schönes, und du wirst das alles erleben wenn du anfängst aufzuwachen und isst... Fang damit an, du wirst zwar die ersten 2 Wochen kämpfen müssen, aber dannach gewöhnt sich dein Körper dran und dann merkst du auch dass es so richtig ist.. Essen macht die Welt schöner und das kannst du mir glauben... Essen ist der Grundstein für das Leben! Führe es weiter, bitte...
Kämpfe dafür, nur so ist es richtig...:/

Antwort
von FaMe24, 44

Es gibts Leute die mehr wiegen aber trotzdem dünner sind.
Das liegt einfach daran das Muskeln schwerer als Fett sind.
Und kleiner Tipp:
ISS WAS!!!!!
Und mach Sport aber hör nicht auf zu essen!!

Antwort
von dasErste, 32

Ich kann dich gut verstehen,allerdings sollte dir gesagt sein,dass dich das ganze abnehmen nur noch unglücklicher machen wird.Wenn du wirklich weiter abnimmst,stehst du irgendwann vor der Entscheidung ob du dich in den Tod hungerst oder zunimmst und ja es ist jetzt für dich wahrscheinlich noch schwer vorstellbar.Auch wenn es vielleicht nicht gerade ist,was du hören möchtest,aber mach lieber Sport und iss gesund,sprich ausreichend Kalorien durch Gemüse etc. und hol dir am besten professionelle Hilfe (Dein Hausarzt wird dir mit Sicherheit mit Rat und Tat zur Seite stehen) .

Alles Gute;)

Kommentar von liveonstandby1 ,

Ich mache schon Sport...und ich ernähre mich ja von Gesundem (Gemüse und so)

Antwort
von user023948, 54

Du bist extremst untergewichtig! Du solltest nicht abnehmen, wenn du nicht ins Gras beißen willst! 47 Kilo waren schon Untergewicht!

Kommentar von user023948 ,

Wahrscheinlich bist du magersüchtig und hast eine gestörte Wahrnehmung von dir selbst! Ganz sicher ist sie nicht dünner. Messt mal nach. (Bauch-Bein- Taillien-Umfang) Sie ist sicher nicht so dünn wie du! Willst du sterben oder leben? Geh zum Psychologen! 38 Kilo würden nach ein paar tagen zum Tod führen!

Kommentar von liveonstandby1 ,

Mit 47kg hatte ich kein Untergewicht. Und du bist doch selbst voll dünn...

Kommentar von user023948 ,

Außerdem will kein Junge ein Knochengestell f*cken, weil man denkt, du zerbrichst dabei!

Kommentar von user023948 ,

Ja, aber in gegesatz zu dir will ich nicht abnehmen! 38 Kilo wäre zu wenig! Der Arzt würde dich darauf ansprechen und einen strikten Ernährungsplan erstellen, mit dem du mindestens wieder 47 Kilo wiegst!

Antwort
von Lia1994, 49

Für mich klingt das nach einer Essstörung. Ich bekam sie mit 12 Jahren und ich fand meine Oberschenkel auch zu dick. Ich habe sehr viel Sport gemacht und wenig gegessen bis ich 30kg wog. Ich habe mich auch nicht dünner gesehen, aber andere. Ich kam ins Krankenhaus. Gehe zum Hausarzt bevor du langfristige Schäden davon trägst!

Antwort
von schneeblumeA, 39

Um Dir sicher zu sein, welches Gewicht für Dich richtig ist, solltest Du einen Arzt fragen. Und Deine Beine werden nicht durch hungern schöner, sondern durch Sport...

Auf das, was Du im Spiegel siehst, würde ich mich nicht verlassen. Wenn man sich selbst ansieht, nimmt man sich häufig viel dicker oder dünner wahr, als man eigentlich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten