Frage von aksehir, 101

Ist das richtig, muss ich als Kleinunternehmer, nach dem Antrag für Ust ID monatliche Umsatzsteuervoranmeldungen abgeben?

IST DAS RICHTIG?

"Mit dem Antrag auf Vergabe der USt-IdNr. unterliegen Sie als Kleinunternehmer automatisch der „Erwerbsbesteuerung“. Damit entfällt die Befreiung von der Pflicht zur Umsatzsteuervoranmeldung! Als Existenzgründer sind Sie damit trotz Kleinunternehmerregelung in den beiden ersten Jahren zur Abgabe monatlicher Umsatzsteuervoranmeldungen verpflichtet. Danach sind in der Regel vierteljährliche Voranmeldungen fällig."

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 87

Dann sieh mal auf der Seite in das Impressum.

Die Seite ist nicht von einem Steuerberater, oder einem Verlag für Fachliteratur.

Nur weil man eine USt-ID beantragt, hat man nicht die Option auf die Regelbesteuerung gestellt. Das ist auch im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung völlig getrennt.

Antwort
von emib5, 62

Das ist falsch.

Auch bei Ausnutzung der "Kleinunternehmerregelung" kann man eine Ust-ID beantragen, wenn man diese benötigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community