Ist das richtig mit mein arbeitsvetrag Verlangerung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann ist es keine Verlängerung sondern ein Neuvertrag.

Legitim ist das allemal. nur steht dir eben vom 1.09.und 2.09. kein Geld vom AG zu. Theoretisch bist du die zwei Tage Arbeitslos und hättest es beim Amt angeben können um ggf für die beiden Tage von dort Geld zu bekommen, wenn du berechtigt bist. Praktisch sollte man auch 2 Tage so überleben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bartstoppel1902
01.09.2016, 13:28

Wenn es aber eines Tages zur Rentenberechnung kommt, kann es aber zu problemen kommen, da er nicht nahtlos beschäftigt gewesen ist.

Außerdem zu noch größeren Problemen falls er Arbeitslos wird.

Bei beidem kommt es auf eine durchgängige Beschäftigung an.

0

Also wenn du einen Neuvertrag hast und es keine Verlängerung ist, wovon ich hier ausgehe, solltest du dich nachträglich für die beiden Tage Arbeitslos melden.

2 Dinge sind in der Situation aber wichtig:

1. Auch wenn dein Vertrag ausgelaufen ist, hast du ein Recht 6 Wöchige Entgeltvortzahlung vom AG - Wie es dabei mit dem SV- Beiträgen aussieht, weiß ich aber nicht.

2. Sollte es sich hierbei um einen Neuvertrag handeln, ist dieser automatisch unbefristet.

Du solltest das mal von einem Anwalt prüfen lassen.

Ich bin auch auf die ausführlicheren Expertenmeinungen gespannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joergi666
01.09.2016, 13:26

Punkt 1 stimmt definitiv nicht, eine Entgeldfortzahlungsregelung nach Beendigung des AV gibt es zwar in bestimmten Fällen, in diesem hier aber nicht.

1
Kommentar von berlina76
01.09.2016, 13:36

Warum sollte der zweite Vertrag Unbefristet sein. Ohne Befristungsgrund kann man 3 Verträge innerhalb von 2 Jahren bekommen bevor ein neuer unbefristet ist. Mit Befristtungsgrund  ohne limit

0

Was möchtest Du wissen?