Frage von andreasdietrich, 27

Ist das richtig. Bin mir einfach nur nicht zu 100% sicher?

c^2=b^2+a^2 c=(in der Wurzel -->) a^2+b^2

Antwort
von MartinTrampolin, 12

Wenn du das genau so geschrieben hast wie hier, dann hat dein Lehrer einen Fehler gemacht

Kommentar von andreasdietrich ,

danke ich sprech ihn darauf an :D

Kommentar von Wechselfreund ,

Na, die Schreibweise wird er sicher nicht verwendet haben...

Antwort
von Comment0815, 9

Richtig. Wichtig ist, dass a²+b² zusammen unter einer Wurzel stehen.

Kommentar von andreasdietrich ,

hab ich, aber in einer mathe ka wurde mir das als falsch angekreuzt

Kommentar von Comment0815 ,

Wenn man es ganz streng betrachtet müsste vor der Wurzel auch noch ein +- stehen. Aber wenn es um Geometrie geht (Satz des Pythagoras) wird das üblicherweise weggelassen, weil es keine negativen Längen gibt.

Also ich würde noch mal beim Lehrer nachfragen. Das war sicher ein Fehler beim Korrigieren. Und wenn nicht wird dir der Lehrer das sicher erklären.

Antwort
von areaDELme, 9

a²+b²=c²
<=> c=sqrt(a²+b²)

Kommentar von andreasdietrich ,

aber es macht doch keinen unterschied ob a^2+b^2 in einer klammer steht oder?

Kommentar von areaDELme ,

sqrt() ist die schreibweise für "wurzel von" -> alles was in der klammer steht ist normal geschrieben unter der wurzel

Kommentar von andreasdietrich ,

achso ich habs nur falsch verstanden

Antwort
von andreasdietrich, 10

sorry ich hab als thema gleichschenkliges dreieck geschrieben. das sollte ein "rechtwinkliges" werden. ich war nur mit den gedanken wo anders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community