Ist das rechtens (Rechnungsversand)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Glückwunsch. Der Eingang der Rechnung wurde vom Empfänger bestätigt.

Damit hast du sogar den Zugangsbeweis mit Datum. Wenn der Empfänger sein Postfach nur sporadisch leert, ist das sein Problem, welches auf die Zahlungsfrist keinen Einfluss hat. Die Frist beginnt mit Zugang zu laufen.

Wie Schnoofy schon richtig ausführte, ist gem. BGB § 130 entscheidend, wann die Rechnung in den Machtbereich des Empfängers gelangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Zugang der Rechnung ist entscheidend, dass sie in den "Machtbereich" des Empfängers gelangt sein muss (§ 130 BGB).

Ein solcher Machtbereich ist auch das E-Mail-Postfach des Empfängers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian0296
04.11.2016, 11:01

So sehe ich das nämlich auch. Und diese automatische Antwort ist für mich im Grunde nichts weiter als eine Bestätigung, dass die Rechnung auch tatsächlich beim Kunden eingegangen ist.

1

Also wenn mein AG mir eine Kündigung in den Briefkasten wirft hilft es nicht das ich dran geschrieben habe "Wird nur am 1. des Monats geleert"

Dem Kunden von Dir wird die automatische Antwort auch nicht zu einer längeren Frist verhelfen, mMn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht Dein Problem, sondern seins, wenn er eine Frist versäumt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?