Frage von geheim16, 50

Ist das rechtens in einer Ausbildung?

Hallo , ich weiß nicht ob ihr mir vielleicht helfen könnt doch ich hoffe es so sehr. Ich bin 18 Jahre alt und mache eine Ausbildung als zahnmedizinische fachangestellte und komme ab 1.8 ins 2. Lehrjahr. Ich mache in der Praxis so viele Überstunden das es mir physisch schon gar nicht mehr gut geht , hier ein kleiner Überblick.

Im Vertrag steht ,,8" und maximal 40 w/std Doch ich arbeite jeden Tag länger als 8 und hinzu kommt kaum Pause. In der Regel sollte ich von 8-12 arbeiten, dann von 12-14 Uhr meine Pause haben und dann von 14-18uhr arbeiten doch ich bin meistens erst um 19-19:30 Uhr draußen. Gestern habe ich das Gespräch mit meinem Chef gesucht doch der argumentierte, nur da ich nach Praxisöffnungszeiten 36 std arbeiten und ich eigentlich 40std in der Woche brauche , muss ich die 4 Stunden ja irgendwo herkriegen das sind dann die ,, Überstunden ".

Das kann doch nicht sein oder ? Ich hab mir schon Hilfe bei meiner Klassenlehrerin in der berufschule gesucht doch das Gespräch wollte mein Chef nicht wahrnehmen.. Gestern hatte ich berufschule gehabt und wir hatten früher aus , klar das ich dann auf die Arbeit muss und meine Reststunden ,, abarbeiten " muss , doch eigentlich nur bis ich auf 8 Stunden voll bin .... Nein , ich war bis halb 8 drinne also +5. früher gehen darf ich heute nicht... Was kann ich blos dagegen tun , fühle mich sehr hilflos.

Danke schommal für eure Antworten !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lenzing42, Community-Experte für Arbeitsrecht, 21

Wende dich an den Ausbildungsberater der Zahnärztekammer, der sollte dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Adresse findest du auf der Rückseite deines Ausbildungsvertrages.

Frag dort aber ausdrücklich nachdem Ausbildungsberater, denn der ist der einzige, der sich dort um die Belange der Azubis kümmert.

Vielleicht hilft dir folgender Link weiter:

http://www.zahnaerztekammernordrhein.de/fileadmin//user_upload/downloads2015/aus...

Antwort
von Robert8604, 50

Wende dich doch an die IHK. Die sind sehr interessiert daran, deinen Chef mal kennenzulernen!

Kommentar von SimonG30 ,

Nein, wären sie nicht, denn die IHK ist für diese Ausbildung gar nicht zuständig. Das ist die Zahnärztekammer.

Antwort
von atijaja, 26

Ich gehe mal davon aus dass es bei euch keinen Tarifvertrag gibt dann sollte das Arbeitszeitgesetz gelten im Arbeitszeitgesetz paragraph 3 steht ich zitiere Arbeitszeit der Arbeitnehmer die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf 8 Stunden nicht überschreiten sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt 8 Uhr Stunden werktäglich nicht überschritten werden Zitat Ende
Und zu den Ruhepausen ist folgendes zu sagen bei einer Arbeitszeit zwischen sechs und neun Stunden müssen mindestens 30 Minuten Pause gemacht werden die aufgeteilt werden können in Zeitabschnitten von 15 Minuten Länge über neun Stunden sind 45 Minuten Pause Pflicht natürlich dürfen die Pausen auch länger sein ich hoffe ich konnte helfen und das ist das was im Gesetz steht wie man das mit dem Arbeitgeber aushandeln kann ist manchmal etwas schwierig recht haben und Recht bekommen vielleicht kannst du dich wirklich noch mal an deine Kammer wenden oder an die Gewerkschaft ich hoffe ich konnte helfen viel Spaß mit deinem Arbeitgeber

Kommentar von Familiengerd ,

Schon einmal etwas von Interpunktion (Zeichensetzung, Punkt und Komma usw.) gehört, die den Text strukturiert, damit man ihn vernünftig lesen kann??

Die so vollkommen außer Acht zu lassen, das ist eine Frechheit gegenüber den Lesern!

Kommentar von Nightstick ,

Das muss @atijaja noch lernen hier in Deutschland.

Kommentar von atijaja ,

ich habe dich nicht gezwungen meinen Text ganz zu lesen als ex Redakteur erwarte ich von dir natürlich nur perfekte Texte ich bin ein dummer malocher der zu blöd zum schreiben ist inhaltlich zu meinem Text hast du nichts zu sagen kannst du den fragensteller weiterhelfen und als ex Team Leiter brauche ich dir auch nicht zu sagen das dein Text pädagogisch schlecht geschrieben ist willst du mich mit einer Beleidigungen dazu bringen das ich mich beim nächsten mal besser anstrenge ups habe Punkte und Komma vergessen egal

Kommentar von Familiengerd ,

Wo, wann, womit habe ich Dich beleidigt??

Eine Beleidigung ist für jeden Leser Deine offensichtlich gewollte Weigerung, eine Mindestmaß an Interpunktion zu wahren, um den Texte vernünftig lesen zu können!

Im Übrigen ist das nicht nur eine Frage des vernünftigen Umgangs miteinander, sondern auch Verpflichtung hier!

Ansonsten: Deine "Argumente" sind der blanke Unsinn!

Antwort
von dolo89, 46

Woher weiss dein chef wann du berufsschule aus bzw. Dass du früher aus hast? Hast du Es ihm erzählt?

Kommentar von geheim16 ,

Weil ich ihn anrufen soll wenn der Unterricht entfällt ... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten