Frage von ArtColor, 123

Ist das purer Zufall oder reine Absicht ?

Antwort
von Accountowner08, 34

geometrischer Zufall - dass die Spitzen eines regelmässiges Sechseckes auch jenen der zwei übereinandergelegten gleichschenkeligen Dreiecke des Davidssternes entsprechen... 

Antwort
von Sturmwolke, 56

Das ist kein Zufall.

Die Honigwabe. Die Honigwabe ist ein technisches Wunder, das ein Beweis der unvergleichlichen Weisheit und des Könnens des Schöpfers ist,
der die Honigbiene mit einem Instinkt ausgerüstet hat, der sie befähigt,
dieses technische Wunderwerk zu konstruieren. Die sechseckige Form der
Zellen ist die ideale Form für die Aufbewahrung einer möglichst großen
Menge Honig, wobei für den Bau der Zellenwände die geringste Menge an
Bienenwachs benötigt wird. Das für den Wabenbau erforderliche Wachs
entsteht in besonderen Drüsen der Biene und tritt in Form von kleinen
weißen Schuppen aus den Bauchringen hervor. Diese Schuppen werden von
den Hinterfüßen der Biene aufgenommen, zu den Kiefern befördert, dann
zerkaut und dort angebracht, wo eine Wabe begonnen wird. Die Wabenwände
sind nur 0,33 mm dick, können aber das 30fache ihres Eigengewichts
tragen.

Psalm 104:24:
Wie viele sind deiner Werke, o Jehova!
Sie alle hast du in Weisheit gemacht.
Die Erde ist voll deiner Erzeugnisse.

Kommentar von ArtColor ,

Sehr interessant und lehrreich :-)

Kommentar von Abundumzu ,

Eine interessante Ergänzung habe ich noch entdeckt.

Sie wurde veröffentlicht in dem Artikel 

„Spare in der Zeit, so hast du in der Not“

"In unserer modernen Konsumgesellschaft ist die sichere Entsorgung von Müll und von gefährlichen Abfallstoffen zu einem Alptraum geworden. Im Gegensatz dazu ist Gottes Schöpfung ein Wunder der Wirtschaftlichkeit und der Wiederverwertung. 

Ein Beispiel dafür ist die Bienenwabe. Das Bienenwachs, das Material, aus dem eine Bienenwabe gebaut wird, ist ein kostbarer Rohstoff — für nur 1 Gramm Bienenwachs benötigt eine Honigbiene 16 Gramm Honig und eine unbestimmte Menge Pollen.

Wie halten die Bienen mit ihrem Bienenwachs haus? „Drei Wachswände der Wabenzellen stoßen in einem Winkel von 120 Grad aneinander, wodurch eine gleichmäßige Aneinanderreihung von Sechsecken entsteht“, heißt es in dem Buch By Nature’s Design

„Auf diese Weise beschränken die Bienen den Verbrauch an Wachs auf ein Mindestmaß und bauen gleichzeitig ein festes Gefüge, das ihnen als Honigspeicher dient.“ 

Die geniale Struktur vereinigt so Formschönheit mit Wirtschaftlichkeit; außerdem entsteht ein Produkt, das sich wiederverwerten lässt. 

Zitiert aus Erwachet vom  22. 7. 96  S. 32

-------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------- 

Kommentar von TheAelar ,

Ich glaube eher weniger, dass das etwas mit Gott zu tun hat. Das Sechseck ist die optimale Form für die Waben,weil diese am den wenigsten Platz verschwenden,und so wurden die Bienen durch natürliche Selektion angepasst.

Antwort
von MrHilfestellung, 68

Hä? :D

Kommentar von ArtColor ,

made my day :D

Antwort
von Cabanera, 44

Zufälle gibt es nicht. Alles was es gibt folgt einen kosmischen Code. Klingt zwar lächerlich, doch so ist es.

Das Universum ist einzigartig und sehr fein abgestimmt.

Kleinste Abweichungen, und uns gäbe es nicht.

Siehe da:

http://thumbs.dreamstime.com/x/romanesco-kohl-39144541.jpg

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community