Frage von Rinchen123, 80

Ist das okay und was kann das für Folgen haben? Kann es erfolgreuch sein?

Eine sehr gute Freundin von mir wiegt mit 160cm 54 kg. Damit ist ihr bmi 21.1 und für ihr Alter gut und normal. Sie fühlt sich aber dick und unattraktiv und würde gerne 4 kg abnehmen. Damit wäre ihr bmi auf 19.5 und immernoch gut und okay. Sie macht seit ungefähr 3 Wochen morgens 30 und abends 50 situps und geht laufen. Sie hat jetzt ziemliche Schwankungen, erzählt mir fast jeden Tag dass sie zwischen 0,1 und 2 kilo ab oder zugenommen hat. Sie fühlt sich total mies und als vers ageri*n wenn sie über Nacht 300g zunimmt. Ich habe schon öfters zu ihr gesagt dass sie eine tolle Figur hat und so weiter und dass sie diäten nicht nötig hat aber sie blockt ab.

Jetzt ist sie auf die idee gekommen 200kcal am tag zu essen. Das hat sie heute auch durchgezogen. Morgen wird sie wieder normal essen und sie hat mir eben freudestrahlend berichtet dass sie an einem Tag 0,7 kg abgenommen hat. Ich weiß ich hab keinerlei Einfluss auf ihre Entscheidungen aber jemand fremdes vielleicht. Könntet ihr vielleicht schreiben was da passieren kann wenn sie so weiter macht und so wenig isst und so?mega toll wäre ne Antwort von nem Arzt Medizinstudent oder Ernährungsberater dass sie es ernst nehmen MUSS Ich mache mir echt sorgen. Ich will nicht dass sie magersüchtig oder so wird :(

Antwort
von RMHaus, 45

Ich bin zwar in keinem deiner gewünschten Bereiche tätig allerdings denke ich, dass wenn sie nur 200kcal täglich zu sich nimmt das enorme Konzentrationsstörungen und andere körperliche Schäden mit sich ziehen kann, da ich bezweifel, dass sie dadurch nicht genug Nährstoffe, Zucker, Vitamine und Fette aufnehmen kann und das somit einige Organe im Körper extrem belasten könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von PrincessBlanc, 27

Ai :( 200kcal in dem Alter :/
Sag ihr das sie davon Müde & erschöpft werden wird & sie somit kein Sport mehr machen kann und irgendwann richtig Heißhunger bekommt & dann kommt der Jojoeffekt..

Antwort
von Pramidenzelle, 39

Vielleicht würde es ihr helfen, wenn du ihr erklärst, dass eine Personenwaage gar nicht so genau ist, und sie Stelle nach dem Komma eigentlich ein Witz ist?

Antwort
von BellaBoo, 35

An einem Tag kann man noch keinen Gewichtsverlust festmachen. Das sind Schwankungen im Wasserhaushalt des Körpers...200 g Unterschied kann ja schon einmal auf dem Klo gewesen bedeuten.

Ausserdem kann sie dabei erstmal zunehmen, ohne das sie Fett zulegt, sie baut Muskelmasse auf (das ist auch gut so) und damit auch Fett ab, aber der Unterschied ist nicht auf der Waage messbar.

Es ist nicht schlimm einen Tag nur so wenig zu essen, wird aber so nicht viel bringen. Gesünder waäre es sich einmal in der Woche zu wiegen, immer am gleichen Tag, gleiche Uhrzeit, nach dem Toilettengang, ohne was gegessen zu haben.

Antwort
von Gwennydoline, 35

Sie ist geradewegs dabei in eine dicke fette Krankheit hineinzuschliddern...
Erkläre ihr mal, dass bei Frauen der monatliche Zyklus einen Einfluss auf das Gewicht haben kann, der Bmi garnichts aussagt (weil er willkürlich festgelegt worden ist), und tägliches Auf-Die-Waage-Gucken einen paranoid machen lässt.

Wenn ich ehrlich bin denke ich aber, dass sie schon zu tief drinhängt :/
Meine ehrliche Meinung - rede mit ihren Eltern. Das wird sie im ersten Moment enttäuschen, aber du musst Erwachsene informieren. Sie werden es wahrscheinlich schon bemerkt haben - die Bestätigung dieser Vermutung durch dich als Freundin ist definitiv angebracht.

Ich hatte damals auch Magersucht... Das klingt nach genau dem Mist, mit dem ich reingerutscht bin.

Kommentar von Rinchen123 ,

uh also sie ist naja hat noch nich ihre tage und deswegen zyklus neh eher nich und ihre family ist mies die machen sich über sich lustig und sagen sie hält ne normale diät nicht einen tag durch

Kommentar von Gwennydoline ,

Oh Gott... :/ die machen's genau falsch...
Versuche nochmal mit ihr zu reden... ansonsten informiere eine nette Lehrerin oder einen Lehrer... irgendwer muss ihr helfen

Kommentar von Rinchen123 ,

naja sie kommthalt an von wegen selbstverwirklichung und so .. was mich aber wirklich aufregt ist dass sie mir sagt ich hab ne tolle figur und sie würd gern so aussehen wie ich dabei wiege ich 10 kg mehr als sie

Kommentar von Gwennydoline ,

Das liegt daran, dass sie bereits eine verzerrte Wahrnehmung hat (Ich habe damals 43Kg auf 1,78 gewogen und im Spiegelbild sah ich mollig aus). Wenn sie sich anschaut sieht sie sich dick... andere Menschen sieht sie normal.
Das ist eine subjektive Verzerrung der Wahrnehmung.

Was dagegen hilft, ist dass du ein Foto von euch beiden machst, wie ihr grade nebeneinandersteht.
Dieses Foto ziehst du auf den Rechner (damit es gut und deutlich zu sehen ist). Mit einem Lineal zeigst du ihr dann, wie dünn ihre Beine (zum Beispiel) im Gegensatz zu deinen sind.

Das ist ein Trick, damit man die Realität wieder erkennt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community