Frage von Austria20, 34

Ist das Okay oder habe ich was vergessen?

Hey,

Als erste möchte ich euch Bescheid geben, dass ich Grammatik Problemen haben und schwerhörig bin, dass ihr euch nicht wundern.

Ich muss in der Berufschule über BAMF informieren und über BAMF erklären. Ich muss erklären, was die machen und über Asyiverfahren

Ist das Okay oder habe ich was vergessen?

  1. Bundestamt für Flüchtlinge und Migrante:

1.1. Gegründet: 12. Januar 1953 bis 31.12.2004 als Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtling. 1.2. Seit: 2005 als Bundestamt für Flüchtlinge und Migrante =BAMF 1.3. Hauptsitz im Nürnberg

1.4. Die Aufgaben sind:  Entscheidungen über Asylanträge und Abschiebeschutz  Integration von Zuwanderern  Informationsvermittlungsstelle in der Rückkehrförderung  Kontaktstelle für temporären Schutz bei Massenzustrom von Vertriebenen  Nationale Zentralstelle des Europäischen Flüchtlingsfonds

1.5. Leitung mit Leitungsstab: Herr Weise (Leiter)  Abteilung 1: Zentrale Dienstleistungen (Unterkunft Verpflegung, Arzt….), Personalmanagement  Abteilung 2: Internationale Aufgaben, Migration, Forschungszentrum (Zusammenarbeit mit anderen Ländern)  Abteilung 3: Integration und Gesellschaftlicher Zusammenhalt (die Bevölkerung soll akzeptiert)  Abteilung 4: Grundlagen des Asylverfahrens, Sicherheit  Abteilung 5: Durchführung von Asylverfahren, Regionalkoordination der Integration = Bearbeitung und Entscheidung 2. Asylverfahren:

 Die Prüfung von Asylanträgen gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.  Seine Mitarbeiter müssen bewerten, ob einem Asylantragsteller in seinem Herkunftsland Verfolgungsmaßnahmen drohen, die sein Leben oder seine Freiheit bedrohen.  Wir informieren Sie über einzelne Aspekte des Asylverfahrens wie der gesetzlich vorgeschriebenen Anhörung der Asylbewerber, der Entscheidungsfindung, der Verfahrensdauer aber auch über die Entwicklung der Schutzquote und die rechtlichen Folgen der Entscheidung.

Antwort
von Colonia, 2

Hallo,

unter 1. bzw. 1.1. muss es richtig heißen: "Bundesamt für Migration und Flüchtlinge", wie Du es auch unter 1.5. im letzten Absatz geschrieben hast.

Unter 1.1. heißt es: "... für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge."

Unter 1.5. würde ich den vollen Namen von Herrn Weise nennen (also mit dem Vornamen).

Unter 1.5.3. heißt es: "Die Bevölkerung soll akzeptieren."

Im letzten Satz muss es heißen: ..."Aspekte des Asylverfahrens wie die gesetzlich vorgeschriebe Anhörung der Asylbewerber, ..."

Viel Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community