Frage von vaniii568, 45

Ist das ok wenn ich das mache?

Hallo. Ich habe 2 Kaninchen 10 Wochen alt. Und ich habe eine Frage. Beim letzten Mal haben mir viele Tipps gegeben. Danke dafür. Nur meine Frage jetzt ist ob das ok ist wenn ich mich mal an den Stall setzte und sie anschaue,wenn ich mich mal in den Stall setzte und warte bis sie kommen ,ob ich versuchen kann sie aus der Hand zu füttern und ob das ok ist wenn ich sie auf den Arm nehme wenn ich mit meinen Eltern denn Stall machen muss. Weil sonst kann ich sie nirgendwo hintuen.
(Wegen meinem letzten Post ich hatte 1 Kaninchen da ich das überraschend geschenkt bekommen habe und nicht wusste ob ich 2 haben sollte. Dafür weiß ich es jetzt ja😊)Und was kann ich noch so machen damit sie mein Vertrauen gewinnen?
Danke Schonmal im Voraus

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 9

Hi,

Schritte wie man das vertrauen von Kaninchen gewinnt:

  1. Ersteinmal zeigt man ihnen das sie einem vertrauen können, indem man mit ihnen absolut nichts macht was sie nicht wollen, zB. auf den Arm nehmen, zwangskuscheln, etc.
  2. Dann sollte man viel Zeit im Gehege verbringen, aber erstmal OHNE sich mit ihnen zu beschäftigen! Sie müssen lernen das auch Du da bist, einfach so, und keine Gefahr darstellst. Beschäftige Dich im Gehege einfach mit Deinem Handy oder lies ein Buch. Nichts das laut ist oder (schnelle) Bewegungen beinhaltet...
  3. Irgendwann lernen sie dann, das Du da bist und ihne nichts tust und dann werden sie auch Stück für Stück auf dich zukommen und schnuppern. Lass sie auchdann noch in Ruhe.
  4. Im nächsten Schritt bringt man (gesunde!!) Leckerchen (wie zB Erbsenflocken, gedörrtes Obst, getr. Kräuter) mit, am besten was, das sie sonst nicht bekommen und gerne essen! Und dann füttere sie aus der Hand, irgendwann wird sich irgendeiner trauen und meist kommen dann auch die anderen...
  5. Und irgendwann kannst Du sie dann auch mal  streicheln! Am besten anfangen über den Nasenrücken zu streicheln, denn das fühlt sich für sie nicht so an als ob Du sie packen willst, und das soll sie beruhigen!

Rausnehmen zum sauber machen musst Du sie nicht. Da das Gehege je Tier mind. 2qm bei Innennhaltung oder 3qm je Tier bei Außenhaltung betragen sollte, kann man das alles sauber machen während sie da rumwuseln. Meist verkriechen die sich eh in ihren Häusern XD

Gruß

Kommentar von vaniii568 ,

Hallo,Dankeschön für die Tipps. Das hab ich gestern auch gemacht ich habe dabei Fernsehen geschaut und die kommen von alleine zu mir.
Ich werde sie beim Putzen nicht raus nehmen außer gestern da war es nötig. Aber sonst nicht.
LG

Antwort
von Jerne79, 18

Hinsetzen und anschauen ist okay, sich zu ihnen setzen und Vertrauen gewinnen ist auch okay. Je ruhiger du alles angehst, je mehr du die Tiere entscheiden lässt, desto eher wirst du Erfolg haben.

Das alles machst du aber zunichte, wenn du sie dauernd auf den Arm nimmst, wenn sie sauber gemacht werden. Nicht nur, dass du ihnen dauernd den Boden unter den Füßen wegziehst und sie zwangsbekuschelst, in Kombination mit den ungewohnten Geräuschen des Saubermachens kann es da schnell zu Hektik und Panik kommen. Im schlimmsten Fall strampelt sich ein Tier frei und wird verletzt.

Da musst du eine bessere Lösung finden. Dann säuert man halt, während die Kaninchen um einen herumhoppeln oder teilt das Gehege und schiebt die Hoppler in den Bereich, den man gerade nicht reinigt.


Kommentar von vaniii568 ,

Danke😊
Ja das war heute nur so da wir eine Decke drunter hatten und kein neues Heu hatten. Schwierig zu erklären aber da war es notwendig das ich das mache sonst hätten sie sich weg getan. Aber sonst wenn ich sie sauber mache lass ich sie drinnen habe ich bei dem alten auch gemacht 😌

Antwort
von Silbersternling, 11

Für Kaninchen ist hochnehmen so als wenn sie gleich gefressen werden also Todesangst also lass das mit dem hochnehmen bitte.

Kommentar von vaniii568 ,

Ja das weiß ich ja. Das hab ich ja letztesmal gefragt und ab dann hab ich es gelassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten