Frage von Oliviadarling, 144

Ist das ok ein 7 jähriges Kind nach der Schule für 15 min alleine zuhause zulassen?

Eine Freundin von mir lässt ihre Tochter immer von der schule aus alleine nachhause gehen. Was ganz ok ist. Da sie jetzt noch arbeitet ist sie immer 15 min nach dem Kind zuhause. Das Kind hat nen Schlüssel bekommen kann also alleine rein und fernsehr gucken oder so bis die Eltern 15 min später da sind.ich finde es nicht so schlimm aber mich würde interessieren was andere Eltern davon halten

Antwort
von SailorMoonFan1, 32

So ich bin 20 Jahre alt und ich war früher (von 7 bis 10) auch immer allein zuhause.
Ich hatte einen Schlüssel, wusste wie ich mir ne Kleinigkeit zu Essen machen konnte und habe alleine meine Hausaufgaben gemacht. Ich war bestimmt 1 1/2 bis 2 Stunden alleine.
Die meisten Eltern packen heutzutage ihre Kinder in Watte.
Ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn ein Kind alleine zuhause ist. Besonders da es nur 15 min.

P.s. bin unter anderem Erzieherin im Anerkennungsjahr!

Kommentar von Oliviadarling ,

Danke dir für deine Antworten :-)

Antwort
von HATECELL, 92

Ich sehe da kein Problem, aber ich gehöre auch nicht zu der Generation die mit gepanzerten Limousinen einen halben Meter vor die Schultür gekarrt wurde. In dem Alter sollte so etwas absolut drin liegen, es sind ja nur 15 Minuten. Wenn das Kind jetzt den ganzen Abend allein verbringen müsste wäre das was anderes (obwohl auch das grundsätzlich möglich wäre)

Antwort
von KeinName2606, 70

Ist doch kein Problem. Mit 8 oder 9 war ich stundenlang alleine, ist eben so wenn die Eltern alleinerziehend sind. Hab halt bei Mami anrufen müssen, und mir das vorgekochte Essen aufgewärmt.

Bei einem 6 oder7 jährigen Kind sollte das für 15 Minuten absolut kein Problem sein.

Antwort
von conelke, 51

Wenn es tatsächlich nur 15 Minuten sind, ist das mit Sicherheit OK, wenn es sich nicht anders regeln lässt.

Antwort
von ThomasAral, 84

Was das Gefährdungspotential angeht ist das nachhause gehen wesentlich gefährlicher als die 15 Minuten allein zuhaus. Aber das war schon bei mir so --- musste auch 1km zur schule und wieder 1km zurück. Mehrmals ging mein Hund mit (ohne Leine) und ist dann irgendwann überfahren worden. Hätte also mir auch passieren können.

Antwort
von Goodnight, 31

Das ist völlig in Ordnung.

Antwort
von Domee997, 71

Naja was soll daran schlimm sein :D
Meine Mutter war damals auch arbeiten und kam 20 min später... Ich sehe es so wen das Kind es schaft 15 min allein zu bleiben sehe ich kein Problem damit... Sie sollte aber lieber mit dem bus fahren da die Gewalt immer heftiger wird

Antwort
von GTH2014, 29

Ja ist es. Einen selbstständigen 7 Jährigen kann man auch Essen vorkochen und ihn auch mal einen ganzen Arbeitstag alleine lasssen.

Antwort
von DeathMagicDoom, 45

ich finde das völlig unproblematisch, wenn ein Kind alleine nach der Schule nach Hause kommt und eine kurze Zeit auf die Mutter wartet.

Problematisch finde ich, daß es Fernseh gucken soll bis es soweit ist!!!

Kommentar von NicoleU ,

Ich würde das Kind auch Fernsehen lassen. Dann sitzt es 15 Minuten auf dem Sofa und macht keine anderen evtl. gefährlichen Sachen in der Wohnung. Und wenn der Fernseher an ist, ist es nicht still in der Wohnung und das Kind fühlt sich nicht einsam oder bekommt Angst.

Antwort
von Herb3472, 51

Früher, in meiner Schulzeit, sind bis auf wenige Ausnahmen alle Kinder allein in die Schule gegangen. Man kann und soll nicht permanent einen Schutzmantel über sie breiten, sie müssen ja schließlich lernen, selbständig durch's Leben zu kommen.

Kommentar von Herb3472 ,

Sorry, falsch positioniert - war eigentlich als Kommentar zu KevinGutmensch's Antwort gedacht.

Antwort
von Icm827, 57

Ich finde, dass kommt auf das Kind an. Es sollte es 1.freiwillig tun, ohne Angst und so verlässlich sein, dass die Mama weiß, das Kind macht bspw niemandem die Tür auf. Die Kinder müssen ja selbstständig werden. Und meistens sind sie tierisch stolz, wenn sie etwas alleine "schaffen", zB den Schulweg allein gehen.

Antwort
von jens79, 21

Natürlich ist das ok. So sind doch schon tausende Kinder aufgewachsen!

Antwort
von Volkerfant, 12

Das ist weniger gefährlich wie der Nachhauseweg.

Antwort
von KevinGutmensch, 82

ich finde das kind durch den heutigen verkehr gehen zu lassen und den verbrecherischen mitmenschen auszusetzen, viel schlimmer, als dass es in meiner hausfestung 15 min auf mich wartet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community