Ist das normal opel corsa?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Moin,

deine Frage ist etwas unverständlich gestellt, ich versuche sie dennoch zu beantworten, oder so wie ich es verstehe.

Wenn du nun lange gefahren bist, du den Rückwärtsgang einlegen willst und es knarrt, liegt es entweder daran, dass die Kupplung nicht ganz trennt, du die Kupplung nicht ganz getreten hast, der Wagen evtl. noch etwas rollt, oder du den Gang zu schnell einlegen möchtest, ohne dass das Getriebe zur Ruhe gekommen ist. 

Versuche doch mal nach dem anhalten erstmal den ersten Gang einzulegen und dann den Rückwärtsgang. Könnte helfen. ;)

Bei längeren fahrten wird auch das Getriebe warm, die Bauteile dehnen sich aus und auch die toleranz der Synchronringe wird kleiner. Gerade bei Frontantrieblern hatte ich auch oft das Problem. Das knarren beim einlegen des Rückwärtsganges ist also nicht nur ein Problem beim Corsa.

Wenn du an einem Berg stehst, ein Gang drin ist und die Bremse löst, setzt sich der Wagen durch sein Gewicht in bewegung und dreht den Motor weiter und zwar bis ein Zylinder Druck aufbaut. (Verdichtet) Über diesen Punkt kann er rüber und er rollt dann kurz weiter, bis der nächste Zylinder verdichtet. Das könnte dann vielleicht so empfunden werden, als wenn etwas überspringt. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBodo412
02.08.2016, 13:22

Alles klar danke dir :-)

Also brauche ich mir theoretisch keine sorgen machen dass etwas schlimmes passieren kann ? 

0

Was möchtest Du wissen?