Frage von doofoderso, 63

Ist das normal oder stimmt etwas nicht, bin ich zu anhänglich . Hilfe!?

So, also mein Freund und ich arbeiten Vollzeit weshalb wir sehr wenig Zeit füreinander haben. Wir wohnen nicht zusammen, weshalb er oft bei mir übernachtet. Wir schlafen, stehen auf und ab in die Arbeit. Wir kommen und gehen schlafen. Wenn wir mal Wochenende Zeit haben, da verbringt er sie mit seiner Mama. Er geht mit ihr einkaufen am Samstag und kommt erst so gegen Abend zurück. Am Sonntag fährt er so um 12 Uhr und kommt oft um 20 Uhr wieder oder später.

Was soll ich tun ? Es bedrückt mich etwas:(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von linlux, 29

Hallo doofoderso,

Du solltest auf jeden Fall mit Deinem Freund darüber reden.
Es scheint ja so zu sein, dass Du es so wie es ist nicht gut findest und es gerne ändern würdest. So habe ich das zumindest verstanden.

Niemand kann Gedanken lesen, also solltest Du Deine Wünsche äußern.
Wenn Du beispielsweise etwas dagegen hat, dass er mehr Zeit mit seiner Mutter verbringt als mit Dir, dann frage ihn, weshalb das so ist.
Sage ihm, dass Du gerne mehr Zeit mit Ihm verbringen möchtest und Dich vernachlässigt fühlst.

Vor sich hin grübeln und abwarten ändert meistens nichts.

Viel Glück, linlux

Kommentar von doofoderso ,

Ich habe es schon angesprochen und auch etwas vorgeschlagen. Ich arbeite ja fast jedes Wochenende und somit habe ich ihn vorgeschlagen es dann so zu machen und nicht gerade wenn ich mal frei habe :s
Ich glaube allerdings das er mir nicht zu hört, er sieht mich nur stumm an und sagt ok und geht irgendwohin und beendet somit das Gespräch ._.

Kommentar von linlux ,

Sorry, aber das klingt nicht gut.
Er sollte Dir doch zu hören und es sollte sich etwas ändern, oder?
Wenn Du das mit Dir machen lässt, dann wird sich das wohl auch nicht ändern. So ist das leider.
Versuche es weiter und wenn das nicht klappt, dann solltest Du die Konsequenzen daraus ziehen.
Niemand verdient es so behandelt zu werden, oder?
Wenn das meine Partnerin mit mir machen würde, dann wären wir nicht mehr so lange Partner...

Kommentar von doofoderso ,

Hast recht, vielen Dank. Werde ich tun :)

Antwort
von SchwarzerTee, 16

Nimm doch an den Einkaufstouren und Besuchen teil. Vielleicht könnt Ihr dann abends noch etwas zu zweit machen.

Sprich das Thema vor allem mal ruhig und sachlich an. Es ist gut und richtig, dass Dein Freund seiner Mutter hilft und den Kontakt zu ihr hält, aber dass Du nur eine praktische Übernachtungsmöglichkeit bist, ist in einer Beziehung ein bisschen wenig.

Kommentar von doofoderso ,

Bei den Einkaufstouren mit zu wirken, habe ich bereits versucht, es ist einfach nichts für mich an einem freien Samstag. Ich möchte auch nicht jeden Sonntag nach München fahren.. Ich finde es ja schön , dass er ein gutes Verhältnis zu ihr hat , ich finde nur das es jedes Wochenende sein muss bisschen viel..

Kommentar von SchwarzerTee ,

Ja, besprich das in Ruhe mit Deinem Freund. (Ich kann Deine Empfindungen sehr gut nachvollziehen. Dein Freund gib andererseits auch ein gutes Beispiel für Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.) Ich wünsche Euch, dass Ihr einen guten Weg findet, der auch deutlich mehr Zeit für Euch bringt.

Kommentar von linlux ,

Sich um seine Mutter zu kümmern ist normal würde ich sagen.
Die Freundin dabei zu vernachlässigen, sollte so nicht sein, oder?
Entweder das lässt sich irgendwie in Einklang bringen und wenn nicht, welche Konsequenzen hätte das dann?
Das es einfach immer so weiter geht, bis es nicht mehr geht oder sich irgendwann ganz von alleine ändert?

Je nachdem was dort genau ab läuft (wie ist denn zum Beispiel das Verhältnis zwischen Mutter und Freundin?), muss man für sich selbst entscheiden, was für einen okay ist und wann es aufhört okay zu sein - mit den entsprechenden Konsequenzen.

Kommentar von doofoderso ,

Ich versteh schon. Ich habe auch ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter , ich finde es ja teilweise gut, dass er sich um sie kümmert, doch das ist zu viel des Guten.. Sie ruft an er hupft .. Er fährt heim nur um ihr das Wasser vom Keller zu holen .. Ich würde es gut finden , wenn sie die Hilfe benötigt .. Allerdings geht es ihr gesundheitlich sehr gut, ich bin ja Altenpflegerin und somit weiß ich auch wie wichtig es wäre ihr zu helfen wenn sie es nicht mehr könnte .. Es ist nur zu viel ..

Kommentar von linlux ,

Die meisten jungen Männer haben Probleme sich von Mama zu lösen. Stichwort Abnabelung. Freundinnen leiden dann darunter.
Ich meinte eigentlich, was Du für ein Verhältnis zu seiner Mutter hast. Die kann das doch eigentlich auch nicht gut finden, dass ihr Sohn zu viel Zeit mit ihr und damit zu wenig Zeit mit Dir verbringt?

Kommentar von SchwarzerTee ,

Da hilft nur Tacheles reden. Dein Freund muss verstehen, dass er darin nicht ausweichen kann, sondern dass Ihr eine Regelung finden müsst, die für Euch beide gut ist.

Vielleicht kannst Du Deinem Freund Tipps geben, wie er die Arbeit für seine Mutter so organisieren kann, dass er nur noch einmal pro Woche, später nur noch alle zwei Wochen hinfahren muss.

Einen Wasserkasten kann man auch in der Küche unterbringen, und so gibt es sicher manches, das sich umorganisieren ließe und das dann kein Argument für dauerndes "Springen" mehr wäre.

Kommentar von doofoderso ,

Ich habe eigentlich ein gutes Verhältnis zu ihr.. Ich möchte trotzdem nicht fast jeden Tag mit ihr verbringen ._.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten