Frage von livelaughlaugh, 46

ist das normal (Depressionen)?

desto besser/normaler ich mich fühle desto mehr habe ich das Bedürfnis zu viel zu trinken(rauchen... mich selbst zu verletzen etc. ist sowas bei Depressionen normal?

Antwort
von rare1402, 15

also ich glaube des Begriff "normal" fängt jeder Mensch etwas anderes an. Allerdings glaube ich dass du das "normal" der Gesellschaft meinst. Das allerdings ist von Region zu Region unterschiedlich. Ich kann dementsprechend jetzt nur von meiner Region und meiner Gesellschaft reden. 
In meinen Kreisen gilt es als nicht normal. Nein, aber ich glaube auch Ich gelte als nicht Normal. Ich spiele Tuba, ich studiere Informatik Freiwillig, ich hatte früher auch Depressionen, etc... 
Meine Depressionen haben sich allerdings anders gezeigt. Bei mir zeigte sich das eher indem ich große Unlust hatte und Traurig war. Das kann sich allerdings von Person zu Person unterscheiden. Allerdings würde ich als Laie dein Verhalten eher als das Gegenteil bezeichnen. Eher als Übermut. Wenn du dich besser fühlst und dann zu so über-Aktionen neigst, wirft sich bei mir der Verdacht nach Aufmerksamkeit auf. Besser fühlen und dann Gedanken sich selbst zu verletzen, das ist ein klarer Widerspruch, so wie du das schilderst. Und solche Leute brauchen oftmals nur mehr Aufmerksamkeit, die sich sich so holen. Es kann gut sein, dass ich mich irre, aber für solche tiefe psychologische Fragen solltest du eher Profis fragen. Die werden darüber wohl bessere Prognosen Stellen können. Falls ich aber Recht haben sollte, dann kann ich dir den Rat geben, dass die anderen Menschen einem ihre Aufmerksamkeit lieber geben, wenn du solche Sachen nicht machst und einfach auf die Leute zugehst um sie nach Aufmerksamkeit zu fragen. Reden löst oft die meisten Probleme.
Gruß Rare1402

Antwort
von YuyuKnows, 17

Es ist nichts normal, wenn man Depressionen hat. Alles ist doof, nichts will funktionieren, alles geht schief.
Ein Hoch wird schnell zu einem Tief und wenn man schon im Tief ist, dann dauert es wieder, bis man einen angenehmen Tag hatte.

Du musst nur lernen auf Zeichen zu achten, die dir dein Körper gibt, und richtig darauf einzugehen. Frag einen Psychologen. Sie haben nicht umsonst so lange studiert, nur damit du ihnen krampfhaft ausweichst (naja, oder nicht tust, wer weiß das schon).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten