Frage von rubberband, 66

Ist das Normal, dass man im Alter ab und um die 50 fast nichts Unternimmt?

Es geht sich um meinen Vater, der fast nur am Pc hängt und meine Großeltern, die kaum noch etwas Unternehmen. Mein Vater ist 50 und er hängt fast nur zuhause rum und guckt entweder Fernsehn oder hängt am Pc. Er ist Selbstständig, hat aber zurzeit keine Arbeit (ist schon öfters vorgekommen) und wird sogar noch von seiner Mutter, also meiner Oma bekocht. Zwar ist er Sportlich, aber dennoch muss man sich doch auch noch mit freunden treffen oder nicht in dem Alter?. Wie ist das so bei euren Vätern, wenn sie so um die 50 sind also wie oft treffen sie sich so mit Freunden, damit man mal einen Vergleich hat ob das leider mitlerweile normal ist, dass man in dem Alter fast garnichts mehr Unternimmt mit Freunden. Und wie ist es bei euren Großeltern, die so um die 70 - 80 sind? Meine hängen nur vorn Fehrnsehn oder meine Oma putzt ansonsten fast immer irgentwas.

Antwort
von Herb3472, 32

Meine Lebensgefährtin und ich (beide über 60) unternehmen auch kaum was mit anderen. Sicher trifft man sich ab und zu mit Bekannten, Kindern und Enkeln. Im Wesentlichen aber genügen wir uns selbst und sind froh, wenn wir unsere Ruhe haben und uns um die Dinge kümmern können, die uns selbst interessieren. Es gibt sicher auch in unserem Alter Menschen, die sich nur im Rudel wohlfühlen. Wir gehören nicht dazu.

Antwort
von turnmami, 11

Das kann doch jeder halten, wie es ihm gefällt, oder?

Mit zunehmenden Alter wird man einfach ruhiger. Trotzdem unternimmt man etwas, wenn man Lust dazu hat. 

Meine Schwiegereltern sind jetzt 81 und 86. Sie können sich kaum mehr bewegen, also welche Unternehmungen soll man von ihnen erwarten? Tägliche Tanzparties??

Antwort
von beangato, 32

Ich bin "zwischendrin" mit dem Alter. Man hat eben keine Lust mehr, fortzugehen. Ab und an treffe ich mit meiner Freundin (bin w) - ansonsten geniesse ich die Freizeit mit meinem Mann.

Antwort
von Marco350, 11

Da er im Moment keinen Job hat ist ihm vielleicht langweilig oder er ist frustriert. Unternimm du doch mal was mit ihm. 50 ist noch kein alter. 

Antwort
von Stein1, 42

Mein dad trifft sich abundan mit seinen Freunden im Garten und dan grillen und trinken ein paar Bier alle 2 Wochen sonst pflegt er in seiner Freizeit seinen Garten und schaut fern

Antwort
von XC600, 6

also meine Eltern (74/77) sind sehr viel auf Reisen  , fahren beide Motorrad (jeder sein eigenes) , sind auch so ständig irgendwie unterwegs ...... die haben keine Langeweile und zum Fernsehen höchstens abends mal Zeit ....

Antwort
von AntonJJ, 31

Es hängt nicht davon ab, ob man was mit Freundin unternimmt. Man kommt im Leben auch ohne Menschen wunderbar klar und hat ein erfülltes Leben. Ob er seine Zeit in der Natur verbringt, reist, was schönes liest oder was auch immer. Wenn er sich jedoch nur dem einfachen Konsum (Fernsehen, Computerspiele) widmet, im Sinne, seine Lebenszeit und den Tag schnell vorüber gehen zu lassen, sollte man dringend etwas daran ändern:

guckt entweder Fernsehn oder hängt am Pc.

Antwort
von Michaeloe, 18

Vielleicht liegt es in seiner Natur , ich hingegen ( 53 m ) unternehme gerne etwas im meiner Freizeit . Bin dann auch selten zu Hause .

Antwort
von derhandkuss, 19

Zufällig bin ich auch in dem Alter Deines Vaters. Daher kann ich recht gut von mir berichten.

In meiner Freizeit nutze ich gerne meinen Motorroller. Zur Zeit haben wir hier prima Wetter. Am Samstag war ich von 14.30 bis 18 Uhr aut Tour. Am Sonntag war ich morgens (mit dem Roller) zum Flohmarkt in die Nachbarstadt gefahren. Nachmittags waren wir zu 3 Fahrer von 13 bis 18 Uhr gemeinsam auf Tour.

Haben wir etwas schlechteres Wetter, kümmere ich mich beispielsweise um unser Vereinsheim (Getränke einkaufen, abwaschen etc.)

Am PC sitze ich eigentlich nur immer zwischendurch. Gleich mache ich erst einmal die Wäsche aus der Waschmaschine fertig ....

Antwort
von creativitaye, 14

Sprich mit ihm mal darüber =) 

Mein Vater liegt jetzt krank im Bett, weil er leider ständig gesoffen hat.


ach und ich find genial dass du das hinterfrägst und beobachtest! das ist mmn sehr verantwortungsbewusst, auch wenn du damit noch nicht umzugehen weist.. bzw machst du dir auch sorgen.. bestimmt wünschst du dir deiner Familie ein erfüllteres, ereignisreicheres Leben... 

Sieh  pro und contra, sofern sie alle damit glücklich sind, ist das doch ok, andernfalls, versucht euch gegenseitig zu helfen =) Unternimmt was, lade sie mal für einen Spaziergang im Waldpark oder so ein .. 

Alles Gute  


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community