ist das Normal das Wenn ich einen steifen habe und meine vorhaut nach hinten ziehe das, das weh tut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Servus Chef,

Jau, das ist völlig normal. :)

Es ist so, dass jeder Junge mit einer verengten und verklebten Vorhaut geboren wird - das ist vor Ende der Pubertät erstmal nicht weiter schlimm, sondern eigentlich völlig normal :o

Diese angeborene Vorhautverengung löst sich bei den meisten Jungen ungefähr bis zum 13. oder 14. Lebensjahr; bei dir hat sie sich einfach noch nicht gelöst - die Betonung liegt hier aber auf "noch" :3

Die Chance, dass sich das noch von alleine löst, sind sehr groß - einfach durch die Penis- und Vorhautentwicklung, die ja mit 15 noch überhaupt nicht abgeschlossen ist. :)

Du solltest daher einfach deine Vorhaut regelmäßig zurückziehen, damit diese Ablösung schneller von Statten geht :3

Zum Arzt musst du damit nicht - und irgendeine Behandlung brauchst du auch nicht :o

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist denk ich normal. Ist bei mir auch so. Weis nicht wie das bei dir so is aber ich zumindest soll laut arzt immer wieder die vorhaut nach hinten ziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iFlowy
12.07.2016, 19:06

Ok Danke dann Mache ich das auch mal.

0

Nein, das ist nicht normal und schon gar nicht in deinem Alter. Du hast eine Vorhautverengung (Phimose) und die sollte beseitigt werden. Wie schwer die Phimose ist, kann dir ein Facharzt nach einer Untersuchung sagen und der weiß dann auch, was in deinem Fall das beste ist, diese Verengung zu beseitigen. Das braucht dir auch nicht peinlich zu sein, denn Ärzte sind dafür da um zu helfen und eine so große Sache ist es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CalicoSkies
13.07.2016, 23:54

Zitat von Matzko:

Nein, das ist nicht normal und schon gar nicht in deinem Alter

Diese Aussage ist falsch, da eine Vorhautverengung bei ihm selbstverständlich normal ist.

Ich zitiere jetzt einfach mal:

Eine beschwerdefreie nicht-zurückziehbare Vorhaut ist anders als landläufig angenommen nicht krankhaft sondern als normal anzusehen -und das mindestens bis zum 17. Lebensjahr.[3]

sowie konkreter:

Eine verengte, nicht zurückziehbare Vorhaut bei Jungen ist Teil der körperlichen Entwicklung und verursacht gewöhnlich keine Probleme. Die Vorhaut wird sich von ganz von selbst weiten, bis sie sich vollständig zurückziehen lässt. Ungefähr 50-60% der Jungen im Alter von 10 Jahren können ihre Vorhaut nicht oder nur teilweise zurückziehen. Das ist der Normalbefund.[10] Nach der Pubertät nimmt der Prozentanteil von Jungen mit vollständig zurückziehbarer Vorhaut von selbst sukzessive zu.[10]
Eine beschwerdefreie nicht-zurückziehbare Vorhaut - die auch als physiologische Phimose bezeichnet wird- ist folglich keine Krankheit sondern ein natürlicher, entwicklungsbedingter Zustand, der bis in die späte Adoleszenz (circa 17. bis 20. Lebensjahr) andauern kann[3]und keinerlei Behandlung bedarf.

Sollte eine enge oder nicht zurückziehbare Vorhaut für den Jungen zum Problem werden, stehen eine Vielzahl konservativer Behandlungsalternativen anstelle einer Zirkumzision zur Verfügung. Zirkumzision ist ein veralteter, radikaler, traumatischer, unangemessener und unnötiger Eingriff für ein kleines Problem

http://flexikon.doccheck.com/de/Entwicklung_der_Vorhaut?q=vorhautentwicklung#Zusammenfassung

Daher: Nö, hier ist keine Behandlung notwendig und auch nicht anzuraten.

0

Deine Haut muss sich an die Dehnung gewöhnen. Früher oder später sollte der Schmerz nachlassen. War bei mir als ich 12 war , noch genauso. Wenn es in wenigen Monaten nicht besser ist , solltest du das von einem Arzt trotzdem mal untersuchen lasseb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?