Ist das normal, das ich überhaupt keine Freunde haben will, nicht mal in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Normal bedeutet ja nichts anderes als "der Norm" entsprechend.

Die Norm ist nichts anderes als "allgemein gängig / üblich / verbreitet".

Von dem her ist es eher nicht "normal" kein Interesse an sozialen Kontakten zu haben.

Die meisten Menschen finden dass soziale Kontakte wichtig sind und das Leben bereichern.

Einzelgänger sind eher die Ausnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt Zeit, kommt Freund...auf Zwang wuerde ich auch nichts suchen...und mich nicht mit den naechstbesten Leuten als Freunden zufriedengeben...das entwickelt sich alles von selbst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch so ohne Freunde / Freundinnen aber man braucht mindestens eine Person mit dem man reden kann 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist das nicht. Wie steht es mit deiner Kommunikation außerhalb der Schule? Und wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanfoxDE
13.09.2016, 15:27

Normal = was der Mainstream tut.

Aber es ist NICHT ,,nicht Normal" = das schrecklichste was es gibt

0

Meine Tochter zickt auch gerade. Sie will sich nicht verabreden. In der Schule hätte sie schon genug Trubel um sich und sie will ihre Ruhe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du alleine zufrieden bist und dich nicht ganz sozial abschottest, ist das nicht schlimm. Gibt viele Leute, die lieber alleine sind und ihre Ruhe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung