Ist das Normal das ich so schlecht bin?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Normal ist das alles ganz easy. Es ist ja nicht so als wäre man das ganze Leben blind herum gelaufen - die Schilder und Regeln gelten ja schon immer, auch für Fußgänger und Radfahrer.

Wenn man es mit 16 geschafft hat noch nicht überfahren zu werden, dann sollte man das meißte schon wissen.

Dazu kommt dann halt noch das technische Wissen - das muss man leider auswenig lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaramueller
16.07.2016, 16:39

Genau da liegt auch meine Schwäche😑
Aber danke für deine Antwort

0
Kommentar von dilaramueller
16.07.2016, 16:51

Ja das interessiert mich auch überhaupt nicht um ehrlich zu sein😅😁
Aber da muss ich durch.
War es den bei dir auch so am Anfang ?

0

Dumm bist du sicher icht, aber das zeigt, dass du den Stoff noch öfters wiederholen und lernen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaramueller
16.07.2016, 16:38

Alles Klar..
Werde ich auf jedenfall machen.
Danke für die Antwort.👍😜

0

ach quatsch, du bist doch nicht zu dumm. Das dauert eben, bis du die Fragen alle weißt. Ich habe monatelang gebraucht bis ich die Probeprüfung mit 0 Fehlern hatte. Du hast ja auch erst seit kurzem mit dem Führerschein angefangen. Glaub mir, das wird nach einer Zeit besser. Lern einfach jeden Tag, dann werden es immer weniger Fehler. 

Grüße 

Soni1996 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaramueller
16.07.2016, 16:42

Erstmal Danke für die Coole Antwort👍😁
Ich hoffe es Klappt bald 😩
Ich mein fast 60 Fehlerpunkte sind schon ne Menge

0

Du hast ja nicht 59 Fehler bei den Verkehrsschildern gemacht, oder?

Gerade die Verkehrsschilder sind der Bereich, den man aus dem normalen Leben kennt. In den Schulen lernt man deren Bedeutung, und auch als Fußgänger und Radfahrer muss man die meisten davon wissen.

Die anderen Themen hingegen sind recht "autofahrerspeziell".

Darum kann sie jemand nach der ersten Theoriestunde, wo zufällig auch noch über das gängigste Thema referiert wurde, gar nicht wissen.

Nur Mut, besuche weiter die Stunden, passe gut auf, und vor allem: notiere dir im Unterricht, wo du zunächst gestaunt hast, denn das ist neu für dich.

Dann wird das schon werden!

Es ist ja nicht umsonst, dass man zunächst Unterrichtsstunden nehmen muss, um eine Prüfung zu bestehen. (Eigentlich ist das in jedem Fachgebiet so, dass man ohne Anleitung nichts kann.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaramueller
16.07.2016, 16:57

Um Gotteswillen - NEIN !😅
Thema Verkehrsschilder war das einzige, was ich drauf hatte und Natürlich die Vorfahrtsregeln😉
Die hab ich auch drauf aber der Rest war stumpf geraten und meistens sogar richtig gewesen.

0
Kommentar von dilaramueller
19.07.2016, 10:41

Hast irgendwie recht gehabt😅
Bin mittlerweile bei 30 Fehlerpunkten.
Danke für deine aufmunternde Worte ❤️
hatte schon mit den Gedanken gespielt es sein zu lassen  

1

Das ist überhaupt nicht schlimm. Du gehst ja zur Fahrschule um das alles zu lernen. Kopf hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich find 59 sind schon grenzwertig. Vielleicht hast du dich zu sehr damit beschäftigt alles richtig zu machen und dann einfach zuviel interpretiert?

Versuch da erstmal genz locker ranzugehen und überleg dir einfach "Wie würde ich da jetzt reagieren?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaramueller
16.07.2016, 16:47

Ja das habe ich mir auch gedachte aber ich hatte zuvor keine Ahnung von den ganzen Verkehrsregeln um ehrlich zu sein. Klar die Grundsachen wusste ich aber mehr auch nicht, vielleicht liegt es auch einfach da dran😁 ich werde lernen und darauf hoffen, dass es besser wird  

0

Am Anfang ist das natürlich normal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaramueller
16.07.2016, 16:36

Wie war es den bei dir ? 😁

0

Was möchtest Du wissen?