Frage von WastedYout, 59

Ist das „normal" das ich bei Depressionen keinen Schmerz mehr richtig spüre?

Seit dem meine Depressionen angefangen haben reagiere ich nicht mehr wirklich auf Schmerz also wenn ich mich verletze oder mir irgendwas weh tut registriere ich es kurz also ich merke den Schmerz aber er ist mir ziemlich egal und ich fange nicht wie die meisten an zu weinen. Ist das „normal" bei Depressionen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo WastedYout,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Depression

Antwort
von BertRollmops, 31

Normal ist erstmal gar nichts. Zu allem gibt es individuelle Ausprägungen. Auch in der Depression, die als Sammlung von Symptomen gesehen werden soll. Und ein Symptom ist sicher auch das Abstumpfen gegenüber Außenreizen, was meist als Selbstschutz vor zu starken Eindrücken wirkt. Wenn Dir dieser Mechanismus nicht bewusst ist, bekämpfst Du durch SVV das Symptom der Gefühlslosigkeit, nicht die Ursache. Sprich mit Deinem Arzt darüber. Alles Gute!

Kommentar von WastedYout ,

Ich ritze mich nicht und danke für die Antwort

Antwort
von SonjaDieKatze, 33

ja, eine depression geht oft mit empfindungsstörungen einher, man wird ja "leer" 

Antwort
von comhb3mpqy, 18

Hallo,

mal etwas anderes:

Wenn es Dir nicht gut geht, dann kannst Du mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge. Auch kannst Du zu einem Psychologen gehen.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Vielen Menschen geht es mit Gott besser. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen.

Alles Gute

Kommentar von WastedYout ,

Was hat das mit der Frage zu tun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community