Ist das normal brauch mal ein paar meinungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vermutlich kommst Du mit seiner Ablehnung nicht zurecht. Das kann wie bei ihm gekränkter Stolz bzw. gekränkte Eitelkeit sein. Vielleicht liegt auch die Frage im Raum, was wäre wenn gewesen.

Du musst Dir die Gründe bewusst machen, warum Du Dich nicht auf ihn eingelassen hast, vielleicht fällt es Dir dann leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UppsVergessen
07.12.2015, 09:07

Es ist so lange her. . Natürlich habe ich das schon eigentlich bin ich der Meinungen auch abgeschlossen zu haben da ich mit bewusst bin was war und wieso usw.. Aber es hört nicht auf..

0

Nachdem du ihn abgelehnt hast, und er sich damit abfinden wollte, hast du ihn noch weiterhin terrorisiert. - So richtig schwer war das ganze sicher erst für ihn. - Jetzt quält dich der Gedanke, dass deine Entscheidung ihn abzuweisen wohl doch die falsche war. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UppsVergessen
07.12.2015, 08:48

naja es gab kurze Momente wo auch er sich damit abgefunden hatte wir hatten wenig Kontakt oder 1,2 mal getroffen. Ich meine ich habe ihn nicht terrorisiert sondern nach Monaten mich gemeldet die Freundschaft war mir so wichtig.. Inzwischen ist es lange her jeder hat Freundinnen oder ein freund..

0
Kommentar von UppsVergessen
07.12.2015, 09:06

Habe ich ja eigentlich auch nur wieso träume ich von ihm oft ? Ich meine das passiert unbewusst ja aber wie es aufhören soll weiß ich auch nicht

0

Wenn er so reagiert das man nur wenn man ihn schon abweist so krass reagiert = er war eh mur ein volltrotel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?