Frage von elch9025, 178

Ist das normal bei Wundenheilung?

Hallo Leute, wurde letzte Woche operiert, und genäht mit einigen Stichen. Nun ist mir heute morgen dieses gelbliche Zeug aufgefallen ist das normal bei der Heilung oder sollte ich lieber nochmal in die Chirurgie.Es schmerzt ein wenig mit leichtem ziehen. Siehe Bild Danke im voraus :)

Antwort
von Negreira, 117

Das ist verhärtetes Wundsekret und sieht für eine Woche ganz normal aus. Nicht daran herumpuhlen sondern einfach abheilen lassen. Wenn die Fäden gezogen werden, lösen sich die Krusten von ganz allein.

Nur wenn es heiß und rot wird oder anfängt, zu pochen, mußt Du zum Arzt. Ich habe jetzt über ein Jahr nach einem Beinbruch mit einer infizierten Stelle herumgemacht, glaub mir, das sieht anders aus.

Antwort
von 1erseinesNamens, 105

prinzipiell sieht es normal aus, nur wenn vermehrt Schmerzen uaftreten, dann solttset du zum Arzt

Antwort
von Hexe121967, 90

das sieht für mich jetzt nicht ungewöhnlich aus. wann hast du Termin zur wundkontrolle oder fäden ziehen?

Antwort
von diroda, 82

"gelbliches Zeug" kann harmloses Wundwasser oder Eiter sein. Wenn es reizlos, nicht geschwollen, gerötet und heiß ist kannst du abwarten wie es sich weiter entwickelt. War da keine Wundabdeckung, zum Schutz, drauf?

Antwort
von GuenterReloaded, 96

wenns heiß ist, ist es womöglich entzündet, ich bin kein Arzt, aber für mich sieht das wie eiter aus. Mach mal desinfektionsmittel drauf und wenns bis morgen nicht besser ist geh zum Arzt sicher ist sicher

Antwort
von Strolchi2014, 81

Das sieht ganz normal aus. Das gelbliche Zeug könnte zu Schorf werden. Aber wenn du Angst hast, zeig es einem Arzt.

Antwort
von Rilotex, 82

Geh lieber nochmal zum arzt. die Wunde sieht nicht gesund aus.

Antwort
von Zellerbue, 75

Für mich sieht das ganz normal aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten