Frage von Haley213, 63

Ist das normal? Aggressionen dadurch?

Liebe Community!
Ich bin ein 13 jähriges Mädchen, wenn euch das interessiert. Ich würde mich freuen, wenn ihr das ernst nehmen könntet, weil es für mich einfach nicht mehr normal ist.
Ich gehe relativ spät ins Bett. Um die 2-4 Uhr. Gestern bin ich kurz vor 3 ins Bett gegangen. Ich habe einfach nur Angst. Ich denke jedesmal, dass Insekten oder was auch immer, auf mich krabbelt. Jedes mal reiß ich das Licht an. In 5 min. sind es schon um die 7-10....
Ich habe schon viele Erfahrungen damit gemacht, wobei ich vorher IMMER erstmal schaue ob da irgendein Vieh in meiner nähe ist..
Dieser Moment, wenn man denkt, dass da eine Spinne auf dein Kopf krabbelt, ist grausam! Ich finde das einfach nicht normal weil ich so immer die Zeit zum schlafen verzögere. Ich bin kurz vor 3 schlafen gegangen, und bin bis 4 Uhr (habe auf die Uhr geschaut) aufgeblieben wegen dem Scheiß.
Bilde ich mir das ein? Ist das eine Störung? Was auch immer das sein mag, bitte helft mir! Ich habe schon vor der nächsten Nacht Angst..
Ich würde mich um eure Hilfe echt freuen, ich halte das wirklich nicht mehr aus!!!!
LG Kathi
PS: Das passiert nur in der Nacht, lasse auch das Fenster immer auf Kippe.

Antwort
von Zimtsternjagd, 7

Hallo ☻

Sobald es dir schlecht mit etwas geht, dann ist es nicht mehr normal und nciht gut.

Das klingt nach einer richtigen Phobie, also einer sehr ausgeprägten Angst und die bestimmt dein Leben. Du fixierst dich regelrecht darauf und kannst nicht mehr tun, was du möchtest weil du es immer in Gedanken mit dir trägst.

Deshalb wäre es gut, wenn du mit deinen Eltern darüber sprichst und ihnen ruhig ganz deutlich sagst, dass es schon wochen- oder sogar monatelang so ist und du dich sehr unwohl fühlst, müde bist und es dich schon vor der nächsten Nacht graust... eigentlich müssten deine Eltern sich dann um eine Lösung mit dir bemühen, sei es ein "Gute-Nacht-Licht" -(Ein kleines Licht zum schlafen) oder ein Insektenlicht etc, um dir wieder ein Gefühl von Sicherheit zu geben,, vielleicht auch ein Insektenschutznetz vor dem Fenster... da gibt es verschiedenes.

Wenn deine Eltern dir nicht weiterhelfen können und du weiterhin solche Ängste ausstehen musst, dann rede mit einem Doktor, erzähl es ihm ruhig übertrieben, damit er den ernst auch erkennt und dich ernst nimmt. Dagegen kann man schon was machen.

Gute Besserung :)

Antwort
von Verkaufer13, 19

Rede mit deinen Eltern darüber und such doch erstmal dein Ganzes Zimmer nach Insekten ab und lass das Fenster geschlossen erstmals so bist du dir sicher das auch nichts eindringen kann :)

Antwort
von amdros, 25

Dann leidest du unter einer Phobie!

Hast du dich schon mal von einem Arzt beraten lassen, mit einem Arzt darüber gesprochen? Wenn nicht, tu es!

Kommentar von Haley213 ,

Nein, das habe ich noch nicht! Trz. Danke, werde ich mal demnächst mal machen.

Kommentar von amdros ,

Viel Erfolg..er weiß ganz sicher, an wenn er dich damit vermitteln muß!

Antwort
von simonjaehn, 31

Rede mal mit deinen Eltern darüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community