Frage von Hanna1594, 83

Ist das noch normal(Essen)?

Ich(14) habe heute weder gefrühstückt noch Mittag gegessen. Das erste Mal heute gegessen habe ich um 16 Uhr und es war auch heute das erste Mal, dass ich Hunger hatte. Ist das normal, dass ich erst um 4 Uhr Nachmittags Hunger bekomme? Und ist das ungesund, so lange nichts zu essen?

Antwort
von HopsiMomo, 29

Ich denke, es ist vollkommen normal, wenn man mal keinen Hunger hat. Vielleicht hängt es ja  mit Stress zusammen. Mach dir da erstmal keine Gedanken drüber, schließlich hast du dann ja noch Hunger bekommen.

Ich glaube auch nicht, dass es dem Körper schadet, wenn du ab und zu mal erst Nachmittags etwas isst. Du hast ja genug Nährstoffe in deinem Körper gespeichert, um ein paar Wochen komplett ohne Nahrung zu überleben ;)

Falls du aber mal über eine längere Zeit hinweg überhaupt keinen Hunger und/oder Appetit verspüren solltest, würde ich dir raten, mit einem Arzt darüber zu sprechen.

Im Moment ist aber denke ich alles in bester Ordnung ;)

Antwort
von putzfee1, 12

Wenn das nur hin und wieder vorkommt, ist es nicht so schlimm, aber wenn es oft der Fall ist, solltest du mal zum Arzt gehen und nachschauen lassen, welche Ursachen deine Appetitlosigkeit hat.

Es ist durchaus gesünder, seinem Körper regelmäßig Nährstoffe zukommen zu lassen, die braucht er nämlich, damit er reibungslos funktioniert und sich ohne Störungen und gesund entwickeln kann.

Antwort
von Pippolino14, 13

man sollte generell erst essen, wenn man hunger hat :) solange du jeden tag genügend nährstoffe zu dir nimmst, kann auch nichts passieren :)

Antwort
von SoftguideBS, 16

Die Frage grundsätzlich ist aber wieviel Du jetzt eigentlich wiegst. Ich selber habe mich vor ca. 30 Jahren bei 175 cm Größe auf knappe 40 kg runtergehungert und durch den Zusammenbruch, den ich dann, ist dann auch eine Anorexia Nervosa diagnostiziert worden. Bin zwar nie in Therapie gewesen, habe aber auch heute noch quasi nie Hunger aber immer ein Warnzeichen auf der Waage. Das würde ich mir mal vorsichtshalber nach dem für Dich gültigen BMI raussuchen und mich ggfs. darauf einrichten.

LG von softguide

Kommentar von BigDreams007 ,

Sorry aber daran diagnostiziert man keine Anorexie - Anorexie beginnt im Kopf! Man verbietet sich das Essen, alle Gedanken drehen sich nur noch um Essen! Magersüchtige haben anders als viele vermuten IMMER hunger können das aber meist erst zugeben wenn sie wieder gesund sind. Wie du schon sagst "runterhungern" .....Und ein BMI sagt nichts über eine Essstörung aus.

Antwort
von BigDreams007, 37

Naja solange das nicht zur Gewohnheit wird ist das kein Problem.

Klar - es wäre gesünder zu Frühstücken usw.

Kommentar von Hanna1594 ,

Ich frühstücke nie, esse aber immer mittags viel und auch oft Vormittags etwas.

Kommentar von BigDreams007 ,

Wie gesagt - Frühstücken wäre zwar besser aber es ist jetzt auch kein Weltuntergang :)

Antwort
von nettermensch, 32

das ist nicht gesund, schon gar nicht wegen dein Stoffwechsel, der muss ja komplett lahm sein.

Antwort
von Zwergenfrau1997, 33

Phasenweise ist es okay, finde ich. Wenn es aber länger andauert wäre das nicht normal.

 

Also man kann ruhig mal ein paar tage lang nur Abends essen, wenn man kein Hunger hat, sollte halt nicht zur Gewohnheit werden, klar anders wäre es gesünder, also wenn man frühs und mittags was isst, aber von paar Tagen wird man nicht gleich krank oder so.

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 2

Ja es ist ungesund aber mei was kann man tun

Antwort
von Wonnepoppen, 23

Das ist weder normal , noch gesund!

Antwort
von marrymaddly, 30

Iss, worauf Lust hast, und wann du Lust hast. (Solange man nicht krank ist)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten