Frage von S4RABI, 20

Ist das noch normal, dass ich manche Dinge nicht "wahrnehme"?

Heyo :) Also, ich gehör zu den Menschen die furchtbar verpeilt sind, immer zu spät kommen und ständig vergessen die Bücher rechtzeitig zur Bibliothek zurück zu bringen oder den Kieferorthopädentermien vergessen, also kurz gesagt ein Alptraum für alle gut organisierten und ordentlichen Menschen :P Mich selber stört das allerdings eigentlich nicht. Ah ja und ich bin 16 und generell kann ich mir eigentlich Sachen sehr gut und auch schnell merken ... Also so viel mal zu mir selbst.

Jetzt in letzter Zeit fällt mir aber immer wider auf, dass ich noch ein bisschen mehr zerstreut bin als normal, zum Beispiel saß ich auf meinem Bett und wollte mein Landekabel holen und als ich mich dann wider auf mein Bett gesetzt hab, hab ich gemerkt das ich nicht mein Ladekabel geholt hab, sondern die Fernbedienung von meinem CD players :) Oder vorgestern hab ich mir ein Brot mit Marmelade geschmiert und hab dann kurz die Milch in den Kühlschrank gebracht , wollte danach das Brot fertig schmiern und konnte mich auf einmal nicht mehr erinnern wo ich die Marmelade hingestellt hab und erst als ich dann die Schränke durchsucht hab hab ich sie wider gefunden ( und konnte mich daran erinnern das ich sie in den falschen Schrank gestellt hab )... Also so was passiert mir dauerten in letzter zeit... Liegt das jetzt daran das ich einfach nicht bei der Sache bin oder das ich " unwichtige " Dinge ausblende :)? Oder muss ich mir sorgen machen ?

Dankö schonmal :D

Antwort
von hugyou, 6

Du brauchst für dein Bett ein Landekabel? ^^ ich denke das wichtigste ist das du dich wohl fühlst. es können nicht alle gleich "ordentlich" sein. Ich bin bestimmt kein Fachmensch dafür. möglicherweise bist du wie du sagst nicht ganz bei der sache. eventuell unkonzentriert bzw nicht fokusiert. wie sieht es denn bei sachen aus die du gerne machst oder unbedingt machen möchtest? das beispiel mit der marmelade kennen glaube ich viele - ich auf jeden fall :]

wie käthe lachmann sagt "du musst immer darauf achten das du auch das tust was du machst." ;] 

wenn du das verhalten unterbinden möchtest lebe im moment und plane nicht für die zukunft (die zeiten sollte es natürlich auch geben) oder verweile nicht in der vergangenheit.

viel erfolg :]

Antwort
von Doevi, 8

Einfach genial. Das musst du  mit Humor sehen. Natürlich gibt es mal Phasen bei denen man mit den Gedanken woanders ist oder sich leicht ablenken lässt. Manchmal reicht eine kleine unbedeutene Situation um aus dem Konzept zu fallen. Geht mir auch so. So lange es keinem schadet, versuch einfach darüber zu lachen.

Kommentar von S4RABI ,

Mach ich meistens auch :) nur der Rest der Familie findet des meistens nicht so lustig ... :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten