Ist das noch Liebe zwischen meinem Mann und mir ?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ich muss sagen, auch wenn ich noch recht jung bin und so eine Situation nicht selbst erlebt habe; das ist absolut keine Grundlage für eine ordentliche Beziehung. Ob noch Gefühle da sind weißt letztendlich nur du selbst, aber es klingt nicht so, als wären sie noch sonderlich stark. Es ist absolut verständlich, dass es dir damals wichtig war, dass er bei dir ist und dass er deswegen sauer wird und meckert ist absolut ungerecht. Auch die Tatsache, dass er was mit anderen Frauen haben will, lässt meiner Meinung nach nicht auf große Liebe schließen, genauso wie es dir nichts mehr ausmachen würde, wenn er andere hätte. Meine Gedanken gehen ehrlich gesagt sogar in die Richtung, dass wahrscheinlich in seiner Zweitwohnung auch schon öfter andere Frauen waren, denn er schein ja keine Hemmungen in dem Bereich zu haben. Ob es wirklich so ist, weiß man natürlich nicht. Grundsätzlich würde ich sagen, versuche auf dein Herz zu hören und führe noch mal ein ausführliches Gespräch mit ihm, auf das du dich gut vorbereitest. Schreib dir vielleicht auch Stichpunkte auf, versuch aber es nicht nur in Vorwürfen enden zu lassen. Zu guter letzt: Kinder sind kein Grund eine Beziehung aufrecht zu erhalten wenn man unglücklich ist. Viel Erfolg und alles gute für die Zukunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
11.12.2015, 11:17

Danke für den Stern :)

0

Du schreibst sehr gut und verständlich, man kann Dein Problem problemlos nachvollziehen. 

Ja, Ihr seid da beide in Euer Leben reingerutscht und nun ist eine Krise da, denn indem Du diese Frage stellst, denkst Du über Veränderung nach, weil Du unzufrieden bist. Auch dein Mann denkt über Veränderung nach, doch nur im sexuellen Bereich. 

Man könnte sagen, Ihr habt Euch aus den Augen verloren, euer sich-aufeinander-beziehen. Du hast dich eingerichtet in Deinem Leben, Dein Mann verdient das Geld und das ist ja auch ein schwerer Job, diese Verantwortung für die finanzielle Sicherheit der Familie zu tragen, das macht viel Druck. 

Nun seid Ihr auch räumlich getrennt, das macht es noch schwieriger, den Fokus auf dem anderen zu belassen. Vor allem für Deinen Mann, denn Männer sind nun mal anders ausgerichtet als Frauen. Und das ist der Sex. Sex ist sehr wichtig für die allermeisten Männer. Männer können Sex und Liebe meist sehr klar trennen. Sein Vorschlag zeigt seine Unzufriedenheit, während Deine Unzufriedenheit eher auf die Situation im allgemeinen gerichtet ist. 

Dein Mann hat da Wünsche offen und Ihr beide solltet vor allem auch bewusst Verbindungssex haben, so nenne ich das. Das ist Sex, wo man die Verbindung stärkt, wo es nicht um Geilheit geht, sondern wo man sich in die Augen schaut (sehr wichtig!), ruhige Bewegungen, Missionarsstellung - man verbindet sich neu. Das hat nur in zweiter Instanz etwas mit dem Körper zu tun. Das festigt die Beziehung.

Ab einem Punkt habt Ihr die Verbindung verloren. Ich glaub, Dein Mann befindet sich in einer Art Midlifecrisis: war es das jetzt? Wenn Ihr es nicht schafft, da ins Gespräch zu kommen, wird die Unzufriedenheit nur immer schlimmer, denn wenn der "Wurm" erst mal drin sitzt, dann sitzt er. Bei ihm und bei Dir. 

Ihr müsst über Eure Erwartungen, Hoffnung, Enttäuschungen, Gefühle, über Sex reden. Über Euer Leben und auch über Geld. Ihr habt einen Punkt erreicht, wo Ihr Euch neu orientieren müsst. Ohne Euch "aufzublättern", kommt Ihr da nicht mehr raus. Veränderungen werden nötig sein. Der Weg ist schwer und Ihr findet nur wieder zusammen, wenn beide wirklich wollen. 

Liebe Grüße und ich wünsch Euch alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt Du, ich glaube schon, dass er Dich sehr gerne mag. Du bist die Mutter seiner Kinder, Du bist seine bessere Hälfte. Und... Du bist immer da, wenn er es haben will.

Du machst genau das, was viele Frauen machen. Du hörst auf, Dein eigenes Leben  zu leben und widmest Dich voll und ganz Deiner Familie. Das ist nichts Schlechtes, wirklich nicht, aber hast Du nicht ein Hobby, das Dich unter andere Leute bringt, Dir Freude macht und Deinem Mann signalisiert, dass Du noch andere Interessen hast.

Die Sache mit dem Partnertausch finde ich persönlich ganz schlimm! Das könnte ich mir nicht vorstellen! Ja schon, aber das war's dann, und tschüss!

Ihr seid schon lange beisammen und da ist es schwer, sich gegen den Alltag zu behaupten. Trotzdem: Eigentlich ist Eure Beziehung doch wert, darum zu kämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
09.12.2015, 00:12

Ich denke nicht, dass wir beurteilen können was er fühlt und auch keineswegs ob es wert ist um diese Beziehung noch zu kämpfen...

0

Partnertausch? Hallo geht's noch?
Entschuldigung, aber ein Partnertausch ist doch keine Lösung! Also ich persönlich würde mir so was gar nicht gefallen lassen, vor allem wenn ich ne Familie gegründet hätte!
Ich würde mir an deiner Stelle die Frage stellen ob ich überhaupt mit all dem glücklich bin. Ist es das, was ich mir erwünscht habe?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal will ich sagen, ist das schon ein sehr gewagter Schritt, sowas öffentlich zu stellen. Danke, für dieses Vertauen an alle Gutefragenutzer. 

Also meiner Meinung nach ist da natürlich noch was, nur ziemlich eingelockert. Ich finde es auch etwas eigenartig, das mit dem Partnertausch und vorallem das ihr auch noch getrennt wohnt. Halte da bitte immernoch ein Auge offen. Nicht das er im Hintergrund noch etwas anderes am laufen hat.

Was würdet ihr mal Vielleicht von einem kleinen Urlaub zu 2. halten? Die Kinder bei der Mutter lassen und mal einen schönen romantischen Urlaub verbringen.

In manchen Fällen braucht man einfach mal auch eine Auszeit. 

LG Aquaran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr schwierig! Er hat sich inzwischen sein eigenes Leben aufgebaut und du bist das "Heimchen am Herd", zu dem er zwischendurch zurückkommt. Damit solltest du dich nicht zufrieden geben! Konfrontiere ihn mit deinen Vorstellungen! Wenn er keine Kompromisse eingeht, solltest du über Konsequenzen nachdenken und dich nicht weiterhin ausnutzen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe wird häufig mit Gewohnheit verwechselt. Man geht lieber den Weg des geringsten Widerstands. Ich denke das ist bei Euch der Fall. Hört sich zumindest danach an. Für den Moment okay, aber auf Dauer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr einmal überlegt gemeinsam eine Paartherapie zu machen? Eine 3. neutrale Person ermöglicht, dass verschiedene Fragen und damit auch Antworten auf den Tisch kommen.
Ich kann mir vorstellen, dass sein Verhalten dich kränken, auch wenn er ein netter Kerl ist. Aber das ist zu wenig, um sich als Partner zu definieren. Wünsche dir, dass er zu einer Paartherapie mitkommt, damit ihr wieder Klarheit habt, wie es möglich ist eine Partnerschaft zu leben oder auch die schmerzhafte Erkenntnis, dass eine Trennung für euch beide besser ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, jede Beziehung verändert sich im Laufe der Jahre. Stell dir einfach die Frage ob du glücklich bist so zu leben, dann hast du auch die Antwort was du machen sollst. Bringen Gespräche mit ihm was? Sag ihm doch was du fühlst, wie du die Situation empfindest, vielleicht ist er ja offen für Veränderungen seinerseits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du sicher, dass er da wo seine Wohnung ist keine Freundin hat. Ich glaube dein Mann geht dir aus dem Weg. Ganz ehrlich habe ich das Gefühl, dass es vorbei ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ihr Lieben,

ich danke euch für eure lieb gemeinten Ratschläge, einige habe ich mir sehr zu Herzen genommen und werde sie in die Tat umsetzen!

Vielen Dank Pfauenrock

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung