Frage von xxtypingxx, 44

Ist das noch gut für den Körper?

Also ich habe einen umgekehrten Schlafrythmus also bin von 17 uhr- jetzt wach. Das Problem ist nur essen und trinken. Nachts esse ich kaum was und trinken auch nur am Tag schlafe ich ja.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gege3210, 6

Wie alt oder jung sind Sie, bitte ?

Ich bin nicht mehr jung, bin schwerbehindert, schwach, und habe Schmerzen. Da ist est ziemlich normal, öfters Schlafstörungen zu haben und in "Gegerythmus" zu kommen, tagsüber mehrmals zu schlafen. Manchmal benutze ich nachts leichte Schlafmittel, um mich wieder mit der Sonne zu synchronisieren.

Auf jeden Fall sich zwingen, etwas zu essen ! Sei es auch nur wenig und unregelmäßig ! Ohne sich zu ernähren, kann niemand durchhalten. Auch Wasser trinken !

Auch sich bewegen ! Raus aus'm Haus, gehen. Falls Ihnen das körperlich nicht möglich ist (mir ist est fast unmöglich), sich im Haus zu Übungen zwingen. Ich benutze einen Besenstiel, um Rücken- und Armgymnastik zu machen, und Elastikband. Es geht auch ohne derart Hilfsmittel, es kann genügen, diese Bewegungen zu machen. Muskelschwund verlangsamen.

Jedoch kann es auch andere Gründe haben, wie Angstzustände.

Ich bin nicht Arzt und kann keinenfalls medizinischen Rat geben. Arzt aufsuchen oder anrufen ! Mut !

Antwort
von Steffile, 23

Ich denke wenn du auf deinen Koerper hoerst, dann weisst du was gut fuer ihn ist und was nicht. Wie es sich anhoert, legst du dir diesen Schlafrhythmus auf und der kommt dir nicht natuerlich. Da solltest du natuerlich ueberlegen, ob es das wert ist. 

Antwort
von HelpfulMasked, 25

Guten Morgen xxtypingxx,

gehst du also nicht zur Schule oder arbeiten?

Wieso verschläfst du denn den Tag?

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von xxtypingxx ,

Ferien

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community