Frage von EddieWinkler, 128

Ist das noch Gothic Wenn nicht, wie nennt man das sonst?

Guten Tag werte Community. Ich frage mich, ob ich mich als Gothic betiteln darf. Ich trage meist schwarze Kleidung im Victorian-Stil oder Steampunk. Eher selten 80er Gothic, Bondage, Bandshirts und Rockabilly.

Musikalisch gehe ich auch eher in Richtung Jazz (vorwiegend düsterem und psychadelischem Jazz, z.B. Dr. John, Tom Waits), Epische, düstere Klassik, Metal (dabei sehr viel Symphonic und MA), Industrial, Mittelalter, Rock aller Art, Celtic, düsteres Country, Steampunk und anderes, eher düstere undStimmungsvolle Musik. Ebenso viel Gothic, wenig Wave und gar kein EBM.

Ich Teile die Gothic-Philosophie und Lese auch viele Gothic-Novels, liebe das Mystische und weiß, was Gothic ist.

Mein Freundeskreis besteht aus vielen Gothics und Metlern, wenige Emos und Punks sind auch dabei. Sie alle erkennen mich an, jedoch meinen viele in der Szene, dass es am wichtigsten ist, die richtige Musik zu hören. Ich finde, das ist quatsch und sehe mich als Gothic.

Nur aus Interesse möchte ich erfahren, ob das auch per Definition Gothic ist. Wenn ja, welche Untergruppe (Steam-, Victorian...). Wenn nein, was ist es dann?

Antwort
von Ela33333, 72

Hallo 😊 warst du schon einmal auf dem WGT in Leipzig? Da gibt es dutzende Musikrichtungen bei den Konzerten. Die Goth Szene ist "dunkelbunt", sehr vielfältig. Die von dir beschriebenen Musikrichtungen passen sehr gut in die Szene und auch dein Kleidungsstil. Ich mag es gerne, wenn die Szene nicht nur aus "Goth-Mainstreamern" besteht (ja, auch in dieser Szene gibt es Spießer 😉 ), sondern durch Individualismus bereichert wird 💖 Bleib authentisch und bewahre dir dein dunkelromantisches Herz 💗

Kommentar von EddieWinkler ,

Danke, das wusste ich bereits. Genau die Spießer wollte ich Provozieren. In der Mittelalter- und Steampunk-Szene nennen die sich "A"s. Lächerlich, dabei ist Steampunk gar nicht historisch.

Kommentar von Ela33333 ,

Oh, ja! Die "A"-PĂ€pste! 😒 Ein Freund von mir wurde mal aus einem Ork-Clan beim Larpen ausgeschlossen, weil seine Ork-Darstellung nicht "A" genug war! WTF????? Denjenigen, der schon einmal einen leibhaftigen Ork getroffen hat, wĂŒrd ich gerne mal sprechen 😌

Antwort
von WintersChild, 35

Ich würde sagen, Goth ist man im Herz. Das Äußerliche ist dabei für mich egal. Wenn du dich mit der Szene, ihrer Entstehung, Ansichten, Philosophie auseinandergesetzt hast, und dich zugehörig fühlst, dann bist du es.

Antwort
von schnoerpfel, 59

Du darfst vieles. Wer will es Dir verbieten? Das Hinterfragen ist aber schon ein guter Anfang. Viele tun es nÀmlich nicht.

Wenn Du meine Meinung dazu hören willst: Nein, ich wĂŒrde Dich nicht als Goth bezeichnen. Nirgendwo anders gibt es solche Diskussionen ĂŒber die Zugehörigkeit zu einer Szene. Weder im Techno, noch im Hip-Hop oder im Metal. Jeder weiß, was notwendig ist, um sich einer dieser Szenen zurechnen zu können. Nur im Goth gibt es darĂŒber mĂŒhsame und langwierige Diskussionen...

"Wenn ja, welche Untergruppe (Steam-, Victorian...)"

Hier beginnt schon der Irrtum. Steampunk ist nicht Gothic und hat völlig andere UrsprĂŒnge. Auch der viktorianische Stil, wie man ihn heute sieht (Vikt. Picknick) hat vielmehr mit LARP gemein als mit Gothic. Es fehlt diesbezĂŒglich nĂ€mlich oft das dĂŒstere "gruftige" Element.

Mir fÀllt immer wieder auf, dass etliche Personen unbedingt Goth sein wollen, aber an sich nur wenige bis gar keine Kernmerkmale dieser Szene vertreten. Sie mögen die Musik nicht, sie mögen den Post-Punk-/Wave-Style nicht... sie mögen dies und jenes nicht.

Warum rechne ich mich zu einer Szene, zu der ich doch eigentlich gar keinen Bezug habe? Und worin besteht die Schwierigkeit, diesen Fakt zu akzeptieren? Dann bin ich eben kein Goth. Who cares?

Btw: Was soll denn diese "Gothic-Philosophie" sein?

Kommentar von SiViHa72 ,

Das Problem ist wohl einfach,d ass sich das mittlerweile so sehr durchmischt, dass eine klare Trennung nicht mehr möglich ist.

Aber ist ja nicht nur da so.. wenn man zu nem Wikinger-Event geht und kriegt mit, auch der Fantasy-Pirat vor einem, Stil eher 1700, kommt als "passend gewandet" rein.. (ne, nix gegen Piraten. Anne Bonny und Mary Reed, yeah)

Kommentar von schnoerpfel ,

Das Problem ist eher, das niemand mehr Bock hat, sich mit den Merkmalen einer Kultur zu beschäftigen. Frei nach dem Langstrumpf-Motto "Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt". Deshalb sind in der heutigen Schwarzen Szene zu 75% "Scheingoten" unterwegs, während die anderen 25% die Sache ein wenig ernster nehmen und irgendwo abseits ihre Szene-Events feiern - mit Musik, von denen die 75% zum Teil noch nie etwas gehört haben.

Kommentar von Vando ,

Weiteres Problem ist, dass sich die ,,Falschinformationen" so fest etabliert haben, dass sie von den neueren SzenegÀngern mitlerweile als ,,Standart" gesehen werden. Davon gibts wiederrum so viele, das man sich fragen kann, ob man von einem Wertewechsel oder von ,,falschen" Goths spricht.

Kommentar von EddieWinkler ,

Mit Steam-, ist Steamgoth gemeint. Das ist die Gothic-Variante von Steampunk. Also eine düstere Mischung aus Steampunk und Gothic. Des weiteren steht da nicht "ich höre diese Richtungen gar nicht" sondern seltener. Außerdem ist die Gothic-Szene eine der Szenen, die sich nicht durch Musik, sondern durch die Philosophie auszeichnet, auch wenn die Szene aus der Musik entstanden ist. 

Kommentar von schnoerpfel ,

Noch nie gehört. Aber letztlich lÀsst sich ja an alles "-goth" dranhÀngen, obwohl es mit der Kultur nicht sonderlich viel zu tun hat, siehe Cyber"Goth", wo man den Goth-Anteil mit der Lupe suchen darf.


"Des weiteren steht da nicht "ich höre diese Richtungen gar nicht" sondern seltener...
"

Das macht keinen Unterschied. Bedeutend ist, was Du in der Hauptsache hörst, denn diese Musik beeinflusst Dein szenekulturelles Leben. Ich höre auch nicht ausschließlich Goth (das wĂŒrde ich auch nie von anderen verlangen), sondern gefĂŒhlte zwei Dutzend verschiedene Musikrichtungen. Aber meine Favoriten sind eindeutig Gothic Rock und Dark Wave. Von dort kommt die Goth-Ästhetik und das Styling. Und nicht etwa vom Jazz oder Symphonic Metal.

Im Übrigen gibt es keine (einheitliche) Gothic-Philosophie. Das ist ein MĂ€rchen. Wenn man detaillierter nachfragt, was die Kids damit meinen, bekommt man das ĂŒbliche GeplĂ€nkel vorgesetzt, das Du nahezu aus jeder anderen x-beliebigen Jugendszene hörst (Goth ist 'ne Lebensenstellung, ... Metal ist 'ne Lebenseinstellung, ... Punk ist 'ne Lebenseinstellung, ... XXX ist 'ne Lebenseinstellung, ...).

Antwort
von Vando, 36

Ganz vorweg stelle ich mir die Frage, wenn du weißt was Gothic ist, warum fragst du dann dann? Aber sei®s drum.

Ich weiß bei Gothic ist das mitlerweile sehr sehr schwer geworden, etwas als gothic zu bezeichnen, da hier eine extreme starke Vermischung und ein extremer Einfluss von anderen Dingen, in diese Kultur Einzug gehalten hat.

In dem Fall orientiere ich mich an dem, was als erstes da war. Und das war eben Gothic Rock und die Wave Richtungen. Ergo hat Gothic sehr wohl was mit dem Hören spezieller Musik zu tun!

Die Sache mit der Romantik, Philosophie, Tod/Leben, Kunst, Mystik, Neoklassik, Cyber, Lolita, Steampunk, Selbstinszenierung sind ja alles Dinge die sich spÀter mehr oder weniger in die Szene reinentwickelt haben. Heute ist die Szene ja so stark durchmischt, dass wenn man 3 Leute fragt, man mitlerweile 6 Meinungen kriegt, was dazugehöre. Es ist fraglich ob man nicht doch von einem Wertewechsel ausgehen kann, dass diese Sachen nicht doch voller Bestandteil von Gothic sind, oder ob man bei der ersten ,,Definition" von Goth bleibt?

FĂŒr mich last sich da bei dir keine Aussage treffen (das will ich auch eigentlich gar nicht). Ich denke aber, es kommt stark auf denjenigen an, den du vor dir hast, ob er dich als Goth ansieht oder nicht (siehst du ja auch hier).

Viele GrĂŒĂŸe

Kommentar von EddieWinkler ,

Gothic Rock höre ich ja noch gerne und viel. Aber heutzutage gibt es fast nur noch dieses EMB Zeug und Sachen, die mit der schönen Musik von damals nichts mehr zu tun haben.

Kommentar von Vando ,

Hä? Oben schreibst du noch das du wenig Gothic und wenig Wave hörest?

Kommentar von EddieWinkler ,

Ich hab noch einmal auf meine Musik geschaut und festgestellt, dass mein alter Text doch nicht ganz stimmt. Ist nur untergegangen, da es so viele andere Richtungen für mich gibt.

Kommentar von schnoerpfel ,

Es heißt EBM (Electronic Body Music). Und das ist nicht, was Du auf den herkömmlichen schwarzen Parties zu hören bekommst. Das kann ich Dir versichern.

Die Bezeichnung EBM wird genauso für üblen Stuss missbraucht, wie es derzeit auch mit der Bezeichnung Gothic geschieht. Das, was Du meinst, ist wohl eher Future Pop oder irgendein Cyber-Tekkno-Gedöns (Hellectro, Aggrotech oder wie man's noch bezeichnen will).

Kommentar von EddieWinkler ,

Hab mich da vertippt. Natürlich meinte ich EBM. Únd das läuft zumindest "offiziell" auf den ganzen Parties. Steht meistens auch in der Beschreibung (EBM, Gothic Rock und Wave...)

Kommentar von Vando ,

Was wär denn z.B. richtiger EBM und gehört der (so wie du das siehst) zum Gothic dazu oder nicht?

Antwort
von SiViHa72, 80

Für mich bist Du ein Goth. Bei Dir passt so vieles..

Es gibt da so viele verschiedene Musikrichtungen.. daran allein bzw. an einer bestimmten kann und darf man das nicht festmachen.

Sonne macht albern, ne  ;-]

Kommentar von schnoerpfel ,

Doch, darf man. Das haben nur unsere Newbies schlicht und ergreifend nicht begriffen. Die Szene nennt sich nicht umsonst "Gothic-Szene". Die Bezeichnung entstammt geradewegs der Musik, die man Gothic Rock nennt. Wie jede andere Musikszene ist auch die Gothic-Szene mit einer Musikrichtung verbunden.

Kommentar von SiViHa72 ,

Und mittlerweile wird auf allen "scharzen" Partis alles so querbeet gespielt, dass es nicht mehr das einzige Kriterium sein kann.

Gut, ne schwarzgekleidete Taylor-Swift-Fanatikerin mit Tendenzen zu Miley-Abrisskugeln, die liesse ich definitiv auch nicht gelten..  ;-)

Kommentar von schnoerpfel ,

"Schwarze Szene"-Parties sind keine Gothic-Parties. In den Standard-Clubs läuft teilweise der übelste Mist, der nicht einmal ansatzweise etwas mit Gothic-Musik zu tun hat. Ein Amoklauf wäre dort glatte Notwehr. ;-)

Kommentar von Ela33333 ,

In nen Standard Club bekommt mich eh keiner rein 😏 puh! 😌

Kommentar von EddieWinkler ,

Bitte genauer lesen. Da oben steht "daran alleine". Und die Szene zeichnet sich nun mal nicht nur durch Musik aus. Mehr als sonst zählt die Philosophie. Und die ist in diesem Falle vertreten. Und nur weil man nicht so einen schlichten Musikgeschmack hat, ist man nicht gleich kein angehöriger der Szene (in meinem Falle ist die "Standard-Mainstream" Musik ja vertreten). 

Kommentar von schnoerpfel ,

Musik ist eines der Basiselemente. Ohne die Musik kein Goth. Ist für mich recht simpel. Und diese merkwürdige Philosophie darfst Du uns gerne näher erläutern.

Antwort
von Cherobia, 62

Eindeutig Goth^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community