Frage von dini0112, 106

Ist das noch Fahrerflucht?

Ich habe ein riesengroßes Problem, kurz vor Weihnachten habe ich meine Tochter früher aus dem Kindi holen müssen (Fieber und Spuken), ich habe kurz davor erst angefangen zu arbeiten bin in den kindi gerast, hab sie abgeholt und bin beim Rückwärts Ausparkenauf die Hauptstraße (ist eine sehr enge Gasse) an einer Hausmauer gestriffen und haben ein anderes Auto leicht touchiert. Da meine Tochter gebrüllt hat wie am Spieß und ich mich konzentrieren musste beim Rückwärtsausparken auf die Hauptstraße habe ich nur einen kleinen Ruckler in Höhe des Bordsteines Bemerkt. Als ich daheim war rief mich die Kita an und teilte mir den Vorfall mit sowie die Nummer des Mannes von dem Auto (ein kita papa). Ich rief ihn sofort an und fragte was los wäre und er teilte mir mein ausparkmanöver mit. Ich sagt hää kann doch gar nicht sein also bin ich ans Auto und hab mich selbst davon überzeugt, tatsächlich!! Ich rief den Mann sofort zurück und er meinte man könnte es auch so regeln ist nur ein kleiner Schaden bei Ihm ( ca. 100 €).Ich meldete den Vorfall trotzdem sofort der Versicherung und gab auch die Schadensnummer durch sowie der Ansprechpartner. Ich teilte ihm mit das ich dafür aufkomme und mich nochmals melde da meine tochter krank ist und am übernächsten tag die ferien anfingen. 2 Tage später sprach ich ihm auf Band, er hat es nicht abgehört, dachte ich melde mich nicht mehr und erstattete Anzeige wegen Unfallflucht. Als ich nachmittags den Zettel der polizei im Briefkasten hatte bin ich sofort aufs revier gefahren und habe alles geschildert ( Sie hat den Bericht zu meinen Gunsten geschrieben, die war echt korrekt). Was habe ich nun zu erwarten, der mann hat sich 1000 mal bei mir entschuldigt, wie leid es ihm tut aber er hatte viel zu tun und den AB nicht abgehört und das er es leider nicht mehr zurücknehmen könnte. Der schaden wurde aber leider von der Polizei für ca. 2000 Euro angegeben die hausverwaltung von dem mauerschaden meinte ca. 500-1000 Euro und den bei dem auto auch ca. 1000 euro . was habe ich zu erwarten , wenn ich meinen führerschein verliere dann bin ich als alleinerziehende auch noch meinen job los, den ich ohne kfz nciht erreichen kann, ich hatte noch nie einen unfall und bin auch nicht vorbestraft.

Antwort
von Rockuser, 19

Das wird ein Richter entscheiden. Bei der Schadenshöhe, wirst Du bestimmt nicht ohne Strafe davonkommen.

Wenn man sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, ist das kein Kavaliersdelikt.

Das Du zeitweilig den Führerschein abgeben musst, ist sehr Wahrscheinlich.

Kommentar von dini0112 ,

ja aber fahrerflucht ist doch wenn man sich mit vorsatz unerlaubt enfernt?und ich hab ja alles zur klärung beigetragen

Antwort
von safur, 61

Was hat das nun mit deinem Führerschein zutun?

Problem 1 ist die Polizei. Ich versuche solche Sachen immer ohne Polizei, es sei denn es war auch Personenschaden dabei.
Die muss dann nämlich aktiv werden. Und Problem 2- Versicherung *hi hi* .. Die wollen dann natürlich Kohle sehen. Sie machen dann auch gerne eine deutlich höheren Schaden geltend, ..

Ich würde mal mit der Hausverwaltung reden, ggf. kannst du das ja selbst regeln.

Und mit dem Versicherungsfall von dem Typ .. wo steht ihr da?

Kommentar von dini0112 ,

Tja so ist es ich würde es auch selber regeln aber die schadenshöhe wirkt sich wohl auf ein fahrverbot aus und dubioser Weise ist die hausversicherung bei der selben wie ich mit meiner kfz und die frau des kita papas arbeitet auch noch dort und die sind auch dort versichert aber die polizei hat das frei hand festgelegt anhand dem kostenvoranschlag der hausverwaltung und der kita papa hat nix ausgefüllt, da wir es ja so regeln , hat aber trotzdem anzeige erstellt, da ich ha hätte behaupten können das ich es nicht war

Kommentar von safur ,

OK - das wird aber eingestellt.

Ich meine mit einem Fahrverbot würde ich hier nicht rechnen.

Kommentar von dini0112 ,

ok aber im internet steht ab 1300 euro die frage ist halt kann mir fahrerflucht vorgeworfen werden , da ich ja nix bemerkt hab und umgehend die schadensregulierung eingeleitet habe

Kommentar von safur ,

Na klar! Du hättest doch dort bleiben müssen und Polizei rufen müssen.

Wie gesagt - wird eingestellt. So Kindekram da..

Kommentar von dini0112 ,

ja aber wenn ich doch nix gemerkt hab

Antwort
von Kandahar, 61

Der Vorfall geht an die Staatsanwaltschaft und ich vermute, dass der Fall eingestellt wird.

Kommentar von dini0112 ,

ja die polizistin hat es an die Staatsanwaltschaft geschickt und jetzt beginnt das warten . aber ich habe was von einer schadensgrenze von 1300 euro gelesen und alles was drüber ist , 6 bzw. 9 monate fahrverbot ich hab jetzt echt muffe

Kommentar von Kandahar ,

Kann ich verstehen. Aber in Anbetracht der Geschehnisse, die ja auch belegbar sind, macht es keinen Sinn das Ganze weiter zu verfolgen.

Kommentar von dini0112 ,

Oh Danke, jetzt kann ich vlt . besser schlafen, ich habe gehört das es auch auf den polizeibericht ankommt und wie der Staatsanwalt so drauf ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten