Frage von sophithmn, 172

Ist das noch eine gute Freundschaft?

Liebe GF Leser,

ich würde mich über Meinungen und Ratschläge sehr freuen. Und zwar habe ich (w,18) eine gute Freundin (w,18) die einfach alles bekommt was sie will, da Sie reiche Eltern hat. Während ich jeden Tag zur Arbeit gehe ( Ich mache eine Ausbildung zur Soz.vers.fachgestellten) und für mein Geld arbeite, bekommt Sie für das nichts tun alles was sie will (Hat Abitur gemacht). Ich weiß dass das zunächst lächerlich erscheint, aber ich kann mit dieser Situation nicht mehr umgehen. Mich belastet dass so sehr, da wir eben auch den selben Kleidungsgeschmack haben, und sie pro Woche ca. 6 große Pakte mit Klamotten bekommt. Ich kann mir hingegen vllt 1 Paket im Monat leisten, da ich sehr viele Ausgaben selbst zahlen muss, wie Autoversicherung, Tank, Urlaub, Versicherungen, und weitere fixe Kosten die mtl. anfallen. Hingegen bekommt Sie natürlich alles von den Eltern bezahlt und fährt dazu natürlich auch noch einen Neuwagen. Dazu kommt noch diese arrogante Art, das alles selbstverständlich ist. Natürlich geht sie auch sehr viel öfter als ich in den Urlaub, und auf Festivals, usw. da ich mir all das in dem Ausmaß nicht leisten kann. Es ist inzwischen einfach so dass ich nur noch genervt bin, und wenn wir was machen ( wir sind immer zu 3.) und sie ihren Mund aufmacht meine Augen verdrehe. Ich gönn Ihr auch nichts mehr, weil ich diesen übermäßigen Güterkonsum überhaupt nicht mehr ertragen kann. Durch diese Freundin denke ich, dass ich sehr wenig Kleidungsteile habe, obwohl ich selbst auch viele Sachen besitze. Nur hat diese Freundin ALLES in sämtlichen Ausführungen und Farben. Ich schätze durch dieses Verhalten von Ihr, sehr vieles nicht mehr. Als ich Sie noch nicht kannte, habe ich mich über Kleinigkeiten gefreut, und jetzt kann ich dass nicht mehr da sie sowieso 20 mal mehr hat. Ich weiß dass es sehr viel schlimmere Dinge gibt, und ich schon immer eher ein Mensch war der sehr dankbar für das ist was er hat. Aber durch diese Freundin verlier ich diese Ansicht immer mehr, und werde immer undankbarer und bin gereizt. Wenn man sie auf das Thema anspricht, zeigt sie kein Verständnis, dann meint sie: "was soll ich machen, mir weniger kaufen nur weil ihr ein Problem damit habt?" (Meine andere Freundin sieht das Ganze nämlich genau so) Ich frag mich somit einfach, ob das noch eine richtige Freundschaft ist. Natürlich haben wir auch viele schöne Momente und Zeiten erlebt, sonst wäre sie nicht meine Freundin. Aber diese große Sache stört mich sehr.

LG

Sa T

Antwort
von silberwind58, 53

Wenn Du alles das,was Du Dir kaufst,selbts erarbeiten  musst,hat alles viel mehr wert! Deine Freundin bekommt alles von den Eltern und wird das gar nicht mehr zu schätzen wissen,das Sie das hat,was Sie hat! Distanzier Dich ein bisschen von Ihr,ich finde nämlich Deine Einstellung und Dankbarkeit viel wertvoller und menschlicher,als ein verwöhnter ,arroganter Mensch,der Dankbarkeit und Bescheidenheit gar nicht kennt! Lerne wieder die Kleinen Dinge im Leben zu schätzen und bleib wie Du bist!

Antwort
von Fernandez47, 51

Also ich würde sagen du bist Neidisch,es nervt dich das sie alles bekommt und du dir alles erarbeiten musst. Aber so ist das leben andere werden reich geboren andere wiederum nicht. Gönne es ihr, und danke du Gott das du wenigstens was zum anziehen hast während andere Menschen hungern und verdursten. Und wieso solltest du keinen kleidungsstyle haben?  Nur weil sie mehr Kleider kauft monatlich als du?  Das ist falsch man sollte mit das zufrieden sein was man hat,und es liegt nicht daran das du kein style Hast , es liegt nur daran das du es ihr nicht gönnst und du neidisch bist,das solltest du dir schnell abgewöhnen.

Lg 

Antwort
von ratatah, 40

Naja wenn du sie darauf ansprichst und sie sagt ja wenn du ein Problem damit hast ist es halt dein Problem, dann solltest du dir vielleicht ne andere Freundin suchen, weil so wie du es erzählst habt ihr keinen spass mehr miteinander. Sie muss sich dann Freunde suchen die genauso viel haben, weil sonst immer dasselbe passieren wird. Du kannst dir auch Freunde suchen denen es so geht. Musst dich ja nicht auf eine Person beschränken. Mach was mit anderen Freunden und lass sie dann einfach ihr Ding durchziehen.

Kommentar von ratatah ,

Außerdem geht es ihr jetzt vielleicht gut, aber was ist wenn ihre Eltern irgendwann nicht mehr alles in den arsch schieben, dann bist du glücklicher, weil du weißt wie man mit Geld umgeht und selbstständiger bist als sie, da du alles schon kannst. (Arbeiten, Geld einteilen etc.)

Antwort
von iMPerFekTioN, 20

"Ganz ehrlich, ich verstehe deine Reaktion absolut GAR NICHT!

Freunde daran zu bemessen wie viel Sie haben und wie viel du NICHT hast ist der falsche Weg, damit machst DU alles kaputt und nicht SIE!

Schaue auf das was du hast und nicht auf das was andere haben und du gerne hättest!

Mag sein das deine Freundin weniger arbeitet oder sogar gar nicht, und du eben extrem viel, trotzdem ist das echt Schwach zu sagen, das du nicht mehr kannst weil sie mehr im Luxus lebt als du.

Denkst du Ihre Eltern haben genauso wenig gearbeitet? Selbst wenn Sie im Lotto gewonnen haben, das kann jeder Mensch... dennoch denke ich das die Eltern wahrscheinlich für Ihr Geld hart gearbeitet haben um Ihrer Tochter, Ihrem Sohn also Ihren Kindern eben etwas zu bieten.

Dafür können die Kinder aber genau so wenig!

Trotzdem finde ich (meiner Ansicht nach) ist das ein echt billiger Punkt zu sagen, das es "nicht mehr geht" weil es anderen besser geht und die vielleicht nicht richtig damit umgehen können weil Sie nicht wissen wie es ist ohne das alles aus kommen zu müssen.

Was müssten da die Obdachlosen sagen? "Ohje, die haben alle mehr Geld als ich, ich will keine Freunde mehr haben, weil alle wohl ständiger sind als ich und nur 1 Loch in der Hose haben statt 5!"

Also, für mich persönlich ist das kein Grund, freu dich doch für deine Freundin das es Ihr so gut geht, sei eine Freundin und steh drüber, seit wann misst man den Charakter eines Menschen an dem was er besitzt oder an seiner Menge an Geld die er hat?

Würde ich niemals machen, ich ahb viele Freunde die alles von Ihren Eltern bekommen, mit denen ich mich aber super gut verstehe!

ich zahle auch alles selbst und ich bin dankbar dafür, zu lernen, wie man mit Geld Umgeht und wie wichtig es ist Geld richtig zu nutzen, sprich Sparen, warten usw.

Deine Angabe das du deinen Urlaub Zahlst versteh ich auch nicht ganz, klar musst du den zahlen, aber du entscheidest auch selbst wie oft und wohin dein Urlaub geht.

...

und nur weil andere viele Kleidungsstücke, Schuhe oder Handtaschen haben - wie auch immer - heißt das doch noch lange nicht das du mehr davon brauchst oder mindestens genau so viel. Sei froh das du etwas zum anziehen hast, das nicht komisch aussieht oder kaputt ist.

Freu dich mit Ihr und steh da drüber, das du damit nicht leben kannst ist einzig und allein das Problem deiner eigenen Einstellung.

Daran solltest du arbeiten, es wird immer Menschen geben die mehr haben als du und das auch raus hängen lassen!

Lass dich davon nicht fest machen, genieße dein Leben anstatt dich mit solchen Dingen zu beschäftigen, dafür ist die Zeit deines Lebens echt zu schade!

Alles Gute dir!

Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort
von Sunset555, 53

Du willst eine Freundschaft beenden, nur weil jemand mehr hat als du? Anstatt die Schuld auf deine Freundin zu schieben, solltest du lieber an deiner Eifersucht und deinem Neid arbeiten. Deine Freundin scheint mit dem, was sie hat, ja nicht mal anzugeben und jemandem die Freundschaft zu kündigen, nur weil sie viel Geld hat, ist das selbe als würdest du alles beenden, weil sie zu wenig Geld hat. Ob es gesund ist, alles finanziert zu bekommen, ohne selber etwas dafür zu tun, ist eine andere Sache, aber das geht nur deine Freundin und ihre Eltern was an. Also nein, ich würde nicht die Freundschaft beenden, sondern an DIR arbeiten.

Antwort
von nutzernaemchen, 46

Das ist keine richtige Freundin, und du bist genau auf dem richtigen Weg. Deine Einstellung ist genau richtig, und du wirst immer Freude an selbstverdienten Dingen haben. Schieß sie in den Wind!! Ich halte dich nicht für neidisch, sondern für klug.

Kommentar von Sunset555 ,

Was hat die Freundin denn bitte falsch gemacht?

Kommentar von nutzernaemchen ,

sie ist arrogant. In 20 Jahren könnten sich beide mal wieder treffen, und dann mal sehen, wer die glücklichere ist :-)

Antwort
von DerGuteAlteBud, 46

Also sorry, ich will dich nicht angreifen, aber aus dir spricht der pure Neid und der pure Frust. Ich bin gut (nicht extrem eng, aber doch ganz gut) mit einem Millionärssohn befreundet.... der lebt in einem Luxushaus mit eigenem Poolhouse, Tennisplatz, und und und und, da wackeln dir die Ohren. Ist natürlich auch sehr oft in New York, Berlin, L.A. usw. ist einfach sein Lebensstil und trotzdem ist er für mich ganz normal wie all meine anderen "armen" Freunde auch. Ich habe ihn nie um sein Geld beneidet.... wozu auch? Krieg doch eh nix davon ab ^^ steht mir ja auch gar nicht zu.

Hör mal auf in deiner Freundin nur den Reichtum zu sehen und schätze sie als Menschen.

Kommentar von LocaLoba ,

Guter Beitrag!

Antwort
von schokorosine, 46

Respekt dafür, wie du diese Situation und dein eigenes Verhalten noch so objektiv betrachten kannst! Im Prinzip hast du dir doch die Frage schon selbst beantwortet. Sie tut dir nicht gut, sie nervt dich, du hast dich durch sie verändert, du vergleichst dich mit ihr... Ich kann dich ehrlich gesagt gut verstehen. Ich mag es auch nicht, wenn Menschen einfach alles bekommen, ohne was dafür machen müssen, wenn andere sich den A... aufreißen. Meiner Meinung nach solltest du dich von ihr distanzieren, es würde dich vermutlich auf Dauer nur unglücklich machen. Such dir lieber Leute, die, wie du, Kleinigkeiten und immaterielle Dinge schätzen können. Auch, wenn es noch Seiten an ihr gibt, die du magst – das würde vermutlich zu sehr zwischen euch stehen.

Ach, und weil hier viele von Neid reden: So, wie du es beschreibst, zeigt sie ja auch keine Einsicht. Wenn ihr eure Freundschaft so wichtig wäre, könnte sie auch anders damit umgehen, ohne gleich ihr Leben zu ändern. Aber bei Sprüchen wie "was soll ich machen, mir weniger kaufen nur weil ihr ein Problem damit habt?"... Sorry, das sagt doch schon alles...


Kommentar von nutzernaemchen ,

stimmt...diese Bonzenkinder sollten besser unter ihresgleichen bleiben und sich gegenseitig was vormachen.

Kommentar von schokorosine ,

So gemein es klingt, da muss ich dir definitiv recht geben...

Aber hey, auf Dauer ist es im Leben immer besser, wenn man lernt, dass man für gewisse Dinge arbeiten muss. :-)

Kommentar von nutzernaemchen ,

So ist es, und ich schreib es deshalb hier hin, weil ich so etwas selbst erlebt und auch bei meinen Kindern und deren Mitschülern  gesehen habe.

Antwort
von Norina78, 54

Das ist schwierig, denn Du musst lernen, mit Deinem Neid umzugehen. Du musst Dir einfach bewußt machen, dass trotzdem DU es bist, der es im Leben leichter haben wird, denn SIE wird erst sehr spät lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Vielleicht sogar nie. Und etwas, worüber Du vielleicht noch nie nachgedacht hast, sind die Folgen von ihrem übertriebenen Konsum für die Umwelt. Ich könnte mir z.B. auch viel mehr Kleidung leisten, aber ich will es nicht.

Ich kaufe lieber nur eine Hose, dafür aber von einem Naturlabel. Und ich kann sagen: Das habe ich mir erarbeitet.

Warte mal ab, bis die Eltern ihr den Geldhahn abdrehen, dann wird sie vorne und hinten nicht mehr weiter wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community