Frage von KingEmil, 74

Ist das nerven eines Polizisten eine Störung der Polizeilichenmaßnahme?

Mal angenommen eine Streife steht in der Innenstadt, Person A hat langeweile oder mag die Polizei nicht, stell sich neben die Beamten und nervt sie, indem sie die ganze Zeit auf sie einredet. Hätten die Polizisten Möglichkeiten Person A weg zu schicken oder müssten sie weichen?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei & Recht, 51

Die nehmen dich fest (§ 164 StPO).

Kommentar von KingEmil ,

ja das ist ja gerade meine frage, ist das in der Stadt rumstehen "streife fahren" eine amtliche Handlung?

Kommentar von furbo ,

Bei einer echten Störung ist die Festnahme nach 164 durchaus drin. Allerdings wäre die Festnahme nur eine Begründungssache, da der Begriff der Amtshandlung weit gefasst ist.

z.B. POM X steht an der Kreuzung und überwacht die Einhaltung der Verkehrsregeln, er beobachtet. Nun textet ihn der Y voll und lenkt ihn von seiner Tätigkeit ab = er stört die Amtshandlung, dem schlicht hoheitlichen Handeln. X nimmt ihn fest, PM Z übernimmt den Y.  

Wenn die Amtshandlung nicht beeinträchtigt wird, dann wäre die Festnahme nicht gerechtfertigt. 

Antwort
von AssassineConnor, 13

Möglichkeit: Unterlassungsverfügung. Heißt: Du hast es zu lassen sie zu nerven.

Antwort
von AmandaF, 53

Allein sich darüber Gedanken zu machen, finde ich idiotisch, auf gut deutsch gesagt.

Kommentar von KingEmil ,

ja seh ich auch so, bin allerdings in eine Diskussion geraten :D

Antwort
von Bitterkraut, 22

Die Polizei kann einen Platzverweis wegen Nerverei erteilen.

Antwort
von BlauerSitzsack, 54

Nur, wenn du ihre Ermittlungsarbeiten störst.

Allerdings ist es nicht gut, sich bei den Polizisten in seiner Stadt unbeliebt zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten