Ist das möglich allein durch Kokosnussöl?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sogar aus naturwissenschaftlicher Sicht ist das durchaus möglich: Kokosöl (nicht Palmöl) besteht z. B. aus über 40 % aus Laurinsäure, einer gesättigten MCT-Fettsäure, und enthält z. B. die Enzyme 17-beta-HSD und 3-beta-HSD. Im kleinsten Kreis des Hochleistungssportes ohne übliches Doping z. B. durch sehr gefährliche Anabolika oder durch schlecht nachweisbare Verstärker der Bildung roter Blutkörperchen empfiehlt man, drei Esslöffel kalt gepresstes Kokosöl (meist aus dem Bioladen) täglich langsamst kauend im Mund zergehen zu lassen, weil sein Einfluss als Verstärker der Hormonproduktion über Wirkungen auf die Schilddrüse als Steuerorgan für andere Drüsen (Testosteron - macht mehr Muskeln und kämpferisches Verhalten, z. B. Östrogen - macht Bindegewebe "geschmeidig" (z. B. Teile der Gelenkkapseln, Menisci, Bandscheiben)) schon vor langer Zeit empirisch nachgewiesen wurde... wenn also der Stoffwechsel in der Pubertät eh gerade viel mehr weibliche Hormone bildet, kann das regelmäßige Essen oder das täglich mehrmalige Einreiben des Busens tatsächlich das Wachstum bestimmter Gewebsarten noch beschleunigen, z. B. eben Bindegewebszellen auf der Brustmuskulatur. Im BeautySektor gilt Kokosöl auch schon lange als "Allzeckwaffe", z. B. aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung als präventives Mittel gegen das Akne-Bakterium: Als Hautcreme (meist vom Hersteller mit anderen Stoffen gemischt) wenig und sanft einreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFexpertin
02.06.2016, 15:42

Jetzt habe ich wieder mal was dazu gelernt!☺ Danke für die ausführliche Antwort!😊

0

Selbstverständlich, geht auch mit Klopapier, wenn man sich da einige der Hintern ansieht, villeicht solltest Du das auch mal probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gelesen, weiß aber nicht ob es stimmt, dass die Brüste wachsen (und sich mit Muttermilch füllen?), wenn man sie täglich massiert. Liegt vielleicht nicht am Öl, sondern am massieren? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kokusoel ist sehr gut, aber in dem fall deiner Freundin scheint die Therapie auf die Zeit gefallen zu sein, in der die Brueste sowieso wachsen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo GFexpertin

Du kannst das Wachstum und die Größe deiner Brust nicht beeinflussen.

Die Brüste deiner Freundin wären mit Sicherheit auch ohne Kokosnussöl gewachsen.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung