Frage von bmth2, 12

Ist das Modell des homo oecologicus eine sinnvolle Alternative zum Modell homo oeconomicus?

Wie ihr sehen könnt handelt es sich um zwei Modelle in der Wirtschaft. Diese Frage ist im Bezug zu deren Bedürfnisse (begrent/unbegrenzt), dem Rationalprinzip, deren Nutzenorientierung (eigennützig oder gemeinschaftsnutzen), präferenzen und dem Gütermarkt (vollkommener Überblick über alle Güter oder nicht) zu sehen. Falls mir da jemand weiterhelfen kann, selbst wenn diese Bezüge oben fehlen, wäre ich sehr dankbar. :)

Liebe Grüße, bmth2

Antwort
von berkersheim, 9

Der "Homo Oecologicus" ist nur eine Sonderform des "Homo Oeconomicus". Zur allgemeinen Rationalität kommen beschränkende Nebenbedinungen bezüglich ökologischer Präferenzen. Er wählt also nicht die allgemein günstigste Alternative sondern die unter den ökologischen günstigste Alternative.

Kommentar von doolboy ,

genau und diese Alternative ist für ihn persönlich teurer, was den homo ök. von dieser Entscheidung abhalten würde.Er kauft über den Preis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten