Ist das Mobbing am Arbeitsplatz und was kann ich tun ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schwierige Situation.
Insbesondere auch deshalb, weil man die Situation von außen nicht beurteilen kann.
Als 'Mobbing' würde ich das aber nicht bezeichnen, weil es ja ausdrücklich nur von einer Person kommt.
Aber ich kann Dich verstehen, weil die 'zuständige Person' natürlich auch diejenige ist, die Dich nachher bewerten muss.
Macht diese Person das nur wenn ihr unter Euch seid oder auch im Kollegenkreis ?

Vielleicht kannst Du es einrichten, dass ein anderer Kollege bei einer solchen 'Beschuldigung' anwesend ist und fragst dann diese Person direkt nach Beweisen. Ohne Beweise keine Anklage und falsche Beschuldigung (Verschwunden = Diebstahl) kann strafrechtlich relevante Folgen haben.
Wie wäre es beim nächsten Verschwinden demonstrativ zum Telefon zu greifen und lautstark zu verkünden die Polizei antzurufen - musst Du ja nicht wirklich tun. geht nur um die Reaktion der Person ...

Bleibst Du die ganze Zeit bei dieser Person oder wird während der Ausbildung regelmäßig die Position gewechselt ?

Gibt es einen Betriebsrat in der Firma ?

Ansonsten gilt - frei nach den Ärzten: Lass die Leute reden ...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toneRing
03.11.2016, 16:14

Also die Person macht es zur Zeit da die anderen Kollegen krank sind. Sie ist mit mir alleine ich werde während der Ausbildung auch in einem anderen Bereich Arbeiten.

0

Wen dinge Verschwinden   zb weil sie geklaut sind  rufe  die polizei wen sie dich des dibstahls beschuldiegen,Es ist mobbing wen du es nicht wars .Frage dich zb ob dich  dort so jemand loswerden will zb die person die  für dich zuständieg ist. Du hast noch die möglichleit dich an den Ausbildungswart oder die kammer zu wenden Oder du  Erduldest das bis zum 1.12  und dan  teilst du das nochmal dem chef mit Und auch das Das mobbing ist und er das abstelln mus.Ansonsten informierts du die kammer und nimst dir einen anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toneRing
03.11.2016, 16:10

Nein also Diebstahl wird mir nicht unterstellt. Es ist so das z.b Akten fehlen für Patienten die dann plötzlich weg sind und in anderen schränken wieder auftauchen.

0

Arbeitest Du in einem Klein- oder in einem Großbetrieb ? Gibt es Vertrauenspersonen, die man kontaktieren kann, außer dem Chef oder vielleicht eine Kammer oder Gewerkschaft, an die man sich wenden kann ? Sicher ist das Mobbing, wenn Du es nicht warst und solche Vermutungen oder Aussagen öfter passieren und Du dich nicht wirklich wehren kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gut, der vorgesetzte kann es eventuell nicht prüfen aber er kann im gespräch vermitteln und genau das sollte er als guter vorgesetzter auch tun. was für dinge verschwinden denn bei euch so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toneRing
03.11.2016, 16:16

Patienten Akten die tauchen dann woanders wieder auf nach paar Tagen. Oder zettel liegen in schubladen wo sie nicht hingehören . Papiere liegen falsch einsortiert wo drin usw.

0

Warst Du es denn? Offenbar verschwinden ja ständig Dinge seit Du da arbeitest......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toneRing
03.11.2016, 16:08

Da sind sicherlich auch schon Dinge vorher verschwunden ( die verschwinden ja nicht ganz sondern sind immer woanders ) hatten bloß vorher keinen den se bezichtigen konnten. sind eben ein großes Krankenhaus mit Zig Leuten. Und nein ich war es definitiv nicht. Das wüsste ich wohl .

0

wer dich beschuldigt klagt dich an und das ist ne ganz üble Nummer,auch nicht zu dulden.

Und dein Chef hat dafür zu sorgen das es dir gut geht in der Firma und sollte sehr wohl ein Gespräch unter 6 Augen suchen.

Und was sagen deine Eltern dazu?

Vielleicht auch mal in der Berufsschule bei dem Klassenlehrer ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?