Frage von UManFTW, 52

Ist das Long Island Diosa ein gutes Allroundboard?

Ich will mir mein erstes Longboard zulegen und mir gefiel das Long Island Diosa von Anfang an sehr gut. Nur bin ich mir unsicher ob sich der Kauf auch wirklich lohnt. Ich habe angst das 7 Schichten Ahorn doch etwas zu weich sind da die meisten Longboards 8 Schichten haben. Außerdem wollte ich fragen was ihr vom Shop titus haltet? Dort ist das Board verbilligt und kostet nur 160 €. Welche Longboards würdet ihr mich noch empfehlen? (Bitte nicht Boards die man schwer upgraden kann(also in eine Richtung z.B. Freeride) und die nicht nach einiger Zeit langweilig zum fahren werden da sie nur für Anfänger gut sind) Danke Simon

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Sport & longboard, 35

also;

ich korrigiere deine frage erstmal;

1. nur für anfänger gut - gibts nicht. es gibt gute qualität und schlechte qualität das wars. alles andere ist immer nur gut für einen bestimmten zweck, und manche davon passen eben besser zu einsteigern, das heisst aber nicht dass man das board als fortgeschrittener fahrer nichtmehr nutzen kann/sollte. man stimmt ein board einfach immer nur auf eine spezielle nutzung ab.

2. inwiefern schwer upgraden? meinst du dass du quasi einen rohling willst der erstmal richtiger allrounder ist und sich in jede richtung upgraden lässt?

ein upgrade bedeutet automatisch immer das es in einer sache besser, und in einer anderen sache schlechter ist (es sei denn man ersetzt die teile einfach durch ähnliche teile in höherer qualität, aber da ist nur wenig raum nach oben)

und was das diosa angeht... auf jedenfall ein sehr hochwertiges board und tatsächlich ein ziemlich guter allrounder. das einzige was das deck von vorn herein ausschliesst ist downhillen, weil es dafür einfach zu flexig ist.

alles andere, also cruisen, sliden, leichten freeride, etc macht das board mit.

Kommentar von UManFTW ,

Das heißt ich kann damit keinneen Berg runterrasen aber vom nem Hügel sollte es gehen?

Kommentar von UManFTW ,

Um meine Frage zu korrigieren:

Wie schnell kann ich damit Downhill fahren bzw kann ich  mit bestimmten Dingen das Fahrverhalten so verändern das ich etwas Downhill fahren kann? 

Kannst du mir ein anderes Longboard in dieser Preisklasse empfehlen?

Kommentar von sk8terguy ,

schneller als 40 würde ich mit dem ding nicht ausprobieren.

und nein, die deckflex kannst du logischerweise nicht verändern.

du könntest natürlich auch ein härteres deck nehmen, aber das wäre dann schlechter zum cruisen.

für 160€ wird das schwierig, da sollte das long island vermutlich das beste sein was du bekommst... das Ninetysixty Boobam ist auch in dem bereich, aber qualitätsmäßig etwas schlechter.

das boobam eignet sich aufgrund der weicheren rollen auch schlechter zum sliden.dafür kann man da die deckflex härter wählen, und es eignet sich daher etwas besser für schnellere fahrten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community