Frage von BestOnce, 38

Ist das Leben für euch auch ein temporäres Gefängnis?

Das Leben ist vergänglich. Doch das Leben nach dem Tod nicht (wenn man daran glaubt wie ich). Dementsprechend ist das Leben doch ein temporäres Gefängnis oder nicht?

Antwort
von pingu72, 15

Nö. Eher eine lange Treppe nach oben auf der man viel erlebt. Mal geht man eine Stufe runter und dann wieder drei hinauf. Einfach hochzuschweben wäre doch langweilig....

Antwort
von NichtZwei, 3

Das stimmt, denn wir leben als Menschen auf einem Gefaengnisplaneten. Unsere Seelen werden jedesmal recyceelt und wieder auf die Erde zurueck geschickt. Du kannst normalerweise nicht so einfach aus diesem Sonnensystem abhauen, denn die, die ueber uns herrschen, brauchen dich und deine Lebensenergie als Nahrung. Ueberlege mal, dass das sichtbare Universum nur 1 Prozent der erweiterten Realitaet darstellt, was man nicht alles anstellen kann. Leider wurden wir damals in das Experiment Menschsein hereingetrickst und nun haben wir vergessen, wer wir wirklich sind und finden keinen Ausgang aus dem Spiel. Wir haben vergessen, dass wir spielen und wer wir sind, maechtige Wesen, aber als Mensch kolossal degradiert. Das ist natuerlich nicht bekannt und darf auch nicht bekannt werden, denn wenn die Menschen aufwachen, waere das Spiel aus. Alles Gute!

Antwort
von JuliusAX, 5

Ein unendliches Leben nach dem Tod ist doch viel schlimmer, als ein temporäres Leben, das irgendwann endet.

Antwort
von Cori13Karasu, 22

Ich sehe es genauso wie du. Das Leben und der Körper sind für mich das Gefängnis und nach dem Tod kommt die Seele frei und kann fortan alles tun, das sie begehrt. ^^

Antwort
von Enzylexikon, 20

Ich weiß nicht, was nach dem Tod geschieht, oder ob überhaupt etwas geschieht, was über den körperlichen Verfall hinausgeht.

Daher ist dieses Leben und diese Gegenwart von besonderer Bedeutung für mich. Vielleicht bin ich im nächsten Moment tot, also ist jetzt die Chance zum Handeln - der Augenblick kehrt nie zurück.

Meine Meinung:

Die Vergangenheit ist vergangen und besteht aus Erinnerungen, die Zukunft noch nicht geschehen und besteht aus Hoffnungen und Ängsten - nur Hier und Jetzt ist der Moment, den wir bewusst gestalten können.

Antwort
von Virginia47, 7

Nein. 

Ich genieße mein Leben viel zu sehr, als dass ich es als Gefängnis sehen würde.

Und was nach dem Tod kommt, weiß keiner mit Gewissheit. Ich glaube zwar auch an ein Leben nach dem Tod. Aber um da ein schönes zu erreichen, muss ich jetzt im wirklichen Leben glücklich sein. Sonst komme ich in die "Hölle". 

Antwort
von Rolf42, 18

Nein, eher ein temporäres Fenster zur Realität.

Antwort
von Resevers, 19

Im Grunde Ja, aber ich glaube kaum das einen Unterschied zwischen dem Leben und dem Tot gibt.

Wenn du nach dem Tot weiter "Existierst" bleibst du trotzdem darin gefangen.   

Antwort
von Atraxus, 21

Ich würde es mehr als abwechslungsreiches Erlebnis definieren. Nicht als Gefängnis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten