Ist das Kopfhaut Sensitiv Shampoo von Guhl gut?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Shampoos von Guhl sind ausgezeichnet. Nur weiß ich nicht, ob es auch eines für juckende Kopfhaut gibt.

Oder von Weleda, das Kastanienshampoo.

Ansonsten kann ich dir auch Aveda empfehlen, aber das ist teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
02.11.2016, 11:36

Die Shampoos von Guhl wurden sicherlich noch von niemandem "ausgezeichnet" ... außer evtl. von Institutionen, die versuchen, Verbraucher zu schützen.

Auch das Sensitive Shampoo von Guhl enthält sowohl billigsten
Industriereiniger, der Deine Kopfhaut durchlässiger machen und
Schadstoffe in dern Körper einschleusen kann. Zudem enthält es auch noch hormonell wirksame Parabene, Polyquaternium, Inhaltsstoffe, die Formaldehyd abspalten, u.s.w.

Selbst das Weleda Shampoo enthält billige Industriereiniger und davon sogar zwei und auch die teuren Aveda Produkte enthalten mittlerweile schon teilweise genauso viel Müll wie z.B. Guhl, Syoss, Garnier, u.s.w.

Es ist seit Jahren dermaßen einfach, sich über Produkte zu informieren ... schnell und bequem sogar  ... z.B. auf www.codecheck.info. Man muss es einfach nur tun. ;-)

Spätestens wer sowieso schon Probleme mit der Kopfhaut hat, sollte die dann nicht auch noch mit einem Shampoo waschen, das die Kopfhaut noch zusätzlich reizen, irritieren, angreifen kann ... und schon gar nicht eines, das die Haut durchlässiger machen kann.

0

Deine Frage ob das Shampoo von Guhl gut ist kann ich leider nicht beantworten aber eine juckende Kopfhaut bedeutet keineswegs immer Läuse! Es kann genausogut bedeuten das du das Shampoo was du zur Zeit benutzt nicht verträgst, deine Kopfhaut dadurch zu stark gereizt wird oder du eine Allergie dagegen hast. Eine Allergie kann man jederzeit gegen alles entwickeln, grade bei Kosmetikprodukten ist das sehr häufig der Fall, das bedeutet aber nicht das es bei jedem so sein muß. Es ist wie mit einem Medikament, der eine verträgt es gut und der andere nicht, dafür verträgt der zweite ein Medikament welches der erste überhaupt nicht verträgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?