Frage von purzel1860,

Ist das Kind meiner Freundin, wenn wir heiraten, dann auch meins?

Hallo!

Also, es ist so, meine Freundin hat ein Kind (6) mit in die Beziehung gebracht und wir haben auch ein gemeinsames. Wir möchten demnächst heiraten und wollten wissen wie das so ist, hab ich dann ihr eigenes Kind automatisch ab der Heirat "adoptiert"? Oder muss man da so nen Antrag oder sowas stellen? Wir kennen uns absolut nicht aus damit...

Zur Info: Meine Freundin hat das alleinige Sorgerecht der Großen und der Kindsvater kümmet sich gar nicht drum und kommt seinen Unterhaltszahlungen nur schleppend nach.

Wäre super, wenn ihr uns ein paar Infos geben könnt!

LG Purzel1860

Antwort von pierrot,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn der Leibliche Vater des Kindes damit einverstanden ist, kannst du das Kind adoptieren. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute!

Antwort von Malustra,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Kind mußt Du adoptieren. Ansonsten bleibt es das Kind seiner Eltern und behält auch seinen Namen.

Tztztz, Adoption durch Heirat. Nein, so weit sind wir noch nicht.

Antwort von kochstuebchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wie wäre es, wenn du es adoptierst. aber leider muß der kindsvater seine einwilligung geben. vielleicht macht er es ja, da dadurch die unterhaltszahlungen wegfallen.

Kommentar von beast,

Wenn die Mutter das alleinige Sorgerecht hat muss der der Erzeuger nicht zustimmen. Das kann die Mutter alleine bestimmen . Zumal sich der Erzeuger gar nicht fürs Kind interessiert

Kommentar von mamiej,

Doch muss er, auch bei alleinigem Sorgerecht der Mutter.

Kommentar von kochstuebchen,

der erzeuger muß immer zustimmen.

Antwort von benjaminst,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du musst das kind dann adoptieren. und somit ist der ex aus den unterhaltszahlungen raus. ich glaube er muss damit auch einverstanden sein sonst stehen die chancen schlecht.

Antwort von mamiej,

Nein, das Kind ist nicht deins. Eine Adoption müsste auf Antrag geschehen und selbst wenn deine Freundin das alleinige Sorgerecht hat, muss der leibliche Vater der Adoption zustimmen.

Antwort von MinasMorgul,

Nein!

Verdammtnochmal NEIN!

Mass es dir nicht an, den Vater spielen zu wollen. Und am Besten bist du still, denn das Kind hat dir absolut nicht zu gehorchen.

Es tut mir Leid, wenn du das Kind wirklich magst.

Ich habe jedoch mit solchen Menschen schlechte Erfahrungen gemacht und möchte, dass es anderen Kindern besser geht.

Kommentar von purzel1860,

Entschuldige bitte aber was bist du denn für eine Verrückte???? Wenn Du keine richtigen ratschläge geben kannst dann halt einfach die klappe. Denn Du hast gar keine ahnung was da alles vorgefallen ist.

Antwort von SUNFRIEND4,

Das erste Kind Deiner Freundin ist nur dann Deines, wenn Du es adoptierst. Dann muss der Kindsvater aber auch keinen Unterhalt mehr zahlen, Du bist dann dafür verantwortlich.

Antwort von beast,

Wenn das Kind der Freundin Deins werden soll, dann musst Du beim Jugendamt einen Adoptionsantrag stellen.

Antwort von blablubblub,

Huhu, du musst das Kind schon adoptieren. Normalerweise hat ja der Papa des Kindes auch noch ein Wörtchen mitzureden (d.h. er muss der Adoption zustimmen - je nachdem wie das mit dem Sorgerecht geklärt ist)! Ohne Adoption läuft es nicht, auch wenn z.B. der zweite leibliche Elternteil des Kindes schin tot ist.

Es geht ja hier immer auch um die finanzielle Verantwortlichkeit. Wenn du das Kind adoptierst, dann ist der leibliche Vater nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet, sondern du - das gilt auch, wenn ihr euch in 10 Jahren wieder scheiden lasst.

Kommentar von blablubblub,

PS: Dem leiblichen Papa würd ich aber mal auf die Füße treten! Unterhaltszahlungen kann man ja auch einklagen, oder sie werden vom Jugendamt vorläufig übernommen und dann vom Vater wiedergeholt! Wenn du die Kinder adoptierst, ist das ja auch verschenktes Geld ... Du kannst ja trotzdem für sie sorgen und sie unterstützen, das ist ja nicht von einem Stück Papier abhängig! Ihr solltet aber auf jeden Fall eine Regelung treffen, was mit den Kindern passiert, falls der Mutter mal etwas schlimmes zustößt.

Antwort von latifa86,

Nein, das Kind wird durch die Heirat nicht automatisch adoptiert. Dazu musst du einen Antrag stellen und der Kindsvater muss der Adoption zustimmen. Viel Glück

Antwort von Wally1,

du mußt das Kind schon rechtmäßig adoptieren, das geht nicht automatisch.

Antwort von froschvleder,

Rechtlich ja

Kommentar von Andrea2009,

Nee, nee.

Kommentar von latifa86,

rechtlich nein ;-)

Kommentar von froschvleder,

uppss, dann hätte ich etwas falsches geschrieben???

Antwort von Andrea2009,

Automatisch läuft da gar nix! Beim Standesamt klärt man dich auf und gibt dir auch Formulare mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten