Frage von LisaLisa1996w, 90

Ist das Karies? Und wie teuer ist die Behandlung?

Hey,

eigentlich bin ich sehr penibel was meine Zähne angeht. Daher ist mir auch sofort aufgefallen, dass ein Zahn an einer Ecke plötzlich grau/grün aussieht... weh tut es nicht aber ich wollte trotzdem mal zum Arzt.

Ich hatte noch nie Karies, wie teuer ist sowas?

Antwort
von Lexa1, 33

Wenn du zur Kontrolle gehst, kostet dir das nichts. Übernimmt die KK

Antwort
von oki11, 37

Es kommt darauf an was gemacht werden muss und wenn etwas gemacht werden muss welche Füllung Du möchtest.

Amalgam kostet nix, dass zahlt die Kasse.

Wenn Du aber keine dunkle Füllung möchtest, sondern eine helle Kunststofffüllung, dann kostet diese pro Seite ca. 40€

Bei Keramik liegt eine Seite bei um die 80€

Bedeutet also, wenn Du Pech hast und es müssen drei Seiten gemacht werden, dann zahlst Du 120€ / 240€  Eigenanteil.

Wenn Du regelm. beim Zahnarzt warst und Dein Bonusheft ist gefüllt, dann zahlt natürlich die KK dazu.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

habe am 10. Mai einen Termin. Ich glaube, dass das bei mir noch ganz in der Anfangsphase ist. Es tut nicht weh und ist leicht verfärbt. Meinst du, dass sich das die 2 Wochen arg verschlimmern wird?

Kommentar von oki11 ,

naja ich bin kein Zahnarzt und ich kenne Deine Essgewohnheiten nicht.

Ich denke aber eher nicht - würde aber darauf verzichten an dieser Stelle mit Harten Süßigkeiten zu kauen ( wenn das geht )

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Ja auf Zucker wollte ich jetzt auch erstmal verzichten und mir nach dem Essen wenn möglich direkt die Zähne putzen.. echt nervig ;-)

Antwort
von Wiesel1978, 51

Die Idee mit dem Arzt ist schonmal sehr gut. Kosten werden Dir nur entstehen wenn Du besseres Material als das von der Kasse übernommene auswählst. Das ist dann abhängig von der Menge die verwendet wird. Aber im Allgemeinen weit unter 100€

Kommentar von jersey80 ,

weiße füllungen sind nicht automatisch "besser", nur weil sie selbst zu bezahlen sind und weiß sind

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Sie/Er hat aber schon recht. Wenn nur die schwarzen Füllungen im Katalog verzeichnet sind, du aber weiße willst, musst du die Kosten zahlen bzw den Grundbetrag (so viel wie die weißen kosten) übernimmt die KK und den Rest muss man dann selber zahlen.

Antwort
von Wischkraft1, 34

Wie soll ich sagen, ob "das" Karies sei?

Aber:

Wenn es nur eine Verfärbung ist, kriegst du die leicht und billig weg mit Natron. (mach ich selber des öfteren)

Vorgehen:

Elektrische Zahnbürste mit rundem Bürstenkopf in Mundwasser tauchen (befeuchten), Pulver aufnehmen und die Stelle polieren.
Natron ist leicht abrasiv und kann (muss nicht) den weichen Zahnhals abschaben, deshalb vorsichtig verwenden.
Keinen Druck ausüben auf die Bürste und längere Zeit und mehrmals (über ein, zwei Tage) anwenden. Erfolg ist garantiert! (selbst Anflug von Karies kriegte ich so schon weg.)

Schallzahnbürste ist weniger geeignet und mit länglicher Bürste kann weniger präziese die Stelle poliert werden.

Antwort
von Pandileinchen, 35

Das kostet nichts für Krankenversicherte.

Antwort
von cruscher, 33

Normal zahlt das die Krankenkasse.

Antwort
von laraxrosy, 15

Wenn du zu einem kassenarzt gehst kostet das nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community