Frage von 1811james1996, 51

Ist das in Ordnung für den Ausbildungsstart (Bank)?

Guten Tag,

ich bin neu auf dieser Seite und ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Ich fange am 1 September bei der Sparkasse eine Ausbildung zum Finanzassistenten an und zur Zeit mache ich mir viele Gedanken zum Thema Arbeitsklamotten. Ich und meine Eltern haben ausgemacht eine Woche vor Ausbildungsbeginn noch zwei Anzüge und Hemden einkaufen zu gehen, damit hätte ich dann zwei Anzüge, 5 Hemden und 4 Krawatten aber ich kann mir nicht vorstellen dass mir dies für den Anfang reicht, da wir bereits am 15 Gehalt bekommen wird ein dritter Anzug sofort folgen.

Sind 2 Anzüge, 5-6 Hemden und 4 Krawatten für den Anfang in Ordnung? Und arbeiten Finanzassistenten (Abiturientenausbildung) eher am Schalter oder in Büros?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn über dieses Thema mache ich mir schon lange Gedanken :(

Mit freundlichen Grüßen

Jannik

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 16

Lieber Jannik :)

Grundsätzlich ist deine Garderobe für den Anfang vollkommen in Ordnung! Du kannst ja die Hemden, Krawatten & Anzüge sicherlich farblich immer differenziert kombinieren & hast weitestgehend freie Hand damit ---------> so mache ich das auch mit meinen Arbeitsklamotten ;)

Wenn du merkst, es geht nicht auf bzw. ist zu wenig kannste ja noch nachkaufen. Hoffe ich konnte dir helfen & wünsche dir eine schöne Lehrzeit :)

Antwort
von sabbsi, 25

Das reicht!

Mein Freund hat nach drei Jahren duales Studium und zwei Jahren nun Festanstellung in der Sparkasse vier oder fünf Anzüge, die er abwechselnd trägt und die regelmäßig in die Reinigung kommen. Und von den fünf Anzügen trägt er nur drei wirklich oft.

Hemden hat er in der Zwischenzeit ca 15, davon glaub 8 weiße. Da hat er auch einige, die er kaum anzieht, weil er die nicht so mag.

Krawatten hat er in der Zwischenzeit über 10, da trägt er auch immer diesselben.

Für den Anfang reicht das bei dir Vollkommen. Mein Freund kauft sich ca ein Mal im Jahr einen neuen Anzug und neue Schuhe. Und Schuhe sind das viel größere Problem. Anzugsschuhe sollen gut aussehen, aber auch bequem sein und kein Vermögen kosten. Und wenn man die perfekten Schuhe gefunden hat, dann trägt man sie jeden Tag, sodass sie innerhalb von ein bis zwei Jahren durchgelaufen sind. ;)

Antwort
von DerHans, 32

Als erstes wirst du in der Sparkasse einen "Durchlauf" machen. Du sollst schließlich wissen, für wen du arbeitest.

Deine Kleidung ergibt sich von selbst, wenn du siehst, wie die Kollegen sich kleiden.

Antwort
von archibaldesel, 36

Für den Anfang reicht es. Bevor ich mir einen dritten Anzug zulegen würde, würde ich die Anzahl der Hemden aufstocken. Davon gebrauchst du nämlich täglich eins. Deine Mutter wird ja nicht zweimal die Woche deine Hemden waschen und bügeln.

Du wirst sowohl im Kundenverkehr (Schalter & Beratung) als auch in den Stabsabteilungen ausgebildet.

Antwort
von katjaliebig, 51

Da mach dir mal keine Sorgen. Ich kenne Bankberater die jahrelang jeden Tag zumindest den gleichen Anzug tragen.
Du kannst ja beim Hemd und bei der Krawatte variieren.

Also dont worry.

Kommentar von pblaw ,

Das sind dann aber keine Anfänger mehr, die noch Karriere machen wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community