Ist das Hirn auch ein Computer?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Hirn ist nur bedingt ein Computer. Ein Computer wertet einfach nur Befehle aus, heißt es gehen Signale rein und es kommen Signale raus. Das Hirn verarbeitet zwar auch Signale, doch es hört nie damit auf. Die Neuronen schicken ständig Signale umher, und können sich insbesondere an die Signale anpassen. Es gibt zwar ein Projekt, um das menschliche Gehirn künstlich nachzustellen (Human Brain Project), allerdings wird es niemals exakt so wie das Gehirn funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gegen dein Gehirn ist jeder Computer ein alter Tretroller, ich weiß zwar nicht was das mit religiös aufgewachsen zu tun haben soll aber das Gehirn steuert deinen Körper auf eine Art die du nicht programmieren kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babsoo1
22.11.2016, 09:14

aber was ist wenn ich jetzt arbeiten muss, aber ich garkeine Lust habe... dann kann ich mich krankschreiben lassen weil ich mein Hirn nicht unter Kontrolle hab?

0

Das Hirn ist der bestkonstruierte Komputer — da kommt kein von Menschen gebauter Komputer ran.

Ein Hirnforscher (Denton) schreibt:

„Das menschliche Gehirn besteht aus ungefähr zehntausend Millionen Nervenzellen. Von jeder Nervenzelle gehen irgendwo in dem Bereich zwischen zehntausend und hunderttausend Fasern aus, die mit anderen Nervenzellen im Gehirn in Verbindung treten. Die Gesamtzahl der Verbindungen im menschlichen Gehirn beläuft sich auf annähernd . . . tausend Billionen.“

Denton fährt fort: „Wenn nur ein Hundertstel der Verbindungen im Gehirn speziell organisiert wäre, so würde das immer noch ein System darstellen, das aus einer weit größeren Zahl besonderer Verbindungen bestünde als das gesamte Kommunikationsnetz der Erde.“ 

Dann wirft er die Frage auf: „Wären durch eine rein zufällige Entwicklung jemals solche Systeme zusammengefügt worden?“ 

Die Antwort überlasse ich jedem selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es ist etwas anders. Der Computer ist eher ein Versuch, ein Gehirn bzw. eine Intelligenz nachzubilden.

Dein Gehirn fährt sein System weder runter noch hoch, es gibt eher aktive und nicht so aktive Phasen. Wenn es eine Art Systemabsturz gäbe, dann wohl nur aufgrund eines Schlaganfalls o.ä..

wenn einer wütend ist sagt er keine Ausdrücke, sondern sagt jetzt ist sein Hirn mit Totenkopftastaur angeschaltet (...) was meinen die damit?

Das hast du doch bereits geschrieben.

und wie kann man das Hirn dann umprogrammieren?

  • durch intensive Einflussnahme (im extremen Fall spricht man von einer Kopfwäsche) und Wissensvermittlung
  • durch beginnende Alltagsroutinen (6 Uhr aufstehen, 21 Uhr schlafen gehen o.ä.)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gehirn ist viel komplexer als ein Computer.

Man kann die nicht vergleichen .. mal abgesehen davon das bei beiden Informationen gespeichert werden und -nicht immer- abrufbar sind

Ein Computer ist automatisch und hat logische genau geregelte Vorgänge und keine unendlichen Optionen wie das Gehirn

Die meinen wohl die Routine eines Arbeiter Gehirns das auf klick funktioniert ohne groß nachzudenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babsoo1
22.11.2016, 09:12

ja genau das meinen die wohl, bist aber eine sehr kluge frau.

0
Kommentar von CassyDia
22.11.2016, 12:57

danke 😉

0

Nein! Das Gehirn und ein Computer sind überhaupt nicht vergleichbar!

Die Arbeitsweisen sowie der Aufbau sind völlig unterschiedlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn, dann könnte man das Gehirn mit einem neuronalen Computer vergleichen. Aber solche Vergleiche hinken auf beiden Beinen, denn das Gehirn ist wesentlich komplexer und leistungsstärker als ein Computer. Man könnte auch sagen, es ist der beste Computer, den wir auf dem Planeten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn schaltet das Gehirn in den Energiesparmodus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babsoo1
22.11.2016, 21:14

vielleicht wird es sogar bald möglich sein das Hirn auch komplett abzuschalten, also wenn man PC runterfährt ist er ja AUS und man kann daran rumbasteln!

Also nehm ich mal an AUS ist wie bei uns Narkose :)

0

Nein das Gehirn ist die komplexeste Materie im ganzen Universum, und noch weitgehend unerforscht.

Und ein Computer ist programmiert mit Einsen und Nullen, was ein Gehirn nicht ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von N3kr0One
22.11.2016, 09:46

das Gehirn ist die komplexeste Materie

Extrablatt....neuer Rohstoff gefunden...neben den ganzen Metallen, Edelgasen und anderen Materien gibt es nun: Gehirn.
In manchen Schutzkörpern in flüssigem bis gasförmigen Zustand, ist es normalerweise bei Raumtemperatur als fester Körper vorhanden.
Leider versiegt dieser Rohstoff, Schutzhüllen scheinen zunehmend auch ohne diese Materie klar zu kommen.
/ironie off

0