Frage von sugardaddyyx, 532

ist das gut oder schlecht gemeint(versaut sein, aussehen)?

Also ich (bald 16,w) schreibe mit einem jungen (20) und es kommt halt mal vor dass wir ETWAS perverser schreiben. Wir haben auch schon gewisse Bilder ausgetauscht (keine Sorge ich vertraue ihm außerdem sieht man mein Gesicht nicht) und haben uns halt mit unseren Fantasien richtig geil gemacht. Und heute meinte er "tolles Bild, so lieb und harmlos wie du ausschaust, kann es doch nicht sein dass du so herrlich schön versaut bist :) " .... Ich weiß jetzt nicht wirklich ob das negativ oder positiv gemeint war? Was meint ihr, hat er mir ein Kompliment gemacht? Und wie kommt es so an wenn man wirklich richtig "versaut" ist..?

Antwort
von dermitdemball, 199

Wie schon von anderen geschrieben, beim "Bilder tauschen" sehr vorsichtig sein ist immer gut! (am besten kein Bild mit Gesicht) Einmal im Netz - immer im Netz! Weil weitergereichte Bilder sich oft verbreiten wie ein aktuelles Gerücht! 

Wenn Dein Freund Sie dann löscht - ladet sie einer seiner Freunde wieder hoch!

Der "Dirtytalk" ist normal und auch von uns Männern in gewissen Situationen sehr erwünscht! Zumindest mit der Partnerin/engen Freundin!

Von unserer "Besseren Hälfte" wünschen/erwarten wir eigentlich ungerechterweise "beides"! Einerseits soll Sie die ungenierte tabulose, zu allem bereite Geliebte sein und andererseits auch die treue, anständige Partnerin und vielleicht auch mal die Mutter der gemeinsamen Kinder!

Sie sollen so quasi, den "Spagat zwischen Heilige und Callgirl " hinbekommen! Und manche Mädels/Frauen schaffen das so unfassbar gut, dass wir (Männer - wie Dein Freund) es fast nicht glauben können! 

Kommentar von sugardaddyyx ,

Ich verstehe nicht wieso man das nicht schaffen sollte, schließlich hat ja mein normales Alltagsleben nichts damit zutun worauf ich im Bett so abfahre 😅 finde es schade das nicht viele Frauen so sind ... Aber naja. Danke für deine Antwort ^^

Kommentar von dermitdemball ,

Ja, jedes Mädel/Frau hat halt auch ihre ganz persönliche erbliche Vorbelastung und auch ihre ganz eigene "Aufwachsgeschichte"!

Falsche (sexuelle)Erziehung kann sehr viel "kaputt" machen! Und ist später fast nicht mehr zu ändern! (oft nur mit aufwändigen teuren Therapien!) 

Deshalb holen sich manche Männer auch bei Professionellen das, was sie von ihrer Partnerin nicht bekommen, oder auch nicht wollen!

Antwort
von quanTim, 319

im prinzip hat er nur gesagt das stille wasser tief sind. Es ist auf jeden fall ein kompliment gewesen, auf jeden fall wollte er ausdrücken, das er das nciht von dir erwartet hatte, aber gut findet

Antwort
von ModernHippie, 235

Ich denke, das war positiv gemeint. Viele stehen drauf, wenn jemand neben der "lieben und braven" Seite auch mal seine "versaute" Seite zeigt ;D Z. B. dieses "ewas perverser schreiben" und mehr. Ich an Deiner Stelle würde es schon als Kompliment ansehen XD

Wie das bei den Mitmenschen ankommt ist abhängig von deren Charakter. Die einen fassen es gut auf, andere könnten es eher abstoßend und erschreckend finden.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit weiterhelfen.

Liebe Grüße vom Hippie :)

Antwort
von Mich32ny, 126

Wenn du  nicht  mal verstehst  was er meint,  bist du  zu unerfahren  was das versaute angeht.  Männer  schreiben  gerne mal  wie versaut  doch  die Frau  sei, denn wer will schon das normale.  

Kommentar von sugardaddyyx ,

doch ich habe das teilweise schon verstanden, aber hatte dann doch meine Bedenken dass das evtl negativ gemeint sein könnte.

Kommentar von Mich32ny ,

Sag ich ja zu unerfahren.  Sorry 

Antwort
von ShinyShadow, 137

Ich finds irgendwie immer süß, wenn irgendwelche Mädels wild fremden Kerlen aus dem Internet vertrauen ;) Die Chance steht groß, dass schon sein ganzer Freundeskreis die Bilder gesehen hat ;)

Zur eigentlichen Frage: Was ist denn an der Aussage nicht zu verstehen?

Kommentar von sugardaddyyx ,

nur mal so, auf den Bildern habe ich ganz normale Unterwäsche an, was vllt etwas auffallender ist, aber trotzdem habe ich ja was an. Ist genau so wie beim schwimmen, also sehe ich nichts schlechtes dran, können auch seine Freunde sehen von mir aus, juckt nicht.

Ich konnte das nicht so richtig zuordnen, ob das jetzt nun positiv oder negativ gemeint war

Kommentar von sugardaddyyx ,

@andele321 ich kenne ihn mittlerweile mehr seit 8 Monaten, haben uns schon getroffen und sind wie ganz NORMALE Freunde, ohne irgendwelche Probleme oder sonst was 😂 und verhüten kann ich auch, wer zu dumm ist, hat ja Pech gehabt lol, dumm dass man immer wieder in eine Schublade gesteckt wird, aber deine Meinung :)

Kommentar von kloogshizer ,

Vielleicht hast du Recht, aber du solltest davon ausgehen, dass er die Bilder nicht löschen wird. 

Du vertraust darauf, dass sein Computer oder das Medium auf dem die Bilder gespeichert sind, sicher sind, niemand jemals darauf Zugriff haben wird. Du hast keine Kontrolle darüber. Vielleicht gibt er irgendwo achtlos seine Daten in einem Netzwerk frei, damit irgendwas kopiert werden kann, und er vergisst die Einstellung zurückzusetzen. Vielleicht verliert er seinen Computer oder er wird gestohlen. Vielleicht synchronisiert sich seine Festplatte auch automatisch mit der Cloud. Weißt du das alles?

Du weißt auch nicht, was in 2 Jahren sein wird, vielleicht streitet ihr euch. Er wird immer etwas gegen dich in der Hand haben. 

Das einzige was du jetzt noch machen kannst, ist das in Zukunft zu unterlassen, und hoffen dass alles gut geht.

Kommentar von sugardaddyyx ,

Stimmt natürlich auch die Risiken will ich nicht verleugnen. Aber ich weiß das alles schon, und weiß dass das auch teilweise meine Dummheit und meine Schuld wäre, wenn es so weit kommen würde. 

Kommentar von kloogshizer ,

Ist ja nicht so, dass das nicht dauernd passieren würde. Sieht man ja z.b. an Prominenten deren Fotos an die Öffentlichkeit geraten. Dummheit und Schuld würde ich jetzt nicht unbedingt anführen, man ist sich der möglichen Konsequenzen in dem Moment ja nicht bewusst, wahrscheinlich machen das sehr viele, und die sind ja wohl kaum alle dumm.

Den Überblick über seine Daten zu behalten ist heutzutage sehr schwierig oder fast unmöglich, also sollte man mit sensiblen Daten übervorsichtig sein, und sie am besten gar nicht erst digital erzeugen. Wird schon gut gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community