Ist das größte Problem der Menschheit nicht die Menschheit selbst?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich will es mal so formulieren, dass der Menscheit größtes Problem ein kleiner Teil von Menschen ist, die nicht einmal 0,01% der Gesamtbevölkerung betragen. 

Das andere Problem ist, dass sich der Großteil der Menschen von diesem kleinen Teil beeinflussen und steuern lässt. Dadurch wird sich der Großteil selbst zum Problem, durch Konsumverhalten, Meinungsdiktatur etc.

Außerdem wird der Großteil der Menschen in Abhängigkeit gehalten und elementares Wissen wird ihnen bewusst vorenthalten, zB in Sachen Energieerzeugung, alternative schadstofffreie Verbrennungsmotoren, Nahrung etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeueWO
22.12.2015, 02:56

Solang man daraus noch gutes Geld rauspressen kann, sehen diese Herrschaften auch keinen Veränderungsbedarf, warum auch. Alles wunderbar, wenn das System funktioniert ;-) 

1
Kommentar von sinari
22.12.2015, 03:18

Deine Überlegungen sind richtig.Das ist ja gerade das Problem.Lösungen sind in naher Zukunft nicht zu erkennen.In der Natur-die ja ohne menschliches "Zutun" prächtig funktioniert-hätte so ein Zustand nicht die mindeste Chance auf Bestand.

1
Kommentar von Samy795
22.12.2015, 03:59

Die Mehrheit der Bevölkerung will es doch nicht anders. Worüber sollte man denn sonst jammern können 😜

0

Du bist noch zu optimistisch, um zu erkennen :-) Das macht aber gar nichts, wenn die Zeit gekommen ist, wirst du klar sehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
22.12.2015, 03:30

Ja,leider ohne es verhindern zu können.

1