Frage von LennardKlein, 84

Ist das Gotteslästerung, wenn ich z.B. sage ich bin ein Gott darin?

Hi, also heute in Sportunterricht habe ich viele Tore geschossen und da habe ich halt gesagt: "Boah ich bin ein Gott darin" und mein Freund meinte halt: "Sei ruhig! Das ist Gotteslästerung!" und da habe ich gesagt: "Quatsch, ich habe gesagt ich bin EIN Gott und nicht der christliche Gott Jehova." Also, ist es jetzt schlimm wenn ich sage ich bin ein Gott?

Antwort
von Schuhu, 47

Vielleicht ist Gott ja wirklich der alte Mann mit dem langen weißen Bart. Der sitzt jetzt im Himmel und kichert: "Wenn die wüssten, wie schlecht ich Fußball spiele, würden sie ihre Leistung nicht mit meiner vergleichen." Ja, wenn es einen Gott gibt, dann hat er auch Humor!

Kommentar von magicdrummer ,

sehr schön :)

Kommentar von earnest ,

Es wäre schön, wenn auch die Bodencrew über Humor verfügte ...

Antwort
von RevatiKKS, 12

Auf jeden Fall ist das ziemlich albern und beweist, dass du nichts über Gott weißt.

Kommentar von LennardKlein ,

 Wieso beweist es, dass ich nichts über Gott weißt? Du kennst mich gar nicht und du denkst ehrlich dass ein paar Sätze mich beschreiben und ob ich gott weiß oder nicht?

Antwort
von magicdrummer, 26

naja,  für viele bestimmt nicht. für manche bestimmt  schon.

gab mal so n Skandal wo jemand im Fernseher als Fußballgott bezeichnet wurde, musste sich öffentlich entschuldigen ^^  ich glaub Zimmermann wars.


aber  im jahre 2016 sollte doch so n spruch locker drinn sein.

Empfindliche Menschen gibts immer.

Antwort
von LisaTenz, 34

Ich denke nicht, dass das als Blasphemie durchgeht. Du machst dich ja nicht über Gott über die Schöpfung lustig damit. 

Antwort
von User50909, 29

Nein. Wer sowas ernst nimmt, muss sich selbst und sein Weltbild stärker hinterfragen. Als ob man wegen sowas im Fegefeuer verkohlt wird... aber man kann ja nie wissen 😎

Antwort
von TheAllisons, 26

Das ist nur eine maßlose Überschätzung.

Antwort
von Illuminaticus, 4

Du bist sicher der Fussballgott, das kann auch der alte Mann im Himmel nicht in Frage stellen, hoechtens Chuck Norris, vor dem hat auch Gott Angst.

Nee, du kannst ueberall der Uebergott werden, du musst es eben nur bringen, das Ding klar machen, Sachen geschehen lassen, ganz so wie der alte Knabe im Himmel.

Gott braucht seine Mitstreiter, die die Erde besser und vollkomender machen und da braucht es eine ganze Armee starker Persoenlichkeiten, die ihm unter die Arme greifen, das Gute zu tun und du bist einer davon.

Antwort
von Andrastor, 22

Wäre theoretisch Gotteslästerung.

Denn das erste Gebot (was ja absolut sinnlos ist) besagt schon: "Du sollst keine anderen Götter haben ausser mir."

Aber zum Glück gibt es Gott ja nicht, also kannst du sagen was du willst. Wenn das deinem Freund nicht akzeptieren kann, sollte er sich in Toleranz üben.

Antwort
von Saund1994, 24

Nein, garnicht. Das wird stellvertretend genommen für "Ich bin sehr gut darin"

lg, stella

Antwort
von skjonii, 25

Nein, das ist nicht schlimm. Gibt halt immer irgendwelche Fanatiker. 

Antwort
von suesstweet, 23

Wirst du denn deine Tat bereuen, wenn es so wäre?

Kommentar von LennardKlein ,

Ich weiß ja nicht, ob es es bereuen sollte oder nicht. Wenn es Gotteslästerung ist bereue ich es und bete zu Gott das ich mich entschuldigen möchte, aber wenn es keine Gotteslästerung ist, dann bereue ich es nicht.

Kommentar von earnest ,

Wo ist hier die "Tat"?

(Mit einer "Tat" geht oft eine negative Verknüpfung einer - siehe "Straftat".)

Kommentar von earnest ,

-upps: einher

Antwort
von Barolo88, 23

Lennard Klein = Fußballgott !!!

Antwort
von earnest, 34

Gotteslästerung ist in Deutschland schon lange keine strafbare Handlung mehr.

Und das ist auch gut so, denn: Wie kann man ein Wesen "lästern", dessen Existenz nicht einmal feststeht?

Kann man das Spaghettimonster lästern? Oder das Rosarote Einhorn?

Gruß, earnest

Kommentar von suesstweet ,

Gott wird es selbst erledigen Lieber.

Kommentar von suesstweet ,

,lieber earnest.

Kommentar von earnest ,

Du scheinst entweder eine direkten Draht nach oben zu haben oder über prophetische Gaben zu verfügen.

Kommentar von suesstweet ,

Jeder der an Gott glaubt, glaubt auch an die Gerechtigkeit Gottes. Ganz einfach.

Kommentar von earnest ,

Schön und gut; aber dann schreib doch bitte, dass du GLAUBST, dass Gott es (was auch immer) selbst erledigen werde - und behaupte nicht als zukünftige Tatsache, es werde so geschehen.

Kommentar von suesstweet ,

Das selbst entscheidet Gott und nicht ich. 

Kommentar von earnest ,

Na, wenn du der Meinung bist, er tippt hier für dich in die Tasten, dann solltest du dir ernsthaft Sorgen um deine Gesundheit machen.

(Ich steige hier jetzt aus. Das wird mit zu albern.)

Kommentar von suesstweet ,

Ach bleib doch noch ein bisschen... Gotteslästerung ist Shirk. Und was mit denjenigen die Shirk eingehen hat Gott im Koran verkündet, was mit denen geschehen wird. 

Kommentar von suesstweet ,

Gedanklich sagst du jetzt bestimmt "Avada Kedavra". 

Antwort
von Kandahar, 17

Ach was, sag das ruhig.

Du hast ja nicht gesagt, dass du Gott bist, sondern dass du ein Gott bist und wie wir wissen gibt es eine ganze Menge von denen.


Antwort
von Baoshan, 37

Da Gott eine Erfindung der menschen ist, die also auch nur in den köpfen der menschen existiert kann es keine Gotteslästerung geben.

So gesehen ist nämlich jeder Mensch Gott.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten