Ist das gesunde Ernährungggg?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein. Iss morgens genug aber iss gesund! Zb Omelette oder Vollkornbrot. Mittags isst du zum essen nen salat dazu & achtest darauf dass es nicht burger pizza oder Schnitzel ist. Wenns schnitzel ist dann iss als beilage keine pommes sondern salat. Abends kannst du eier essen oder fisch/ fleisch ohne panade oder vollkornbrot und frischkäse
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was soll daran jetzt "ausgewogen" sein?!

Mit "Ausgewogener Ernährung" ist i.d.R. sowas gemeint: https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/10-regeln-der-dge/

Im Allgemeinen essen wir zuviele raffinierte Kohlenhydrate (v.a. Zucker und Mehl). Die solltest du möglichst ganz streichen. Kohlenhydrate nur aus natürlichen, unraffinierten Quellen wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreide. Idealerweise sollten die Körner noch als solche erkennbar und keimfähig sein. Durch Einweichen (setzt den Keimprozess in Gang) werden die meisten Mineralstoffe überhaupt erst verwertbar. Zu welcher Tageszeit du das isst spielt dann keine Rolle...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man so nicht beantworten. "wie ich Lust habe" und "eine Kleinigkeit " besagt noch lange nicht, dass das gesund ist, es kommt drauf an, WAS du isst und wieviel davon, weniger Mehlspeisen ist auf jeden Fall gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens wie ein Kaiser
Mittags wie ein König
Abends wie ein Bettler

Nach dem Motto machst du nichts falsch, jetzt kommt es nur noch darauf an womit du deine Mahlzeiten gestaltest also mit welchen Lebensmittel.
Ich würde generell auf Weizen und Weißmehl verzichten, da sie sehr viel Zucker enthalten und auch kürzer sättigen als dunkles Mehl und Roggen oder Vollkorn.
Ansonsten ab und zu Obst (morgens) und viel gemüse Uhrzeit spielt da keine Rolle finde ich.
Morgens esse ich manchmal bis zu 1300 Kalorien, also morgens kannste reinhauen, aber das heißt nicht mit Torte, Kuchen, Süßigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parnassus
20.06.2016, 08:42

Das ist auch nur so ein Spruch...besser wären 5 kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt

0

Gesund ernähren hat ja nicht nur mit der Menge, sondern auch mit dem, was man ist, zu tun.

Morgens ein Brötchen und dazu Obst oder einen Joghurt mit Obst und Müsli ist gut. Waffeln essen, so viel ich mag, eher nicht ;-)

Grundsätzlich bedeutet für mich gesunde Ernährung, so viel wie möglich selber machen. Naturjoghurt mit Obst anstatt Erdbeerjoghurt zum Beispiel. Selbst gemachte Nudelsauce, Gemüseaufläufe und gutes Brot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?