Ist das ganze Leben die Realität?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. in den Kommentaren fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pixel201
28.10.2016, 00:18

Ich denke auch, dass es nach dem Tod weiter geht. Das Leben hier kann nicht das einzige sein. Es kommt mir manchmal auch alles sehr seltsam vor, zu leben. Wieso sollte man nicht weiter leben, wenn man gestorben ist?

0

Ließ mal nach bei den australischen Aboriginies, Dort wird genau das gesagt, das wir nur träumen, und wir dann in der Realität aufwachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenns danach nicht aus ist muss ich mal einen aufstand machen ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pixel201
27.10.2016, 01:05

Ja, nimm dir das auf jeden Fall vor. Protestiere, dass du nicht mehr weiter leben willst, falls es weiter geht....

1

Ja, du kannst auch schon waehrend deines Lebens aufwachen und dann weisst du wer du bist und hast keine Fragen mehr.

Die meisten erwachen aber erst nach dem Leben in die erweiterte Realitaet auf und koennen sich wieder erinnern, wer sie sind.

Aber gleich darauf erscheint der Tunnel und das Licht und du wirst da reingezogen und dann haben sie dich und du wirst bald wiedergeboren und das ganze geht wieder von vorne los.

Vermeide das Licht und den Tunnel! Das kann dich vor einer Wiedergeburt bewahren, aber nur wenn du willst, die meisten wollen ja wiedergeboren werden, weil sie an das Karmazeugs glauben usw. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pixel201
27.10.2016, 00:50

Woher weißt du, dass dort ein Licht und ein Tunnel erscheint? 😨

1
Kommentar von FrankCZa
27.10.2016, 00:57

Also du willst mir sagen dass jemand der "aufgewacht" ist keine Fragen mehr hat? Also auch immer weiß wieviel Uhr es ist, immer weiß was morgen für Wetter gibt etc? Sehr interessant...

Kompletter Hirnschmand

xD

0
Kommentar von Pixel201
27.10.2016, 01:01

Ich habe keine Ahnung wieso ich jetzt diesen Smiley hinter die Frage getan habe..😂 Aber ok, falls ich einen Tunnel sehe gehe ich nicht hinein....Und wie wache ich während meines Lebens auf? Finde ich schon interessant.

1
Kommentar von Pixel201
27.10.2016, 01:34

Gar nichts bleibt über?

1

Hmm jo, irgendwie fühlt sich dieses Leben auch sehr merkwürdig an.. also für mich zu mindest^^

Kann auch sein dass das daran liegt dass ich Hunger habe und erkältet bin. Aber sonst isses glaub auch nicht anders :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pixel201
27.10.2016, 00:39

Wenn man erkältet ist fühlt man sich auch echt komisch. Ich war erst vor kurzem erkältet und werde gerade wieder gesund und fühle mich auch komisch.

1
Kommentar von FrankCZa
27.10.2016, 00:39

Könnte aber auch genausogut sein dass das hier nicht real ist und nachdem du tot bist kommst du wieder in eine nicht reale welt... vielleicht sogar in genau die selbe wer weiß? Vielleicht gibt's ja auch garkeine Realität, schon einmal darüber nachgedacht?

Möglich ist alles...

0
Kommentar von Pixel201
27.10.2016, 00:47

Kann man nicht wissen.. Die Vorstellung es gäbe keine Realität macht einen aber ganz irre.

0

Ein wunderbares Bild zum vorstellen und da endet es auch schon. Danach kommt nur noch die Eiszeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt tatsächlich einige Wissenschaftler die dieser Frage nach gehen... Naja was ist schon Realität...meiner Meinung nach schafft sich jeder seine eigene Realität und damit ein individueles Abbild der Umgebung...Die einzie Konstante sind die Naturgesetze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gipfelkrapfen
27.10.2016, 00:48

Wieso richtest du dich aus an einer Konstante?

0

Lass dir dein Leben realer erscheinen mit gesunder Ernährung. Somit arbeiten deine Sinne noch besser. Nach dem Tod verwest der Körper. Was mit dem Gedanken passiert ist noch nicht Gewiss. Energie in form von Gedanken/Träume wird nicht müde. Lässt sich nicht verbrennen/einfrieren. Vielleicht verlierst du nur die Erinnerungen. Und was bleibt ist deine reine Persönlichkeit in form eines kleinen Lichtes. Ohne das daran eine Erinnerung klebt. Was dann auch nicht mehr Notwendig wäre. Wär weis das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so ist es, denn hier leben wir in der fremde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NIEMAND kennt die Antwort! Es gibt einen seltsamen "Gottesbeweis", der sagt , was wir glauben, muß auch so sein, weil wir sonst die Vorstellungskraft nicht hätten. (Der Theologe, der das schrieb, hieß Anselm von Canterbury (wahrscheinlich falsch geschrieben, egal...?).

Ich selbst bin Astrologin, geboren katholisch im Sauerland, und mir ist der kath.,isl., naturwissensch., sonstige GOTT immer derselbe.

Ich FÜHLE das Göttliche immer in mir - als Kind schon und jetzt immer mehr -

in der täglichen Begegnung mit freundlichen Menschen, in meinen Tieren, in meinen Träumen, in täglichen Gedanken.

Ich habe keine Angst mehr vor dem Tod - das ist nur ein Wort. Besser gesagt : es ist ein Übergang, das weiß ich, ich habe alles hinter mir. Das Leben fängt neu an mit dem Tod.

Von Leben zu Leben schreiten wir .... die westliche Kultur möchte das gern vergessen, aber alte Völker machen uns das lange vor. Sie glauben an Reinkarnation (Wiedergeburt und Karma) - wir, die Gebildeten glauben an Jesus Christus und die Auferstehung.- wenn man es richtig betrachtet: ist der Unterschied so groß ?

Als Kind hatte ich schreckliche Angst vor dem Tod, heute fast keine mehr.

Nicht, weil ich so alt oder "weise" bin (oder doch), nein, weil sich Dinge ändern  im Laufe der Zeit.

Ich kenne viele alte Menschen (auch junge), die haben Angst vor Krebs, Schlaganfall, Seniorenheim, Einsamkeit ....... am liebsten würde ich sie in den Arm nehmen und Ihnen sagen: Fürchte Dich nicht. Der Tod ist nur ein Übergang. Energie vergeht nicht, sie verwandelt sich.

Das Leben ist nur  eine wortwährende Wandlung. Aber der Ursprung bleib der Gleiche: aus einem bestimmten Samen wächst ein bestimmter Kern.

Die Seele (was immer das ist) ist fortwährend. Warum ich glaube das zu wissen? Ich weiß es ! Die ganze Menschheitsgeschichte spricht dafür.

Höre - neben der Angst - auf deine innere Stimme.

Stefanie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß niemand...
Da ist jeder andere Meinung...solche philosophische Grundsatzfragen sind aber sehr interessant

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll das heißen, jemand der schläft und träumt befindet sich nicht in der Realität?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pixel201
27.10.2016, 15:44

Wenn das ganze Leben nicht die Realität ist, dann ist der Traum eine Irrealität in der Irrealität.

0