Frage von MrFrageAntwort, 123

Ist das für mich jetzt Gefährlich?

Also bei mir im Zimmer ist eine Steckdose irgendwie kaputt gegangen ,das eine Loch ist etwas größer und bisschen braun und als ich heute ins Zimmer kam stank es bisschen nach verbrannt.Das Problem ich schlafe gerade neben der Steckdose und habe Angst das ich einen Stromschlag bekomme.

Antwort
von BlackRose10897, 67

Du solltest die Steckdose erstmal nicht mehr verwenden und den Schaden schnellstmöglich von einem Fachmann kontrollieren  lassen. Wenn es eine Mietwohnung ist sofort dem Vermieter melden, damit er jemanden kommen lässt. Man sollte den Grund herausfinden, warum die Steckdose angeschmort ist, nicht dass noch schlimmeres passiert.

Antwort
von kuku27, 13

Nein die Steckdose ist nicht von sich aus gefährlich in Punkte Stromschlag. Wenn du dich elektrisieren willst dann brauchst eine direkte Verbindung zu den stromführenden Leitungen.Das geht indem du eine eine leitende Flüssigkeit hineinschüttest, zB eine Säure, mit einem Metall bedampfst oder so verkohlen lässt dass es leitend wird, aber dann hättest vorher innen einen Kurzschluss der die Sicherung rausfliegen lässt..

Wenn es stinkt heiß war und verkokelt ist dann hast entweder ein Gerät angesteckt gehabt dass für den Steckkontakt zu viel Strom gezogen hat oder die Anschlüsse der Leitungen in der Steckdose sind locker und bilden Funken, Lichtbögen oder große Erwärmung durch Übergangswiderstände. Die Gefahr die besteht ist eine Überhitzung und Brand oder Kurschluss mit dem Fallen der Sicherung oder des FI oder seines Nachfolgers.

Streckdose austauschen, am besten lassen , und die Drähte genau auf durchglühungen untersuchen.

Die Gerüche die dabei entstanden sind sind vermutlich OZON und Gase durch den Kunststoff. Beides nicht besonders gesund aber in der Menge auch nicht echt krank machend.

Antwort
von FragaAntworta, 67

Solange Du nicht hineinlangst, ist das keine Gefahr. Das Problem muss allerdings gelöst werden durch einen Fachmann, die Dose getauscht und der Schaden begutachtet, es muss geklärt werden warum das passiert ist.

Antwort
von wollyuno, 42

abkleben und nicht anfassen geht fürs erste.auf jeden fall gegen neue tauschen.ursache meist schlechter kontakt und hohe belastung und kommt schon mal vor wenn sie älter sind

Antwort
von Strolchi2014, 54

Solange du da nichts reinsteckst, wirst du auch keine  Stromsachlag bekommen. Die Steckdose nicht benutzen und deinen  Eltern bescheid geben. Gerät oder was auch immer du da angeschlossen hast, rausziehen !

Antwort
von quantthomas, 36

Ein sogenannter Kurzschluss hat die Steckdose verschmort. Ein Elektriker sollte umgehendst das Ding erneuern und nach der Ursache suchen. Nicht berühren bitte!

Antwort
von schelm1, 17

Da sollte man dem Elektriker Bescheid sagen, der dann eine neue Dose setzt, bevor da ein Brand entsteht.

Antwort
von Tillox, 58

Du kannst wahrscheinlich wenn du die Steckdose nicht anfässt keinen Stromschlag bekommen... Aber lass das lieber einem Spezialisten untersuchen... Vllt hast du ja zu viel Leistung von einer Steckdose gezogen ... Kann sein das die Kabel geschmiert haben, durch die hohe Last.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 6

noch nicht, aber es kann gefährlich werden. jedenfalls wenn du die steckdose weiter verwendest. lass sie bitte auswechseln, zumindest bevor du sie wieder verwendest.

lg, Anna

Antwort
von Icecrystal666, 58

Du solltest dir vielleicht eher die Frage stellen ob es zu einem Kabelbrand kommt, wenn es braun ist und dort verbrannt stinkt.

Bei Eigentum Elektriker rufen, bei Miete dem Vermieter melden.

Kommentar von wollyuno ,

quatsch durch so etwas entsteht kein kabelbrand,weshalb auch.ursache ist schlechter kontakt in der steckdose deshalb hat sie geschmort und ist braun geworden.

Kommentar von Icecrystal666 ,

Also ich kann in der Frage nicht lesen ob da etwas eingesteckt ist. Wenn eine Steckdose "einfach vor sich hin kokelt" würde ich es trotzdem mal anschauen lassen.

und zu deinem Kommentar: Wenn sie getauscht werden soll würde ich das auch einen Elektriker machen lassen bzw dem Vermieter melden oder?

Antwort
von k3ltis, 61
  1. Strom im betroffenen Zimmer abschalten

  2. Steckdose abkleben
  3. Stom wieder einschalten
Kommentar von Groessenordnung ,

Ich bin zwar kein Fachmann auf dem Gebiet, aber wieso kann er die Steckdose nicht bei eingeschaltetem Strom abkleben? Wenn er nicht hineinlangt und es kein Klebeband aus leitendem Material ist, ist das nicht eigentlich ungefährlich?

Kommentar von k3ltis ,

falsch, siehe unten

Kommentar von kuku27 ,

Wieso abkleben? Glaubst dass da Strom raus rinnt? Wenn sie gefährlich ist dann durch innere Kurzschlüsse und Brandgefahr, das ändert das Abkleben nichts, nur mehr Material zum Gasen.

Kommentar von k3ltis ,

siehe unten

Kommentar von k3ltis ,

Für die beiden Zweifler:

Stechdosenbrand ohne Einstecken technischer Geräte entsteht zu 99% dort, wo die Kontakte durch Ablagerungen und äußere Einflusse leiden bzw korrodieren. Das ist meist in der Küche.

Der Fragesteller schläft neben der Steckdose - daher wohl keine Küche.

Die Maßnahme den Strom abzustellen, um die Dose abzukleben ist reine Vorsichtsmaßnahme, da man nicht wissen kann, ob man es hier mit einem technisch versierten Menschen zu tun hat, der sich womöglich durch ungeschickte Handgriffe in Gefahr bringt. Wieso also ein Risiko eingehen?

Die Stechdose abzukleben soll ihn beim Schlaf davor bewahren wie auch immer da reinzufassen. Würde es eine unmittelbare Schmorgefahr geben würde ohnehin die Sicherung rausfliegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community