Frage von tuilaai, 39

Ist das fuer einen Arbeitloser mit Schulden eine gute vernuenftige Aufteilung?

1|3 fuer die Miete, 1|3 fuer die Schuldenabzahlung und 1|3 fuer den Haushalt

Habt ihr eine andere bessere Aufteilung zu bieten? Vielen Dank fuer eure Erfahrungen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von juliagoldig, 32

Grundsätzlich nicht schlecht... hängt davon ab ob es machbar ist usw...
ABER: erfolgreiche Menschen haben einen Grundsatz... man soll IMMER 10% oder mehr SPAREN, auch wenn man Schulden hat usw....
Also würde ich deine Beispielrechnung so adaptieren:
- 30% Miete
- 30% Rückzahlungen
- 30% Haushalt
- 10% SPAREN

Antwort
von Allexandra0809, 39

Die Miete sollte generell nicht höher als 1/3 des Einkommens sein. Je nachdem, wie hoch Dein Einkommen und Deine Schulden sind, kannst Du auch mehr für die Reduzierung der Schulden beitragen.

Sparen ist immer beim Essen und bei der Kleidung angesagt.

Kommentar von biddewas ,

Essen wäre das letzte woran ich sparen würde, aber da hat jeder seine eigene Meinung :-P

Kommentar von tuilaai ,

Als Frau kann ich wohl am Essen sparen aber Kosmetik???

Kommentar von mepeisen ,

Natürlich sollte man nicht hungern. Aber man kann beim Essen sehr viel sparen und damit auch gleich etwas für die Gesundheit tun.

Einfach indem man sich folgende Fragen stellt: Wie viel muss ich wirklich einkaufen, ohne Verdorbenes wegzuwerfen? Muss es wirklich ein super teures argentinisches Steak sein oder kann ich auch mal eine raffinierte Suppe machen (Kreativität und Abwechslung ist auch gut gegen einseitige Ernährung)? Muss ich wirklich zwei mal am Tag kochen? Muss ich ständig in ein Restaurant gehen oder ein Coffee to Go kaufen?

Antwort
von tuilaai, 23

Kann meine Schuldnerberaterin vom LA bestimnen, wieviel und an welchen Glaeubiger iich zahlen darf und muss? Lieben Dank??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten